Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kann Tierarzt Verwahrlosung stoppen???

blue_angel

Mitglied
Hallo zusammen.

Im Moment habe ich ein Problem wo ich mir nicht ganz sicher bin ob ich was dagegen machen kann.

Alles fing damit an dass meine große Schwester (die für mich nicht mehr zu meiner Familie gehört) von meinem Vater die Erlaubnis bekommen hat in unserem Garten ihre Karnickel zu halten. Wir hatten selbst mal Hasen da, deshalb standen noch Ställe da.

Nun hat sie Junge bekommen sodass jedes Weibchen Junge hat. Wir fragen uns wie sie später die Männchen und Weibchen voneinander trennen will da sie verbot hat noch mehr Ställe hinzustelllen...

Zudem sind die Ställe dreckig, das stinkt abartig!!! Die Tiere sind vor Hunger extrem zutraulich, haben kaum Fressen und teilweise verfüttert sie auch noch giftige Pflanzen.
Somit sind 2 von ihren älteren Tieren schon verreckt...

Von meinem Freund kam der Vorschlag Tierarst zu rufen, da das wirklich keine Zustände mehr sind.

Nun habe ich die Frage ob der Tierarzt da wirklich was dran machen kann und wie???:confused:

Wissen da echt nioch mehr weiter weil mein Vater da auch nix dagegen sagt, aber so kanns doch nich mehr weiter gehen...
Hoffe ihr könnt mir helfen...
 

Anzeige(7)

mikenull

Urgestein
Ich habe zwar auch nicht viel Ahnung - aber einen Tierschutzverein zu verständigen wäre wohl das nächste. Die können Dir sagenw as zu tun ist - wenn sie nicht gleich selbst kommen und einschreitendes tun. Den Zugang zu den Tieren hast Du ja.
 

blue_angel

Mitglied
Das ist ja das, den Zugang haben wir nicht... Sie sind zwar n unserem Garten aber Schlüssel zu den Ställen haben wir nicht.
Andrerseits ist sie auch übers WE im Urlaub und hat irgendwen zum Füttern organisiert, wir wissen nicht wen obwohl sie dazu Verbot hatte...
 

WolfsSong

Aktives Mitglied
Also, da ich schon einige Erfahrungen habe, mit schlechter Tierhaltung kann ich folgendes sagen:

Der Tierarzt ansich kann da gar nix machen. Das Veterinäramt, greift nur ein, bzw. nimmt die Tiere nur weg, wenn die reihenweise tot in ihren Käfigen liegen und verdreckt sind bis zum Anschlag. Ansonsten gibt es nur Verwarnungen. Das Gesetz in Deutschland greift da nicht mal ansatzweise richtig durch....

Das klingt hart, aber ich habe schon leider so einiges miterlebt, wo uns das Veterinäramt ähnliches erzählte, zum Thema Tierhalteverbot.

Der Tierschutz in der Nähe könnte dich allerdings wirklich beraten!

Und ganz ehrlich...wenn das meine Schwester wäre, hätte ich ihr die Tiere auf Teufel komm raus schon abgenommen und zwar eigenhändig :mad::mad::mad:
 

Missis

Aktives Mitglied
Was soll der Tierarzt da machen, außer die Tiere zu behandeln? Am Ende bleibst du noch auf den Kosten sitzen, weil du ihn gerufen hast. Der Tierschutzverein wäre da wirklich angezeigter, um die armen Viecher da rauszuholen und langfristig für ihr Wohl zu sorgen.
Gibt deiner Schwester einen Warnschuss vor den Bug. Gib ihr eine Frist von einem Tag, um die Karnickelställe gründlich zu reinigen und mit artgrechtem Futter zu versorgen, ansonsten schaltest du den Tierschutzverein ein. Und kündige auch an, das zukünftig regelmäßig zu kontrollieren, ansonsten...
Hält sie sich nicht daran, solltest du auch wirklich eine Anzeige machen, den armen Tieren zuliebe.
 

Missis

Aktives Mitglied
Ich lese gerade, deine Schwester hat einen Fremden beauftragt, die Tiere zu versorgen und das ohne Zustimmung deiner Eltern. Da könnt ihr ansetzen. Der Person den Zutritt verweigern, das Recht haben deine Eltern als Eigentümer. Und unter Polizeiandrohung die Herausgabe des Schlüssels verlangen.

Wenn ihr denSchlüssel habt, solltet ihr die Tiere sofort vom Tierschutzverein/Tiernothilfe abholen lassen.
 
G

Gast

Gast
Hallo zusammen.

Im Moment habe ich ein Problem wo ich mir nicht ganz sicher bin ob ich was dagegen machen kann.

Alles fing damit an dass meine große Schwester (die für mich nicht mehr zu meiner Familie gehört) von meinem Vater die Erlaubnis bekommen hat in unserem Garten ihre Karnickel zu halten. Wir hatten selbst mal Hasen da, deshalb standen noch Ställe da.

Nun hat sie Junge bekommen sodass jedes Weibchen Junge hat. Wir fragen uns wie sie später die Männchen und Weibchen voneinander trennen will da sie verbot hat noch mehr Ställe hinzustelllen...

Zudem sind die Ställe dreckig, das stinkt abartig!!! Die Tiere sind vor Hunger extrem zutraulich, haben kaum Fressen und teilweise verfüttert sie auch noch giftige Pflanzen.
Somit sind 2 von ihren älteren Tieren schon verreckt...

Von meinem Freund kam der Vorschlag Tierarst zu rufen, da das wirklich keine Zustände mehr sind.

Nun habe ich die Frage ob der Tierarzt da wirklich was dran machen kann und wie???:confused:

Wissen da echt nioch mehr weiter weil mein Vater da auch nix dagegen sagt, aber so kanns doch nich mehr weiter gehen...
Hoffe ihr könnt mir helfen...

Du könntest mit deiner Schwester sprechen, ob es nicht das beste wäre, die Tiere in ein Tierheim abzugeben. Wenn sie das nicht einsieht, rufe das Veterinäramt und oder die Polizei an, dann werden die Tiere abgeholt.
 

Chakuza1984

Aktives Mitglied
Der Tierarzt ansich kann da gar nix machen. Das Veterinäramt, greift nur ein, bzw. nimmt die Tiere nur weg, wenn die reihenweise tot in ihren Käfigen liegen und verdreckt sind bis zum Anschlag. Ansonsten gibt es nur Verwarnungen. Das Gesetz in Deutschland greift da nicht mal ansatzweise richtig durch....

Das ist so leider nicht ganz richtig, es hängt halt immer vom örtlichen Veterinäramt ab... ;) Meine Mum hat jahrelang in einem Tierheim als Hundepflegerin gearbeitet, und da wurden reihenweise "Sicherstellungen" vom Veterinäramt sowie Polizei angekarrt. Dafür braucht ein Tier nicht erst seine letzten Atemzüge tun... ;)


Liebe Grüße


Chaky
 

Prillan

Mitglied
Ich würde ehrlich gesagt die Ställe einfach aufbrechen und die armen Viecher versorgen!

Was will denn Deine Schwester dagegen tun? Dich anzeigen, weil Du im eigenen Garten Ihre Viecher nicht verrecken läßt?

Manchmal muß man eben einfach zur Tat schreiten!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben