Anzeige(1)

Kann mich zwischen Beiden nicht entscheiden

waterfalls

Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin schon seit fast einem Jahr in einer verzwickten Situation.

Ich war bis März 2011 5 Jahre mit meinem Ex zusammen. In unserer Beziehung gab es ständig Meinungsverschiedenheiten, weil wir beide zu unterschiedlich waren. Haben uns auch oft getrennt und haben immer wieder zusammengefunden und Kompromisse gefunden. Mit Ihm hatte ich das Gefühl alles mit Ihm bewältigen zu können. Auch schätze ich seine Ehrlichkeit und er konnte mir halt geben. Ich konnte mich immer auf ihn verlassen und er war immer mein erster Ansprechpartner wenn ich ein Problem hatte. Er war im Gegensatz zu mir der rationale Typ. Konnte sich gefühlsmäßig schwer öffnen und hat mir das Gefühl gegeben, dass er sich mit mir keine Zukunft vorstellen kann und er sich nicht wirklich festlegen wollte. Das war auch der Hauptgrund, der zur Trennung führte.

In der gleichen Zeit habe ich einen kennengelernt mit dem ich mich super verstanden hatte. Ich hab mich in ihm verliebt, aber ich bin bei ihm so voller Zweifel. Er ist Anfang 30, war 8 Jahre verheiratet und hat 2 Kinder. Zur der Zeit haben sie grad ihre Scheidung eingereicht.
Er ist total einfühlsam, Zärtlich, Hilfsbereit und sehr toller Mensch. Bei Ihm fühle ich mich nicht so eingeengt, wie bei meinem Ex. Aber dafür sind die Zweifeln recht groß, ob er nicht irgendwann mal wieder mit seiner Ex zusammenkommt. Ausserdem sieht seine Tochter der Mutter total ähnlich. Und manchmal denke ich, er macht sich nur was vor, dass er über sie hinweg ist. Ja er zeigt mir mit allem wie sehr er mich liebt. Doch was Freizeit-/Zukunftsplanung anbetrifft, passt es irgendwie nicht. Er hat finanzielle Probleme und Verpflichtungen und ich weiß nicht, ob das gut geht. Außerdem ist er manchmal ein emotionaler Pulverfass.

Nun ja.. mein Ex hat mich kontaktiert, weil er mich liebt und anscheinend will er eine Zukunft mit mir. Ich habe mich sehr darüber gefreut und eigentlich ist es das was ich mir schon immer gewünscht habe. Auch öffnet er sich mehr und redet mehr über seine Gefühle, weil er gemerkt hat, dass es ihm auch wichtig sei.

Mit meinem Ex habe ich keinen Kontakt, weil ich mich mit ihm gestritten habe. Er hatte sich mit meiner Freundin zusammengetan, meine Mailpw. geknackt und meine Standorte lokalisiert. Ich hasse so was.. und von daher wollte ich auch erst mal nichts von ihm wissen. Ihm tut es leid. Das liegt jetzt 1 Monat zurück.

Und jetzt sitze ich hier und denke zurück an unsere Zeit und an die Zukunft, die wir beide haben könnten. Auch bin ich kurz davor mich bei ihm zu melden, aber das kann ich nicht solang ich mich noch mit dem anderen treffe. Auch komme ich von dem anderen nicht los. Habe schon so oft versucht, Abstand von ihm zu nehmen und bei ihm bin ich so was von inkonsequent. Ich fühle mich ihm total hingezogen. Ich weiß einfach nicht weiter - aber dann denke ich, dass es mit ihm keine Zukunft hat. Auch vermisse ich an ihm Dinge, die ich an meinem Ex sehr schätzte.

Ich habe schon vor Monaten oft versucht eine Entscheidung zu treffen. Und ich war mit jeder total unglücklich. Nach dem ganzen hin-und her ist es wirklich so, dass ich mit keinem mehr darüber reden kann, weil es immer ein Teufelskreis ist. Ich krieg meinen Kopf nicht frei und das belastet mich alles sehr.

Auch bin ich normalerweise nicht der Typ, die sich schnell in jemand verqukt oder sich oft in jemand verliebt. Ich hätte gerne eine langfristige Beziehung. Bei meinem Ex weiß ich woran ich bei ihm dran bin und wenn der Trennungsgrund sich auflöst, warum sollte es dann nciht klappen? Ich hätte mit ihm die Beziehung, die ich mir schon immer gewünscht hätte. Es könnte alles so einfach sein. Wären da nicht die Gefühle für den anderen.
 

Anzeige(7)

Portion Control

Urgestein
Hallo Waterfalls,

hab mir deinen Beitrag durchgelesen. Ist ne nette Geschichte. Allerdings habe ich keine Ahnung was du jetzt möchtest.

Du warst / bist unterm Strich mit beiden nicht 100%ig zufrieden. Sollen wir jetzt Typ A oder Typ B für dich auswürfeln?
 

mariechenkäfer

Aktives Mitglied
hi,

mir scheint es, als würdest DU diejenige sein, die sich die zukunft nicht vorstellen kann. deine gefühle in der ex-geschichte ähnelt der "akut-geschichte".
Warum ist das so????
du beschreibst bei deinem ex, dass er dir das GEFÜHL GAB, keine zukunft zu gestalten. obwohl, wie du schreibst,du dich immer auf ihn verlassen konntest.
du beschreibst bei deinem jetzigen freund, dass er dir nicht das gefühl vermittelt, zukunft zu sein. obwohl, wie du schreibst, er dir zeigt, dass er dich liebt.
nun hat dein ex dir gesagt, dass er zukunft will; und nun bist du am straucheln? warum genau?
moglich, dass du dich auf deine gefühle nicht verlassen kannst???
 

waterfalls

Mitglied
hi,

mir scheint es, als würdest DU diejenige sein, die sich die zukunft nicht vorstellen kann. deine gefühle in der ex-geschichte ähnelt der "akut-geschichte".
Warum ist das so????
du beschreibst bei deinem ex, dass er dir das GEFÜHL GAB, keine zukunft zu gestalten. obwohl, wie du schreibst,du dich immer auf ihn verlassen konntest.
du beschreibst bei deinem jetzigen freund, dass er dir nicht das gefühl vermittelt, zukunft zu sein. obwohl, wie du schreibst, er dir zeigt, dass er dich liebt.
nun hat dein ex dir gesagt, dass er zukunft will; und nun bist du am straucheln? warum genau?
moglich, dass du dich auf deine gefühle nicht verlassen kannst???
Hi Mariechenkäfer,

es ist wirklich so, dass ich denke, dass ich mich auf meinem Gefühl nicht 100% verlassen kann. Es geht mir darum, dass man 5 Jahre nur ungern wegschmeisst und mich frage ob ich was falsch gemacht habe und ob es meine Schuld war. Es gibt immer Probleme in der Beziehung und vielleicht hätte ich mehr machen können? Natürlich sind die Gefühle auch nicht mehr wie am Anfang. Ich fühlte mich irgendwann mal eingeengt und hatte irgendwann mal ein schlechtes Gewissen, weil ich bestimmte Dinge irgendwann mal einfach nur als Pflicht empfand. Ich hab ihn um mehr Freiraum gebeten, aber das war für ihn ein Problem. Und ich finde es einfach schade, dass wir das nicht hinbekommen haben. Und ich bin ein Mensch, der ungern aufgibt. Mein Verstand sagt mir, dass wir es langfristig hätten hinkriegen können.

Bei dem jetzigen ist es so, dass mir diesen Freiraum gibt und zwar einfach so und das fühlt sich einfach super an. Er schreibt mir nichts vor und meine Meinung ist ihm genauso wichtig. Ich weiß nur, dass ich gerne bei ihm bin und ich ihn vermisse, wenn er nicht da ist und es war noch nie jemand so zärtlich und einfühlsam. Ich fühle mich bei ihm verstanden aber ich weiß nicht ob ich mit seinen Altlasten und seiner Ex zurechtkomme, die ständig was zu klären hat. Ich habe einfach Angst mich darauf wirklich einzulassen, weil ich auch seine ganze Trennungsphase über alles mitbekommen habe und es sein kann, dass er irgendwann mal wieder zu seiner Ex zurückgeht, schon allein wegen der Kinder und das er sich einfach nur was vormacht oder ich mir was vormache.
 

das Gefühl

Aktives Mitglied
Hi,

ich verstehe Deine Gefühlsschwankungen. Aber bei Deinem Ex irritiert mich etwas sehr, und vielleicht ist es bei Dir ja auch so, dass Du deswegen in's Straucheln kommst.
Du schreibst, dass er Dir keinen Freiraum lässt und dass er Dein Mailpw geknackt hat und Deine Standorte lokalisiert hat. Und aus diesem Grund, Du schreibst ja auch, Du haßt so etwas, kommt mir Dein Ex etwas schräg herüber. So etwas geht gar nicht. Er hat da eindeutig seine Grenzen überschritten und auch ich würde mich fragen, wie so ein Kontrollverhalten und Vertrauensbruch zu bewältigen ist, wenn man mal davon ausgeht, dass es so weiterlaufen wird.
Gut, Deine Frage, mit wem Du denn nun eine Beziehung eingehen sollst, kann ich Dir nicht beantworten. Aber Altlasten trägt fast jeder mit sich herum und dass eine Ex mal querläuft finde ich auch nicht so ungewöhnlich. Aber die Bemerkung mit dem Pulverfass macht mich dann auch wieder stutzig. Kann es sein, dass Dir vielleicht keiner von Beiden so richtig gut tut und Du Dir Deine Zukunft vielleicht noch offenhalten solltest, bis Du jemanden findest, der wirklich Deine Liebe verdient hat?
Ich wollte DIr jetzt nur Stoff zum Nachdenken geben und hoffe nicht, dass Du das falsch verstehst.
Ganz liebe Grüße
 

Clarissaja

Aktives Mitglied
Hi Du,

ich würde den "Neuen" mal ganz speziell darauf ansprechen - was denkt er denn über eine gemeinsame Zukunft? Vieles von dem was Du erzählst sind Deine Ängste und ist Dein Blick auf die Situation mit ihm, was ganz natürlich ist. Aber um Klarheit zu finden, musst Du seine Sicht kennen. Was Deine Angst betrifft, dass er wieder mit seiner Ex zusammen kommen könnte ... ich denke wer sich für eine Scheidung entschieden hat, der hat seine Entscheidung (unabhängig von Dir) getroffen. Was seine "Altlasten" betrifft, musst Du schauen ob die anderen Dinge die er Dir bieten kann wertvoller für Dich sind. Jeder schleppt sein Päckchen mit sich rum, aber die Liebe fragt da nicht unbedingt nach.
Wenn Deine Wahl in seine Richtung geht, dann musst Du Vertrauen haben, denn sonst könnt ihr keine vernünftige Basis aufbauen.
Was Dein Ex betrifft - frag nicht die Zeit und Erfahrung, sondern frag Dein Herz. Selbst wenn Du Dich gegen ihn entscheiden solltest, so sind die gemeinsam erlebten 5 Jahre niemals weggeschmissen, denn ihr beide durftet miteinander viel erleben und an Erfahrungen sammeln. Doch manchmal passt es einfach nicht, trotz wollen und versuchen. Meist sind es andere Gründe, die einen festhalten lassen. z.B. Gewohnheit und Sicherheit
Versuche das mal für Dich klar zu bekommen, dann weißt Du wie Du zu ihm stehst. Von außen betrachtet geben mir die vielen Trennungen zu denken, denn sie haben ihre Spuren in Euch hinterlassen und zeichnen ein unentschlossenes Bild. Aber Menschen können sich auch ändern ...
Ich kenne Dich und die Beiden nicht genügend, um Dir wirklich raten zu können. Höre auf Dein Herz, dass kann ich Dir mit guten Gewissen raten.

Triff die Wahl nicht mit Deinem Kopf! Du musst Dich wohlfühlen können an der Seite Deines Partner, musst Du sein können, dass ist das Entscheidene! Überlege Dir wer Du bist und was Du brauchst. Was ist Dir wirklich wichtig und wer von Beiden kann Dir besser geben was Dir wirklich wichtig ist?

liebe Grüße
Claris
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben