Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kann mir mal bitte jemand dieses Verhalten erklären?

G

Gast

Gast
Ich hätte gerne ein paar Statements oder Erklärungsansätze oder Prognosen oder Spekulationen zu meiner Situation :)
Der Grund warum ich schreibe, ist einfach, dass man durch die ewigen familiären Streitereien etwas "betriebsblind" wird und ich schon glaub ich dreh bald durch und kann gar nimmer klar denken.

"Kurz" und knapp:
Mein Vater (60) und ich (30) haben ein Problem.
Mein Vater (etwas cholerisch und egozentrisch) besitzt ziemlich exakte Vorstellungen, wie mein Leben nicht zu verlaufen hat ;-) und Arbeit, Geld und Ansehen bedeuten ihm sehr viel.

Ich bin die Tochter (kein Einzelkind)

1. Ich habe seit über 7 Jahren einen Freund, langhaarig, kein Anzugtyp, Eltern kennen ihn nicht, da er noch nie das Bedürfnis der Eingliederung in diesen Familien-Wahnsinn hatte ;-)
In der Hinsicht sind meine Eltern gefühlstechnisch von absoluter Ablehnung zum Totschweigen der Existenz meines Freundes gewandert. Ich wurde anfangs auch ziemlich von meinen Eltern wegen der Beziehung unter Druck gesetzt-heute wird die Existenz meines Freundes irgendwie ignoriert. Ich finde das zwar blöd, aber halte das für die stressloseste Variante, vorallem für meinen Freund ;-). Man muss dazu sagen, dass meine Mutter sehr diplomatisch ist, da sie ja mit meinem Vater verheiratet ist und auch zusammenlebt und so auch mehr oder weniger freiwillig seine Ansichten teilt...

Momentan wollen ich und mein Freund eine Familie gründen und ich frage mich, ob es Erfahrungswerte mit Familienfesten in derartig schwierigen Situationen, zumal das Umfeld meines Freundes sehr friedfertig und gesellig, also das glatte Gegenteil, ist und ich in diesem Umfeld auch perfekt integriert bin. Und ich bin einfach ein harmonischer Mensch und würde gerne nicht zu "einseitig" feiern...

2. Ich habe nach der Ausbildung den Job geschmissen und studiert, okay, es war nicht das schnellste Studium- aber auch ohne großartige Unterstützung der Eltern...
Zwischenzeitlich hatte ich auch einen relativ tollen Nebenjob. Nun würde ich einen unterbezahlten Job in einer anderen Stadt bekommen und mein Vater versucht mich unter Druck zu setzen mit ziemlich persönlichen Beleidigungen und Beschimpfungen und mich dazu zu zwingen den Job anzunehmen- hierzu würde er mich sogar finanziell unterstützen... Das möchte ich auf keinen Fall, weder den Job noch die Unterstützung.
Meine Pläne sehen so aus: Ich unterstütze die nächsten Monate meinen Freund beruflich und wir bekommen ein Baby. Auch mit Kind kann ich in dem studierten Beruf eine gute Stelle finden und ich werde dann arbeiten, wenn ich eine gute Stelle in der Nähe gefunden habe- mein Freund wäre auch bereit beruflich kürzer zu treten und sich um das Baby zu kümmern...
Diesen Plan ahnt mein Vater nur und beschimpft mich schon im Vorfeld als unerwachsen, dumm, faul, blöd und vergleicht mich mit den schlimmsten "Sozialfällen" in der Umgebung bzw. mit irgendwelchen Leuten, die einfach nicht so intelligent sind und dann eben so verschiedene Probleme im Leben haben. Ja, finanziell ist es bei uns nicht besonders rosig, aber wir nagen auch nicht am Hungertuch und wenn ich einen unterbezahlten Job, der nicht mal die Unkosten (Miete und Fahrkosten) deckt in einer anderen Stadt annehme, wirds ja finanziell auch eher schlechter. Und mein Freund hätte keine berufliche Unterstützung mehr durch mich- die er jedoch momentan ziemlich dringend benötigt, da er sich auf einer wichtigen Fortbildung befindet und ich in manchen Fachgebieten eben ein umfangreiches Wissen besitze ;-)
Auch zu dieser Situation sind Meinungen willkommen- bin ich zu anspruchsvoll, wenn ich mir ein friedliches Miteinander wünsche und glaubt ihr es wird irgendwann mal ein friedliches Miteinander geben?

Anmerkung: Ich habe einen Bruder der wird auch schon mal durch die Mangel gedreht, aber schon etwas behutsamer und bei weitem nicht ständig und nicht auf diese Art... Also irgendie gibts bei uns familiär immer irgendwelche Spannungen und einer ist der Sündenbock bzw. das schwarze Schaf oder die Schande der Familie...

Vielen Dank fürs lesen und Danke schonmal für die Antworten...
 

Anzeige(7)

L

LiebeDich

Gast
Hi, ich kann keine genaue Frage in deinem Text hervorlesen.
Das einzige was ich dir als Tipp wegen der Familie aber mitgeben kann, ist folgendes:

Sende deiner Familie, also alle die in der Situation verwickelt sind mehrmals Liebvolle Gedanken.

Denke an die Personen, und das mit voller Liebe, schicke Ihnen Gedanklich deine Liebvollen Gefühle. Tu das aber ehrlich und aufrichtig, es muss wirkliche Liebe sein - die du hast!

Glaube es, alle deine Liebvollen Gedanken und Bemühungen werden ankommen, und Heilung wird eintreten mit der Zeit.
 

Cutty Sark

Aktives Mitglied
Hallo Gast,
das einzige was ich dir raten kann, geh zu deinen Eltern, versuch in ruhe mit ihnen zu reden, mach ihnen klar, dass du jetzt alt genug bist, dein eigenes Leben, nach deinen Vorstellungen zu leben.
Lebe dein Leben so, wie du es für richtig hältst, falls es sich irgendwann als Fehler herausstellen sollte, was solls, aus Fehlern lernt man und vor allen Dingen aus den Eigenen lernt man besser.
Du bist 30 Jahre alt, lass dir nicht mehr reinreden und mach das sehr deutlich deinen Eltern Gegenüber.
Sollten sie es nicht einsehen, muss es dich kalt lassen, ignoriere es einfach, wenn du heiraten willst, tu es, wenn du mit diesem Mann ein Kind möchtest, tu es und wenn du ihn bei seiner Arbeit unterstützen möchtest, tu auch dieses, niemand sollte dir sagen, was du zu tun hast.
Wünsch dir alles gute.
Gruß
Cutty
 

HappyHippo

Mitglied
ich schließe mich den worten von cutty sark an.
gehe den weg der DICH glücklich macht.
ich habe mal versucht meinen eltern alles recht zu machen (die stehen eher auf sicherheit und ich eher auf risiko). aber je mehr ich mich bemüht habe desto mehr wurde mir klar, dass man ihnen nicht gut genug tun kann. irgendetwas war immer falsch.
seitdem ich einfach wieder ich bin, aufgehört habe denen alles recht zu machen, bin ich viel glücklicher und zufriedener.
 
M

Monarose

Gast
Hallo,

warum will dein Freund deine Eltern nicht kennenlernen??? Er kann sich doch gar keine Meinung bilden, wenn er sich nicht auf ein Zusammentreffen einlässt. Auch verstehe ich nicht richtig, warum die Meinung deines Vaters so viel Bedeutung für dich hat. Du lehnst seine Haltung ab, beschäftigst dich aber ganz stark mit seinen Kommentaren, Wünschen, Plänen.
Irgendwie habe ich den Eindruck, BEIDE Männer sind ganz schön auf sich bezogen und trampeln über dich weg. Was wünschst DU dir denn?
Und jetzt noch ein paar ganz praktische Fragen bezüglich Nebenjob: willst du deinem Freund damit das Studium finanzieren und generell für die ganze Familie sorgen? Verdient dein Freund auch nebenbei? Könntet ihr finanziell autark ein Kind großziehen? Darf dieses Kind später Oma und Opa kennenlernen, obwohl der Freund keinen Kontakt wünscht? Würde ich alles bei der Familienplanung mitbedenken.

Liebe Grüße

Monarose
 

wuschl

Aktives Mitglied
Entgegen meinen lieben "Vorrednern"..:)
sehe ich eigentlich für Dich nur ein Problem.....Du bist glücklich so wie es ist...Du hast.zusammen mit Deinen Freund,einen Lebensplan entworfen der Euch Beide glücklich macht.Aber eben nicht Deine Eltern,doch das sollte Dir ein wenig zumindest,egal sein.Klar liebt man seine Eltern und möchte mit ihnen in Frieden leben...doch man ist nicht deren Eigentum sondern eine eigenständige Person mit eigenen Ansprüchen an das Leben....so war das seinerzeit ja auch bei Deinen Eltern die irgendwann auch die Kinder ihrer Eltern waren!!!

Wenn Deine Eltern sich nicht darüber freuen können das Du auf ihre Hilfe nicht angewiesen bist so ist offenbar genau das das Problem....Dein Vater mag offenbar Deine Unabhängigkeit nicht so leiden,daher versucht er Dir ein schlechtes Gewissen einzureden...lass das nicht zu!!!

Du bist alt genug und kannst Dein Leben selbst bestimmen...
zusammen mit Deinen Freund oder alleine...wann,wie und warum Du ein Baby möchtest..wo Du wie arbeiten möchtest..alles Deine Entscheidung.
Man kann,darf und soll seine Eltern lieben,aber man darf sich nie zum Sklaven ihrer Wünsche machen lassen,sonst steht man am Ende mit leeren Händen da.
Wenn Deine Eltern in Zukunft Teil Deines Lebens sein wollen so so sollten sie lernen Dich zu achten mit all Deinen "Unzuläglichkeiten"
Nobody ist perfekt...nichtmal Papis!!! :p
Das wäre meine Einschätzung Deiner Lage...:)
LG
wuschl
 
M

Monarose

Gast
Hallo Wuschl,

ich verstehe gut, was du meinst. Dennoch bleibt bei mir die Frage offen, warum der Freund sich seit 7 Jahren weigert, die Schwiegereltern in spe kennenzulernen. Ich finde so eine Haltung leicht kindisch. Ein künftiger Papa muss kompetent handeln und sich mit möglichen "Konfliktpartnern" auseinandersetzen, darf sich nicht "drücken" vor unangenehm erscheinenden Situationen. Sonst muss die Mama in spe später auch mit anderen "Konfliktpartnern" (KiGa, Schule,anderen Eltern etc.) den Dialog alleine finden. Dies ist ein bequemes, ungutes Verhalten seinerseits. Ich würde vor der Babyplanung abtesten, ob der Mann "stresstauglich" ist. Denn das müssen Väter sein. Wer aber schon vor dem Schwiegerelterndate kneift, scheint mir nicht sehr stabil.

Liebe Grüße

Monarose
 
G

Gast

Gast
Vielen Dank für die Antworten- ihr macht mir echt Mut und es tut echt gut sich das alles mal von der Seele zu schreiben.
Ist ja nicht so, dass ich so wahnsinnig viel auf die Worte meines Vaters gebe, aber es schmerzt eben, wenn man immer wieder diese beleidigenden Worte hört-
ich bin halt einfach dermaßen harmonisch veranlagt :)

Zu den Fragen:
Verhältnis Freund-meine Eltern
Also, mein Freund wollte meine Eltern anfangs natürlich kennenlernen und sich vorstellen- freiwillig und eig. sogar enthusiastisch. Ihr Statement zu der Sache war ziemlich genau so: "Kommt DER zu uns rein, dann werfen wir ihn raus! Wir wollem ihn nicht kennenlernen und finden es unverschämt, dass er sich einbildet, uns einfach so kennenlernen zu dürfen." Naja ein Treffen unter solchen Umständen war mir halt anfangs echt zu riskant und dann zwischenzeitlich hat er mich auch nach Treffen mit meiner Familie mehrmals ziemlich orientierungslos und manchmal auch etwas depressiv verstimmt gesehen. Er ist eben nicht unter solchen Umständen aufgewachsen und kennt diese Art des familiären Psychoterrors nicht. Ich will unsere Beziehung eig. auch schützen und hab Angst, dass unsere Beziehung einer gut gestrickten Intrige zum Opfer fallen könnte, falls er Kontakt zu Ihnen aufbaut :-(
Gleichzeitig ist mein Freund eher ein Freund der offenen Worte und er hat auch über die Jahren nen ziemlichen "Beschützerinstinkt" entwickelt und verurteilt dieses Verhalten meiner Eltern.

Zur finanziellen Situation:
Momentan habe ich keinen so tollen Nebenjob mehr, er war eher der Auslöser für mein langes Studium- die Hintergründe sind zu komplex, um sie hier zu erläutern. Ich unterstütze jetzt meinen Freund und er ist der "Hauptverdiener".
Nebenher erweitere ich mein Studium. Es ist so, dass der Freund alles finanziert- ich unterstütze ihn aber im Gegenzug nach Kräften in der Weiterbildung. Mit Baby würden wir eventuell Rollen tauschen und ich würde arbeiten.

Zum eventuellen Familienzuwachs:
Das wäre unser größter Wunsch- ja wir könnten es auch finanzieren. Die Großeltern dürfen natürlich Kontakt zum Enkel haben. Schließlich habe auch ich Kontakt zu meinen Eltern, v.a. wegen meiner Mutter.

Was ich mir aber echt schwierig vorstelle sind Familienfeiern, wie zur Geburt, Taufe, Hochzeit etc. Gibts hier Erfahrungsberichte?
Das Problem ist, dass meine Mutter eingeladen werden muss, da ich das gerne möchte. Aber sie kommt keinesfalls ohne meinen Vater, da sie ja auch eine diplomatische und harmonische Persönlichkeit ist und irgendwie die Familie net auseinanderbrechen lassen will.

Glaubt ihr denn, ich kann meinen Vater "noch zur Harmonie" bringen oder soll ich das so akzeptieren? Es ist mir einfach unbegreiflich, wenn ich zweimal die Woche eine knappe Stunde meine Mutter besuche, dass er verbal dann über mich herfällt, sollte sich ein Gespräch nicht irgendwie durch mich vermeiden lassen.

Nochmals danke, ich produzier immer relativ viel Text, aber ich wüsste gar net wohin ich das sonst schreiben sollte und es tut mir echt gut, da alles mal los zu werden. :)
 

wuschl

Aktives Mitglied
Hallo monarose :)
stimme dir zu und bin froh das unser gast deine fragen beantwortet hat denn das kann sie ja nur selber...:)


Hallo gast,:)
wie ich mit freude lese hast du soweit alles im griff,

nun du solltest sebstverständlich deine familie zu festen...besonders hochzeit und ev.taufe einladen :p..keine frage,aber es liegt nicht an dir deinen vater zu sagen wie er sich zu benehmen hat...das obliegt deiner mama...,mit dem kleinen hinweis deinerseits "wenn er sich daneben benimmt ist er u.u. bei der taufe seines enkelchen aussen vor."
meist genügen so kleine drohungen ja schon..:) denn opa will ja soooo gerne dem enkelchen zeigen wie die welt funktioniert....bei mir war es zumindest so und meine leisen drohungen fanden eigentlich immer den weg zu papas ohr.
lg
wuschl
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Kann mir Arbeit gut tun? Familie 2
A Wie kann ich mit meiner Mutter umgehen? Familie 8
4 Kann man Vaterschaft einklagen? Familie 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • (Gast) Honigbiene21:
    Natürlich ist gleichgeschlechtliche Liebe meistens in der Gesellschaft heutzutage immer noch verpönt. Lies doch mal hier im Forum da findest du genug Leute die gleichgeschlechtliche Partner haben oder Partnerinnen. Um nicht falsch verstanden zu werden lächel
    Zitat Link
  • (Gast) Ramon:
    Und weiter? SKANDAL! 😄
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Kinder bringen nicht viel Geld im Showgeschäft
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Es sei denn, sie wird Influencerin. Da verdient sie sich 10mal eine goldene Nase als Mami
    Zitat Link
  • (Gast) Ramon:
    Kinder nerven doch nur rum! Und außerdem: Irgendwann werden sie erwachsen und genau so schlimm wie wir.
    Zitat Link
  • (Gast) Ramon:
    😁
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Ich meine kannst du dir vorstellen eine helene fischer die für Stoffwindeln wird?
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Wirbt
    Zitat Link
  • (Gast) Ramon:
    Ich kann mir mit der Helene so fast nichts vorstellen.
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Also ich kann mir auch vorstellen dass sie mit Rolf Zuckowski auftritt und eine Horde Kinder Chur
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Chor
    Zitat Link
  • (Gast) Ramon:
    Mich macht sie weder als Frau, noch mit ihrer Musik an.
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Oder sie bleibt Kinderlos und tritt mit Metallica auf.lol
    Zitat Link
  • (Gast) Ramon:
    Metallica würden sich bedanken.
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Soweit ich mitbekommen habe, wollte ihr Manager sie in Amerika sehen
    Zitat Link
  • (Gast) Ramon:
    Ja, Amerika braucht sie unbedingt
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    2012 haben die davon schon gesprochen
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Lol stell die mir mit einer 70 später vor immer noch knackig aber schon ein paar Falten im Gesicht und am Seil hängend atemlos durch die Nacht singen
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    In ihrem pinken Glitzer Outfit
    Zitat Link
  • (Gast) Ramon:
    Ich finde es sehr bedenklich, dass man als Künstler meint so verkaufen zu müssen. Inwieweit das von ihr selbst kommt oder vom Management.
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Und unten ganz unscheinbar am Rand der Bühne also im Schatten steht ein Trupp einer vom Rettungsdienst der andere vom Altenheim und der nächste ist ein Notarzt und die alle stehen bereit falls irgendwas passieren sollte. Ich meine in dem hohen Alter kann ja immer was passieren. Aber ich glaube die macht weiter bis sie irgendwann auch nicht mehr kann. Die wird später genauso gefeiert wie eine caterina Valente oder Peter Alexander. Die hatten alle ihre Zeiten und konnten wirklich singen das muss man den Leuten schon lassen
    Zitat Link
  • (Gast) Ramon:
    So, ich mach mal die Biege. Bestes Android Handy fur meinen Geschmack Motorola. Mein neues Samsung kommt wieder weg, gegen Moto G8 Power. Machs gut und noch nen schönen Abend. ✌
    Zitat Link
  • (Gast) Honigbiene21:
    Und obwohl ich mich ein bisschen lustig mache aber ich veräppel sie jetzt nicht. Aber es ist doch so ich glaube nicht dass eine Helene den nächsten fünf Jahren ab Dank und sich ins Privatleben verabschiedet das glaube ich nicht ich meine momentan haben wir sowieso das Virus runter ist sowieso nichts mehr los auf der Welt. Aber ich schätze mal so ab 2023 also in zwei Jahren wird die Wirtschaft wieder ankurbeln und wieder losgehen und weitergehen und dann wird auch das Showgeschäft wieder weitergehen wovon wir ja gerade reden. Verstehst du was ich meine?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Ramon hat den Raum verlassen (Roman).
  • (Gast) Honigbiene21:
    Na okay tschüss Ramon schönen Abend noch war nett mit dir
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben