Anzeige(1)

Kann nicht mehr kämpfen & werde immer unglücklicher - Ehe kaputt?!

dinaZa

Neues Mitglied
Hallo Leute,
ich kann mit niemanden wirklich reden, daher wende ich mich jetzt das erste Mal überhaupt an ein Forum und möchte mal hören was ihr so zu meiner Situation zu sagen habt. Meine Geschichte:
Ich bin nun seit 7 Jahren mit meinem Mann zusammen. Klar am Anfang war alles soooo romantisch und gefühlvoll - und wie es normal ist lässt dies auch mit der Zeit nach. Nun ist das noch nicht das Schlimme... All die Jahre habe ich an mir gearbeitet, habe mich freiwillig für ihn verändert (ein bisschen das Aussehen, keine Partys mehr alleine....) und habe es für ihn auch gern getan. Ich habe mich nie beschwert, da ich ihn liebe! Seit einiger Zeit geht es nun aber immer mehr in die falsche Richtung, denn ich dachte, irgendwann würde er mir auch mal "meine" Wünsche lassen, was nur dieser eine war: Ein Tattoo mit dem Namen meines Sohnes. Dies hatte ich schon immer gesagt. Ich habe bereits 2 weitere Tattoos und er hat mich so kennengelernt. Ich mag diese Körperkunst, und gebe zu, wenn er nicht wäre, wäre es nicht nur bei den beiden geblieben. Aber ich habe ja ihm zuliebe verzichtet. Nun war er der Meinung das es "Assi" aussehen würde, wenn ich mich ein weiters mal tattoowieren lassen würde. Ich sei dann unsexy und hätte ich dieses Tattoo vor unserer Hochzeit gemacht, hätte er mich wahrscheinlich nie geheiratet!!!! Uff... das saß! Sowas war jetzt nur ein Beispiel... er meckert auch rum wenn ich das Radio mal etwas lauter stelle (der kleine ist dann NICHT im Raum) und er selbst sitzt abends im Wohnzimmer und dreht das neuste Techno Lied VOLL auf! Dabei sitzt der kleine dann sogar neben ihm!!! - Wo ich den kleinen natürlich sofort zu mir geholt habe... wie verantwortungslos!
So geht es hier schon die ganze Zeit. Er kommt von der Arbeit, sitzt Stunden vorm PC oder der PS3 und meint dann wenn der kleine ins Bett geht, ich müsse mal eben die Beine breit machen (sorry für den Ausdruck) und dann kann er schlafen gehen. Die Wochenenden sehen so aus, das er die Nächte durchzockt an der PS3, um 6Uhr morgens schlafen geht und ich morgens hier rumsitze und bis 15Uhr mittags warten muss bis er endlich aufsteht, NUR damit ich ihm sein Essen kochen soll.... wenn ich etwas unternehmen will muss ICH ständig betteln, von allein kommt er NIE auf die Idee etwas mit seiner Familie zu unternehmen.... Ich fühle mich immer mehr allein, bin Einsam und dazu werde ich nicht akzeptiert so wie ich bin. Irgendwann ist Schluss dachte ich mir, habe mir das Tattoo stechen lassen und jetzt ist er wieder Sauer! Dabei habe ich ihm gesagt, das ich keinen Grund mehr sehe, ihm noch gefallen zu müssen und das es Zeit für mich ist, an mich zu denken! Es ist immer noch mein Körper! Und wenn er sich sowieso schon nicht mehr um uns bemüht, wäre es eh egal! Und? Keine Reaktion!!!!
Ich muss dazu sagen, ich habe vor 1 1/2 Jahren einen anderen Mann geküsst, (mehr lief aber nicht!) daher denkt er nun, er müsse sich IMMER noch so abweisend verhalten und ICH hätte mich ihm zu unterwerfen. Dabei habe ich ihm auch schon gesagt, dass das alles passiert ist, eben weil ich mich immer mehr alleine fühle.... auch wenn ich genau weiß das man das nicht macht! Ich habe es wirklich SEHR bereut!!! Ich habe echt gelitten wie ein Hund an meinem eigenen Fehler! Aber ist er nun im Recht nach so langer Zeit immer noch so abweisend zu sein und sich selbst kein Stück zu bemühen das diese Ehe noch eine Chance hat? Ich merke so langsam wie mir die Kräfte ausgehen. Alles was mich noch antreibt ist das Lächeln meines 4 Monate alten Sohnes! Ja er war ein Wunschkind, denn es lief ja schon wieder alles recht gut bei uns, nur wegen meinem Tattoo hatte er jetzt wieder alles rausgegraben!!!! Irgendwie habe ich das Gefühl ich kämpfe hier für nichts! Er will jetzt am nächsten Wochenende mit einer guten Freundin und ihrer Freundin feiern gehen. In dieser Disco wäre er dann schon das 2te mal mit ihr... er versprach mir mal mit mir dort hin zu fahren, da ich bereits seit Jahren dort mal wieder hin wollte, aber er tut es nicht, er geht lieber mit denen, weil er immer noch meint, er hätte volles Recht dazu, denn schließlich hätte ich ja damals scheiße gebaut! Nun gut, aber er will auch dort vor Ort bei der Freundin seiner guten Freundin schlafen, damit er was trinken kann!!!!!!!! Schlafen? Bei 2 Frauen in einer Wohnung? Besoffen? Gehts noch? Übertreibt er so langsam nicht mal? Er lässt uns hier so alleine sitzen und kümmert sich einen Dreck um uns und will mit denen feiern und dann dort schlafen - war MEINE Tat da wirklich sooooooo viel schlimmer???? Ich möchte gern mal eure Meinung dazu hören, da ich echt nicht mehr weiter weiß! Ich habe wirklich alles getan um meinen Fehler "wieder gut zu machen" (ich denke ihr wisst was ich meine) und es tut mir wirklich sehr sehr leid das ich das getan habe, aber denkt ihr ich habe das jetzt immer noch verdient? Ich meine, müsste eine Beziehung dann nicht mal nach so einer Zeit wieder auf normalem Level zugehen? Oder hat er immer noch dieses Recht auf seine "Rache"??? Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll, denn reden hilft GAR NICHT!!! Da würde die Wand mich besser verstehen als er!

Helft Mir bitte!!!!
 

Anzeige(7)

LaFamille

Aktives Mitglied
Hallo dina,


Eure Ehe ist in einer ziemlichen Schieflage,Dein Mann läßt Dich noch immer büßen,für Deinen "Fehltritt" .Offenbar ein gefundenes Fressen für ihn,hat er doch stets einen Grund es Dir heimzuzahlen.Das ist absolut keine Basis für ein Miteinander. Frag`ihn,ob er willens ist,zu verzeihen,und wenn dem so ist,habt ihr vielleicht eine Chance.


LG

LaFamille
 

tera10

Mitglied
Liebe Dina,

tja, wenn reden nix hilft, dann muss man in Regel handeln!
Das vorab..........
Was ich hier lese ist Machtkampf vom Feinsten!!! Und wo bleibt die Liebe?
Gibt es noch irgendwas, was Freude einander macht...... wo man sagt - dafür liebe ich ihn/sie!

Was mir so als erstes einfallen würde, wenn mein Gatte mit 2 Mädels feiern geht, wo ich auch wollte (wieso fährst Du eigentlich nicht mit?) ? Also ich würde ihm klar sagen - wenn Du gehst, gehe ich auch.........und zwar zu meiner Mutter, Freundin u.s.w.
Und das ziehst Du dann durch........ und wenn er genug gefeiert hat, findet er die Wohnung ohne Dich und das Baby!

Und womöglich und hoffentlich klingelt es bei ihm dann......... dann habt ihr eine gute Chance ein wirklich gewinnbringendes Gespräch zu führen......
Sicherlich gabs da auch bei Dir irgendwelche Sachen, die er nicht gut fand........ er kann Dir nicht verzeihen? dann macht es eh kein Sinn....... Du willst doch nicht Dein ganzes Leben jetzt den Sündenbock spielen.......
So, und was Du hier über ihn schreibst, ist ja der Hammer! Mir kommt so vor, dass er für eine Beziehung noch wachsen muss!
Also alles auf dem Tisch, klare Grenzen setzten............ er und Du...... was annehmbar ist, was nicht?
Vielleicht auch noch Gefühlslage klären? Wieviel Liebe habt ihr noch für einander?

Also handeln........ er muss sehen, Du kannst konsequent sein...... er kann Dich verlieren, denn nächstes Mal bist Du vielleicht für immer weg!

Liebe Grüße - tera
 

winter

Mitglied
Hallo Dina,
das tut mir echt leid zu hören, man merkt wie sehr du unter der Situation leidest, dich immernoch bemühst und von ihm rein gar nichts kommt. Das kann so natürlich nicht weitergehen.
Du hast einen Fehler gemacht- hat er ihn dir damals denn verziehen? Falls er das gesagt hat, kam es wohl nicht von Herzen, denn sonst würde er das nicht immer und immer wieder aufrollen und seit 1 1/2 Jahren als Ausrede bzw. Rechtfertigung für sein respektloses Verhalten vorschieben.
Ich habe vor einiger Zeit selbst Mist gebaut, allerdings auf etwas andere Weise (gibt auch einen Beitrag dazu)- daher kann ich nachvollziehen, wie du gelitten und bereut hast. Mein Mann hat mir verziehen, er möchte darüber nicht mehr sprechen, sein Verhalten mir gegenüber hat sich aber absolut nicht verändert. Verzeihen ist etwas Aktives, man muss es wollen und dann auch die Schublade im Geiste zumachen. Wer immer wieder an alte Fehler erinnert, sie einem immernoch vorwirft, hat nicht verziehen und ich denke das ist irgendwie die Grundlage eurer Probleme. Er hat sich vermutlich in seinem Stolz gekränkt gefühlt und tut es immernoch. Wenn du dich aufrichtig für deinen Fehler entschuldigt hast fällt mir irgendwie auch nicht mehr viel ein, was du noch tun könntest. Es wäre an ihm.
Dass er jetzt mit den Freundinnen weggeht und auch bei denen übernachten will klingt für mich ebenso trotzig wie sein Lautstellen der Musik, während er es dir verbietet.
Hast du schon mal darüber nachgedacht eine Paartherapie zu machen?
Wenn ihr miteinander darüber redet- wie läuft das dann ab? Hört er dir zu? Hörst du ihm zu? Kann er seine GEfühle in Worte fassen? Oder stellt er auf stur? Hast du ihn schomal gefragt, ob er so zufrieden ist und so weiterleben möchte? Wie er sich die Zukunft vorstellt?
 

dinaZa

Neues Mitglied
Erstmal schon mal Danke für eure Antworten!

Es ist so, das er bereits damals meinte er bräuchte sehr viel Zeit das er es mir verzeihen kann. Und das ich mich bemühen sollte. Das habe ich doch die ganze Zeit getan! Ist nicht irgendwann gut?

Wenn wir darüber streiten lässt er mich nur selten ausreden - meist fällt er mir ins Wort mit dem Satz: "Du hast damals... bla bla bla..." Er sieht also nur meinen Fehler - und er macht ja alles richtig. Dazu das er dort schlafen möchte, habe ich ihm bereits gesagt, das ich dann zu meiner Mutter gehe, jedoch war sein Standpunkt: Ich habe nicht das Recht dazu! Denn immerhin geht er mir ja nicht fremd!

Das ich auch meine Fehler habe ist mir klar, ich denke die hat jeder. Jedoch habe ich als einzige all die Jahre an mir gearbeitet und habe mich bemüht! Er schafft es doch noch nicht mal sich regelmäßig für mich zu rasieren!

Auf die Frage ob er noch Gefühle hat, meint er er würde mich ja noch lieben, sonst hätte er mich ja bereits rausgeschmissen....mh....

Und Paartherapie - damit brauche ich ihm gar nicht zu kommen!
 

tera10

Mitglied
oh oh oh, redet er mit Dir immer im O-Ton?
also, Du hast nicht recht dazu? und sonst hast Du irgendwelche Rechte?
dann zeige es ihm doch, dass Du welche Dir selbst nehmen wirst, wenn es so bleibt!

Da kommt nur bla-bla von Deinem Mann, in seinen Handlungen widerspricht er sich!
Und wenn Du jetzt das nicht drehst, dann von selbst wird es nicht besser!
Eure Ehe ist wirklich schief, schiefer und so geht nicht mehr........

Und wie ich verstehe, alles ist schon beredet und zerredet......... wie ich schon sagte - jetzt mach was! Nimm Dir Deine Rechte, denn er tut es ja auch..........

Liebe Grüße - tera
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Wie lange willst du noch wegen dem Kuss zu Kreuze kriechen und dich weiter so respektlos behandeln lassen?
Dein Mann stellt sich anscheinend selbst einen Freibrief für seine Eskapaden aus. Was willst du mit einem Mann, der sein eigenes Leben lebt und für den die Familie nur so nebenher läuft? Nur zum "Beine breit machen" wäre ich mir zu schade. Da ihr eh kein Familienleben führt, wäre eine Trennung am sinnvollsten. So brauchst du dich für deine Tatoos nicht zu rechtfertigen und er kann mit gutem Gewissen besoffen bei fremden Frauen übernachten.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Ich kann einfach nicht mehr ? Liebe 5
K Ich kann nicht mehr. Übertreibe ich? Liebe 7
J Ich kann nicht mehr... Liebe 33

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben