Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kein Bundesverdienstkreuz für Tugce

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
...und im Nachhinein finde ich das eine korrekte Entscheidung.

Die Sachlage hat sich ja im Nachhinein etwas anders dargestellt... Ganz am Anfang hieß es ja, dass sie niedergeschlagen wurde, als sie die beiden Mädchen beschützen wollte.

Im Prozess kam dann aber ein ganz anderer Sachverhalt raus - die beiden Mädchen, denen sie angeblich geholfen hat, haben beide ausgesagt, dass da überhaupt keine bedrohliche Situation war.

Und der tödliche Schlag fiel erst, als diese Situation (so sie denn je bedrohlich war) lange entschärft war. Die Clique um Sanel M. war schon dabei, ins Auto zu steigen, als Tugce extra noch mal hingelaufen ist, um mit ein paar Beleidigungen "nachzutreten". Und das Wort "Hu*ensohn" ist nun mal keine bundesverdienstkreuz-würdige Leistung.

Ich finde, als Lehramts-Studentin sollte man sich schon etwas besser im Griff haben... was wäre gewesen, wenn es in ihrer Schulklasse eine Prügelei gegeben hätte? Hätte sie sich dann mit geprügelt oder ihren Schülern erstmal ein paar Beleidigungen um die Ohren gehauen?

Hab dazu auch noch einen ganz interessanten Artikel der "Süddeutschen Zeitung" gefunden: Urteil im Fall Tuçe: Vergiftete Zeugenaussagen - Panorama - Süddeutsche.de
 

Anzeige(7)

Portion Control

Urgestein
Tja, da machte die Lügenpresse ihrem Namen in der Tat alle Ehre!

So traurig es ist das ein Mensch dabei ums Leben kam, der reine Sachverhalt an sich zeigt laut Überwachungskamera Streitigkeiten unter Migranten auf einem McDonalds Parkplatz, wie er leider Alltag in Deutschland geworden ist.
 

Portion Control

Urgestein
Es waren 2 ausländische Cliquen die auf einem Parkplatz dreimal verbal aneinander geraten sind, bevor einem die Hand ausrutschte. Du weisst leider überhaupt nicht was Sache ist, Frara.
 
P

Pierre-Adrian

Gast
Gibt ja ohnehin schon mehr Bundesbuerger
mit "Bundesverdienstkreuz"
als ohne. Von daher auch der Spruch:
"Jeder hat sein Kreuz zu tragen."
 

Despina

Mitglied
Es waren 2 ausländische Cliquen die auf einem Parkplatz dreimal verbal aneinander geraten sind, bevor einem die Hand ausrutschte. Du weisst leider überhaupt nicht was Sache ist, Frara.
Bitte nicht den Begriff "Hand ausrutschen" in diesem Zusammenhang verwenden. Ohne diesen Schlag würde sie heute noch leben. Sie wäre nicht gefallen. Die schlimme Schädelverletzung wäre so nicht passiert.

Ich denke, dass die Voraussetzungen für das Bundesverdienstkreuz hier einfach fehlten.

Zivilcourage ist wichtig. Aber die Art und Weise ist diskussionswürdig. Provokation ist einfach der falsche Weg gewesen. Ich denke, dass auch daran das BVK gescheitert ist.
 

brandonf.

Aktives Mitglied
Insbesondere darf man auch nicht vergessen, dass die meisten Fouls beim Fussball brutaler sind, als die Ohrfeige des Täters.
Da gibt es im Strafrecht Theorien wonach er nicht einmal wegen der Körperverletzung mit Todesfolge zu belangen gewesen wäre.
Denn nicht der Körperverletzungserfolg (Schlag ins Gesicht), sondern die Handlung führte zum Tod des Opfers.
Und das auch wider jeglicher Lebenserfahrung.

Andererseits darf man auch nicht vergessen, dass der Täter schon vorbestraft gewesen ist und sich gefälligst hätte "bedeckt" halten sollen.

Alles in allem also eine vernünftige Strafe in Höhe von drei Jahren, welche sicherlich nach 1 1/2 Jahren zur Bewährung ausgesetzt werden wird.

Gut, dass sie das Bundesverdienstkreuz nicht bekommen hat. Wenn man ihre Facebook-Seite besucht, konnte man lesen, dass es sich bei Tugce um eine bekennende Antisemitin handelte, welche es befürwortete Israel von der Landkarte zu tilgen.
Eigentlich schade, dass das linke Spektrum nicht seine Nationalheldin mit Zivilcourage bekommen hat...
 

mikenull

Urgestein
Für die Unaufgeklärten wäre noch anzumerken, daß dieses 60 Minuten Video bereits am 1.Dezemberd es letzten Jahres - von der Bild-Zeitung veröffentlicht wurde. Also klar war, daß sich diese Tat nicht ganz so abgespielt hatte, wie viele Leute ( die keine Nachrichten sehen oder lesen ) dies angenommen hatten.
 

Rose

Urgestein
Ne Tode kann damit eh nichts anfangen. Gut das sich herausgestellt hat das sie keine Heldin ist. Dieses Getue ging mir so auf den Zeiger. Tagelang gab es keine anderes Thema mehr
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben