Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kaum noch auszuhalten

1

12345Denize

Gast
Ich halte mein leben kaum noch aus . Ich wünschte ich wäre einfach tot dann müsste ich mich nicht mehr so herumquälen und wäre diese Last los.Ich bin in meinen 30ern. Und war noch nie so unglücklich. Das größte Problem für mich ist meine Schwester. Ich wage es kaum aufzuschreiben aber so denke ich iwie . Ich wünschte sie wäre nicht mehr da . Wäre sie doch nie geboren worden .Ich habe oft den Gedanken ihr was anzutun. Keine Sorge das würde ich nicht. Denke ich .Ich kenne nur keinen anderen Ausweg und verliere mich in meiner Verzweiflung in meinen Gedanken.Es ist genau die selbe Situation als wäre ein Pferd verletzt .Da gibt man auch den Gnadenschuss.Klingt grausam? Ist es vlt . Ich erkläre es mal kurz .

Sie ist jetzt 19. Sie hat leichte Entwickelungsverzögerung. Und krasse psychische Probleme. Krasses Untergewicht. Zwangsstörung unter anderem . Inzwischen verbringt sie jeden Tag damit im Bad auf einem Stuhl zu hocken und das Wasser laufen zu lassen . Damit sie keine Geräusche von draußen hört. Weis der Teufel wieso .Fast 24 Stunden am Tag. Sie isst dort . Sie schläft auf dem Stuhl. Ihr müsstet es mal sehen es ist grausam. Zwischendurch schlägt sie sich. Kratzt oder versucht sich mit heißem Wasser weh zu tun . Möchte das die Fenster immer geschlossen sind. Redet total leise . Macht nachts Terror indem sie Türe zuknallt und und und . Diese verdammte. ....

Sie wohnt bei meinen Eltern. Und meine Mutter fördert das . Ich bin inzwischen fest der Überzeugung dass sie alles verschlimmert mit ihrem Helferkomplex. Weil sie alles für sie tut . Dabei ist sie selbst inzwischen so kaputt von dem Terror und total überfordert . Sie und mein Vater kommen nicht gegen sie an . Was mich dabei so wütend macht ? Wenn sie mal zu Besuch sind zeige ich meiner Schwester wer hier das sagen hat . Ich mache weder die Fenster zu noch lasse ich sie zu lange ins Bad. Und was passiert ? Sie versucht eine Show abzuziehen aber letztendlich findet sie sich damit ab . Zu Hause terrorisiert sie meine Eltern. Das zeigt mir das vieles auch reine Schikane ist und sie sich eigentlich zusammen reißen kann. Tut sie aber nicht . Es ist eigentlich nur noch eine Frage der Zeit bis meine Mutter einen Schlaganfall oder sowas kriegt vor Stress. Mein Vater würde sich dann verpissen das weiß ich. Und mir meine Schwester aufbürden.

Desswegen habe ich bis jetzt selbst keine Kinder. Wie könnte ich denen sowas zumuten? Eigentlich fühle ich mich so als wüsste ich wann ich sterben werde . Du hast Angst aber kannst NICHTS !!!!!!!!! dagegen tun .

Die scheis Ärzte helfen nicht. Kann man das glauben? Seit Jahren ist sie immer wieder bei Psychologen und Psychiatern gewesen . Zwischendurch wurde sie mal in die Psychiatrie reingesteckt aber wurde in grunde nur BEOBACHTET!!! . Keine Therapie. Keine Medikamente (weil sie unter Herzrhythmusstörungen leidet ) keine Hilfe nichts !!!!!. Und das hier in Deutschland!!!!!! Meine Eltern wollen nicht mehr und sie in ein Heim stecken weil Hoffnung auf Besserung ist gestorben . Aber die nehmen sie nicht. Zu jung !!!! Zu krank!!! Sie müsse erstmal die psychischen Probleme in den Griff kriegen heist es . Ernsthaft???? Meine Eltern können nicht mehr. Und ich will nicht mehr mit dieser Scheise leben denn es hindert mich mein eigenes Leben aufzubauen ! Ich kann euch gsrbicht sagen wie dreckig es mor desswegen geht . Diese Hoffnungslosigleit. Das warten auf dem großen Knall. Keiner hilft . Weder Die Ärzte. Noch der kriesendienst oder sonstwer. Sie waren wirklich überall und haben förmlich darum gebettelt. Sie stellt wohl ein Sonderfall da . Ach wirklich ??? Und wie soll das ganze enden ? Muss erst was schlimmes passieren? Denn falls meiner Mutter was passiert werde ich rot sehen . Ich werde alles vergessen . Denn wir wurden im Stich gelassen. Es ist mir egal wer das hier liest und ob ihr mich für verrückt haltet ich weiß nur das es so nicht weiter gehen kann . Das System versagt und lässt uns im Stich. Ich kann mich davon nicht abschotten . Es ruiniert mein leben und das meiner Eltern. Meine Schwester quält sich nur noch das ist kein Leben mehr so. Tot wäre sie wohl besser dran das meine ich ernst . Wenn ihr es sehen würdet wüsstet ihr es . Was soll ich also tun ? Mit ner Waffe Hilfe einfordern ? Mich umbringen weil ich mit dieser Last nicht leben möchte?
Das Problem ist das sie schon volljährig ist . Und Die Ärzte sie nicht im Krankenhaus behalten wollen gegen ihren Willen. Und wenn ein Gutachter mal nach Hause kommt und sie sitzt nur brav in der Ecke und sagt nichts nehmen sie meine Eltern und die Situation nicht ernst!!!!!!!! Auch wenn meine Mutter erzählt wie schlimm alles ist. Ich könnte ihr so eine reinhauen für dieses Verhalten!!! Ihr seht ich bin am Ende. Und ich weiß nicht mehr weiter . Das wird bald ganz böse enden und ich muss mit dem Wissen leben . Ich weiß nicht was ich tun soll . Ich bin verzweifelt . Wir alle sind es . Ich bin wütend auf meine Eltern. Wütend auf das System. Ich bin scheis unglücklich und das macht mich so langsam verrückt und aggressiv. Sie muss erlöst werden da meine ich ernst . WO SOLL DAS ENDEN?????????
 

Anzeige(7)

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Du hast hier vor einiger Zeit schon einmal berichtet, oder?

Es gibt Betreutes Wohnen und Wohngruppen für psychisch behinderte Menschen. Dort wäre sie doch gut aufgehoben.
 
1

12345Denize

Gast
Ja und seit dem hat sich nichts verändert . Auf die Idee sind wir auch gekommen aber wie gesagt sie nehmen sie nicht.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Wohnst Du im gleichen Haus? Was machst Du beruflich?

Geht die Schwester zur Schule? Ausbildung? Was macht Sie sonst so? Hat sie vielleicht Liebeskummer?

Ich würde Wasser und Strom jedes Mal im Bad abstellen, wenn die austickt und Schlüssel, den würde ich verstecken, daß die sich nicht mehr einschließen kann. Oder direkt die Tür ausbauen, wenn keiner da ist. Das würde mich auch bekloppt machen.

Mit der Gesundheit ist nicht zu spassen, dass Deine Mutter einen Schlaganfall wegen dem Gedöns bekommt, ist durchaus möglich und denkbar. Der Schwester würde ich jedes Mal eine Knallen, wenn die so austickt oder einen Eimer Wasser über den Kopf kippen.

Alternativ Polizei anrufen und sagen, daß die Euch und sich selber was antun will, daß Sie in eine geschlossene Anstalt kommt, die ist eine Gefahr für sich selbst und andere. Deine Mutter sollte mal zum Psychologen.
 
V

Valeste23442

Gast
Ja und seit dem hat sich nichts verändert . Auf die Idee sind wir auch gekommen aber wie gesagt sie nehmen sie nicht.
Was haben sie denn gesagt was die Bedingungen für die Aufnahme wäre?
Es gibt mit Sicherheit einen Weg.

Deine Schwester ist allem Anschein nach sehr krank. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du unter der Situation leidest und selbst damit nicht klarkommst. Es ist aber nicht ihre Schuld und mit "zusammenreißen" etc. ist es nicht getan. Ich will ausdrücken, ich kann dich verstehen, aber versuche im Hinterkopf zu behalten, das sie einfach sehr krank ist und niemand sucht sich aus krank zu sein. Ich bin sicher deine Schwester wäre auch lieber gesund.
 
1

12345Denize

Gast
@tonytomate
Nein ich wohne mit meinen Mann. Schule ist vorbei bei ihr . Eine Ausbildung kommt nicht in Frage sie kann ja nichtmal die Wohnung verlassen bzw das badezimmer. Sie hat keine Kontakte zu anderen. Du musst dir vorstellen sie ist krass mager . Läuft immer nur krumm und gebückt und schaut nie gerade oder stellt sich mal gerade hin . Meistens knibbelt sie sich im Gesicht oder an den Händen rum. Wenn sie mal raus muss hält sie solange die Luft an bis sie blau anläuft...

Die Tür lässt sich nicht verschließen. Das Wasser kann man wohl nicht abstellen sondern nur das heiße Wasser. Sie ist wirklich den ganzen Tag im Bad und sitzt auf einem Stuhl. Meine Mutter bringt ihr das essen dahin . Im Krankenhaus war sie auch nur im Bad aber es hat keinen gejuckt sie wurde einfach entlassen. Eine Therapie fand nie statt .
Meine Eltern haben schon mehrmals die Polizei oder Krankenwagen gerufen. Man nimmt sie dann mit. Steckt sie in den Neuköllner Krankenhaus in die geschlossene . Dort ist es die reine Katastrophe. Dann wird sie meistens einen Tag behalten und mit tavor ruhig gestellt. Dann einfach entlassen mit dem Hinweis sie in das Herberge Krankenhaus zu bringen . Dort nimmt man sie nach ewiger Wartezeit mal auf aber es passiert nichts . Sie ist den ganzen Tag nur im Zimmer bzw Bad und wird iwan entlassen.
Momentan z.B müssen meine Eltern sie morgends nach Stunden länger kampf dahin bringen nur um sie nachmittags wieder abholen zu müssen . Sie gehen gerade daran kaputt. Beide sind über 60. Und sie wird nicht Vollstationär aufgenommen weil meine Schwester das nicht möchte. Ich könnte sie wirklich .... sie tut meinen Eltern das an. Auch wenn sie krank ist . Ich bin auch krank und weiß wie das sein kann. Was sie da tut ist meine Eltern als ihre Sklaven zu missbrauchen und die lassen das mit sich machen weil sie nicht mehr weiter wissen. Ich habe sooft Fantasien wie ich sie einfach iwo runter werfe nur damit das vorbei ist und mich gleich mit. Denn ich musste mir oft anhören das ich ja eine Schwester wollte und jetzt sie im Stich lasse . Ich habe scheis borderline und kann damit nicht umgehen . Ich versuche selbst mein leben auf die Reihe zu bekommen aber das wird nie was wenn diese Wolke über mir schwebt. Was soll ich bloß tun ? Die Bedingungen für ihre Aufnahme ist dass sie psychisch gesünder sein muss . Aber ohne Behandlung wird das nie was . Und Behandlung gibt es nicht . Es gibt einfach keinen Ausweg.
 

Nichts123

Aktives Mitglied
Inzwischen verbringt sie jeden Tag damit im Bad auf einem Stuhl zu hocken und das Wasser laufen zu lassen . Damit sie keine Geräusche von draußen hört. Weis der Teufel wieso .
Könnte für Ängste sprechen.

Zwischendurch schlägt sie sich. Kratzt oder versucht sich mit heißem Wasser weh zu tun . Möchte das die Fenster immer geschlossen sind.
Das klingt wie ein Versuch sich selbst erkennen zu wollen durch den Schmerz und die Verletzungen. Vielleicht wurde ihr Wahrnehmung ja manipuliert? Wer weiß das schon? Könnte auch ein Hilferuf sein.

Redet total leise .
Das könnte für Ängste sprechen.
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Hast du mal versucht mit ihrem oder einen Arzt zu sprechen der sie behandelt?

Hat deine Schwester einen Behindertenausweis? Ist ihr verhalten schon immer so und auf ihre Entwicklungsstörung zurückzuführen?

Kann deine Schwester normal kommunizieren?
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Ihr lebt in Berlin? Also hier sind die Möglichkeiten sehr vielfältig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es keine langfristige Unterbringungsform für Deine Schwester gibt.

Möglicherweise gluckt Deine Mutter und will gar nicht, dass sie auszieht? Ich erinnere mich dunkel, dass Du berichtet hast, die Mutter habe sie auch gegen Unterschrift aus dem Krankenhaus geholt, als Deine Schwester noch nicht volljährig war, wenn sie das wollte. Erinnere ich mich da richtig?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben