Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kapputer Typ ?? Bin am Ende !

elsterblick

Mitglied
Hallo , ich M 39 muss Ballast loswerden,
bin wieder mal völligst aus meiner Mitte und weiß weder ein noch aus .

kurze Vita :- Scheidungskind (2 Jahre) mit 6 Stievater - komischer Typ
-im Alter 8-9 Erstdiagnose Verdacht Borderline
-mit 12 wollte weg, raus von zu Hause, anderes Bundesland und Betreutes Wohnen was zu dem Zeitpunkt das beste für mich war
-oft angeeckt und aufgefallen
-Lehre verkackt , rutsch ins Drogenmilieu und großen Ärger mit der Justiz
-zwischendurch immer Jobs oder Schwarz malocht
-mit 25 Diagnosse MS
-mit 30 erstmals FS Entzug und anschließender positiver MPU
-3 Monate später erneut FS Entzug (beides THC+Alkohol)
-Therapie Ambulant und Stationär incl. Psychotherapie - Diagnose : impulsiver Typ😔
-mit 32 die 2. positive MPU - Leben auf die Reihe gekriegt so einigermaßen
-Umschulung zum Messtechniker
-mit 35 währenddesen schwerer Motorradunfall mit Polytrauma , wochenlang Koma , 10 Monate Reha , bin froh das ich noch lebe , viele nachfolgende OP`s und trotzdem viel Titan im Körper
-geh seit 1,5 Jahren wieder Arbeiten , aber natürlich nie wieder alte Leistung erreicht
-vor einem halben Jahr Verkehrskontrolle - minimalst THC im Blut : Lappen weg . Wiederhollungstäter - ich ärger mich so sehr über meine eigene Dummheit -die Konsequenzen sind enorm !!

Nun mein Problem - habe eventuell depressionen und auch Liebeskummer und meine Gefühlswelt spielt verrückt .

Bitte nicht falsch verstehen - ich bin ein ganz normaler Typ , aber durch mein Vertrauensproblem, Verlustangst und mein angepasstes Verhalten bin ich in der jetztigen Situation . Habe zuviel Emphatie und helfe allen anderen und habe wenig Selbstachtsamkeit . THC hab ich zum angeblichen Entspannen konsumiert - bin seit nem halben Jahrclean und im Abstinenz Programm .

Was es gerade Extrem macht ist, das ich eine junge Frau seit 6 Monaten treffe mit einem 1,5 jährigen Sohn .
Ich kenn sie über 9 Jahre und sie lebt in einer Beziehung und gemeinsame Wohnung mit dem Kindesvater.
Der Partner neigt zu physischer und psyschischer Gewalt und als ich sie wieder traff war sie ein Häufchen Elend .

Sie ist meine große Liebe und wir kommen super klar und ich liebe ihren Jungen und ich will nur Sie (und Jungen😉)aber sie ist selber nicht die stabilste .
ich habe unendlich Kraft investiertund sie aufgebaut und sie hat sich befreit und hat seit mittwoch die Beziehung beendet und hat eine Unterschrift das sie aus dem gemeinsamen Mietvertrag raus kann - ich bin so stolz auf Sie .
wir sehen uns selten da sie Kind und Arbeit und Sche... Wohnsituation unter einen Hut bringen muss .

Mein Problem ist das ich Sie nicht nerven will und selber seit 10 Jahren Single bin . Mich hats voll erwischt , das ganze aber schon 3mal bei ihr - hatte mich früher bloß nie getraut ihr das zu sagen.

Durch meine Vita fällt es mir schwer und ich muss mein ganzes Leben alles mit mir alleine ausmachen und jetzt hab ich wieder ein Punkt erreicht wo es unerträglich ist - meine probleme kommen meistens am WE wenn ich zur Ruhe komme und dann bekomme ich emotionalle Zusammenbrüche und die Dämme brechen 😭

ich kriege das alles nicht mehr auf die Kette und bin durch den Wind

Ich bin kein Freak , trette leider oft in Fettnäpfchen durch meine mangelnde Selbstachtsamkeit.
Habe einen hohen Gerechtigkeitssinn und bin ein offener Mensch .

ich weiß grad nicht weiter und muss morgen wieder arbeiten - schön die Maske aufsetzten
 

Anzeige(7)

DarkRose

Aktives Mitglied
Hi und willkommen nochmal 🤘

Vergangenheit ist vergangen, Du kannst Dich davon lösen, aus den Fehlern lernen (manchmal dauerts halt..) und das beste daraus machen um Dir ein neues befreites Leben aufbauen ...

Das weisste ja selber 😉

Was mich interessieren würde ist, wie das mit Therapien bei Dir ausschaut ... sprich speziell auf Border, Verhalten.... da ja jede Therapie verschieden ist ...

Mir gehts darum, ob Du Verhaltenshilfen gelernt hast, um Stress-/Gefühlschaos, besonders wenn Du zur Ruhe kommst, entgegenzuwirken...

Wichtig ist nur, dass Du Dich mit Deinen Gefühlsschlamassel nicht allein fühlst (besonders bei Ruhe)
 

elsterblick

Mitglied
Nun ja , was soll ich sagen , als später Teenager ist es mir bewusst geworden das ich anders bin als die anderen - konnte aber vieles kompensieren.
Bin halt komisch groß geworden , deswegen war es für mich persöhnlich ok , natürlich mit all den Schwierigkeiten . Ich hab halt viel verdrängt und ich weiß bis heute nicht was der konkrete Auslöser war, das ich mich so entwickelt habe .
am Ende fängt es im Urschleim an und meine Mutter konnte mir emotionale Geborgenheit geben , wahrscheinlich hat sie es selber nicht erfahren - aber dafür kenn ich sie auch zu wenig .

Bei mir kam und kommt das immer Etappenweise , sprich mit 31 auf Therapie ein Buch gelesen
,,Hans mein Igel" und da ist es mir wie Schuppen vor die Augen gefallen und ich habs bischen begriffen. Darauf hab ich aufgebaut.

Ich wollte mir ja immer meine Fragen beantworten , aber es war auch nicht leicht da hinter zusteigen
und setzt ja ein gewissen Prozess voraus . Zumanfang war es extrem schwer weil ich alles vorherige in Frage gestellt habe aber mittlerweile kann ich mich ein bischen besser annehmen .
Danach hatte ich 2 Jahre Verhaltenstheraphie gemacht und war irgendwann an einen Punkt wo ich mir gesagt habe , es geht und ich war stabil genug .

Es lief ja auch gut aber der Unfall und meine MS haben mich wieder aus der Bahn geworfen .
Diese Erfahrung hat mich sehr verändert und ich hab mich noch mehr zurückgezogen.

Leider merke ich durch meine Liebe zu dem Mädel was ich alles verpasst habe und wo ich meine Deviziete habe und das macht mich sehr traurig , immerhin 10 Jahre Single und die Beziehung davor , 7 Jahre war auch mehr Toxisch , deswegen FS Verlust in kurzen Abständen.
Es macht mich sehr traurig das ich gewisse Dinge nich mitbekommen habe auf meinen Lebensweg die enorm wichtig sind , und daher hab ich eine Wut und Trauer in mir die mich hat zu dem werden lassen , der ich jetzt bin .

Ich bin erst seit kurzen dran mich mit dem Thema Stress und Wut auseinanderzusetzen ,weil ich es Jahre oder Jahrzenhte unterdrückt habe .
Bin zur zur Zeit auch bei ,,PRO MANN EV" ist kein Therapeut - hilft mir aber trotzdem sehr .
Möchte aber wieder professionell anfangen aber in der heutigen zeit mit Corona ist das eine sache die wahrscheinlich lange dauert bis sie anläuft.

Wie du siehst ist das bei mir eine langwierige Sache , ich habe aber einen großen Willen es ins positive umzuwandeln . Meine größte Angst ist es , durch meine Verhalten die Beziehung zu dem Mädel zu versauen , und eigentlich möchte ich sie nicht mit den Altlasten belasten .
Ich muss einfach entspannter werden und innerlich nicht so zerrissen .
Habe große Angst vor Nichtbeachtung und Zurückweisung und das hat mie schon soviel kaputt gemacht .

Weißt du , ich bin Sternzeichen Zwilling mit all seinen Eigenschaften und komm eigentlich ganz gut durchs Leben , aber zur Zeit stell ich wieder alles in Frage
 

DarkRose

Aktives Mitglied
Zumindest ist doch der Wille schon da🙂, klar die Umsetzung geht nicht von heut auf morgen, dass weisst Du 💪

Zum Thema verpasst im Leben:

was hast Du denn verpasst, was Dir unmöglich erscheint, es nicht mehr nachholen zu können?
Oder ist es einfach ein grosser bedrückender Gedanke, der Dich mitrunterzieht?

Hast Du Dir mal über durchführbare Ziele Gedanken gemacht, ohne Dich von der Vergangenheit beinflussen zu lassen?

Zum Thema verliebt (beruht nur auf meine persönliche Vermutung!):

bei Borderliner ist es meist so, dass man die Gefühle nur als *extreme* wahrnimmt .... extrem verknallt/ extrem betrübt...
oder ist es eine Verliebtheit, um Dein Helfersyndrom zu nähren und Dich von Dir selber abzulenken?
 

elsterblick

Mitglied
Hallo Schroti

Typ fängt an zu klammern , schiebt sich in eine Opferrolle wusste aber selber das es keine Zukunft hat .
Die Kleene ist halt bischen unbequem geworden , wie gesagt habe im letzten halben Jahr extrem unterstützt .
Das was ich teilweise tagsüber wieder aufgebaut habe , hat Typ abends mit'n Ar.... eingerissen .
sie ist jetzt auf jeden Fall freier und auch Entspannter im Rahmen der Möglichkeiten .
Die meisten frauen in solch einer Situation brauchen ewig oder schaffen es nie sich freizukämpfen.
das das in zukunft nicht beinfach wird ist klar.

Seid ihr jetzt ein Paar ?
irgendwie schon - ich seh es langfristig , heißt Sie eigene Wohnung (am Dienstag wird festgemacht)
zur Ruhe kommen und dann entspannt annähern ohne negativen Einfluß von außen.

Mir ist klar das es bei weitem entspanntere Geschichten ohne soviel Leid , aber ich liebe sie nun mal und sie giebt mir ungemein Kraft
 

DarkRose

Aktives Mitglied
... als Selbstversuchs-Tip:

Stell Dir vor, jemand Fremdes, der genausoviel und das Gleiche durchgemacht hat wie Du, sitzt Dir gegenüber und ist total am Boden ....

Was würdest Du ihm für die Zukunft wünschen, welchen Rat würdest Du ihm geben, wie würdest Du ihn trösten/ Mut zusprechen?
 

elsterblick

Mitglied
bei Borderliner ist es meist so, dass man die Gefühle nur als *extreme* wahrnimmt .... extrem verknallt/ extrem betrübt...
oder ist es eine Verliebtheit, um Dein Helfersyndrom zu nähren und Dich von Dir selber abzulenken?
du hast schon Recht -und das Thema ist grad aktuell -- deswegen bin ich hier
es breitet mir große Schwierigkeiten da ich mich schon emotional abhängig gemacht habe und ich weiß das es nicht gesund ist .
Wir 2 haben die ganz harten Themen relativ früh angefangen , und dieses krasse Level will und kann ich nicht ewig halten .
ich sehne mich nach ruhigen Zeiten und mach daher schön ruhig weil alles andrere contra wäre
 

DarkRose

Aktives Mitglied
... hier sind sooo viele super Leute, sodass man sich nicht allein mit den Problemen fühlt und man viel auf Verständnis stösst 🙂💪
Mir hilft es, hier zu schreiben,selber sehr 😃
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Jascha Antipsychotikum obwohl ich nicht psychotisch bin Gesundheit 11
D Bin ich ein Leben lang nur krank? Gesundheit 10
S TRIGGER / Ich bin suizidal Gesundheit 28

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • M (Gast) Marcropolis
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Marcropolis hat den Raum betreten.
  • (Gast) Marcropolis:
    Hallo :)
    Zitat Link
  • (Gast) Marcropolis:
    Blub
    Zitat Link
  • (Gast) Marcropolis:
    Hehe
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben