Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kann man etwas sehen - was man eigentlich nur gefühlt haben kann?

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
Hallo, an alle die vielleicht ähnlich Erfahrungen gemacht haben, ich suche eine Antwort, wer kann sie mir geben?
:confused: Gerade schloss ich meine Augen, ich habe extremen Druck im Kopf, ich habe Mühe zu sitzen. Ich hole vielleicht noch ein wenig aus. Ich hatte vor ein paar Wochen, nach dem ich gefühlsmäßig in einer Extremsituation war (jetzt hierzu nicht mehr), ein flashback, Schmerzen in der Scheide und meine Mutter mit Kochlöffel, die sagte, "damit es später nicht so weh tut" wobei das später auch nicht dabei gewesen sein kann. Kurz bevor ich die Augen schloss, hatte ich das Alter angezweifelt, das ich dachte mitbekommen zu haben, da es aber nur sehr kurz da war bin mir auch nicht sicher, das ich es überhaupt registiert hatte. Ich muss dazu sagen, bei einem flashback, gibt es irgendwie einen Beobachter, kann ich aber nicht genau beschreiben, war damals in der Thera schon kurz angesprochen, kann ich nicht erklären. Mir ist gerade sehr heiß. Eben habe ich Augen zugemacht und irgendwie tauchte ein Säuglind/Kleinstkind ich meine Meine Mutter, hab nicht genau mitgekriegt Hände die die Füße zusammen hielten und anhoben und der Kochlöffel, mir geht nicht besonders, hab dann aber ganz schnell Augen aufgemacht, Bilder sind auch weg. Anstrengend gerade zu schreiben höre jetzt hier auf, war das wesentliche, glaube ich erst mal. Auf Therasuche bin ich schon.
LG Mittendurch
 

Anzeige(7)

amayagi

Neues Mitglied
für mich schließt das ziemlich auf ein Trauma...
Du solltest dir wirklich Hilfe holen.. Meine Mutter macht zur zeit auch eine Trauma Therapie..
So etwas kann man bearbeiten.. Ich kenne mehrere Leute die ein bzw. mehrere Traumen haben
und sie haben sich Hilfe geholt und es geht ihnen viel besser..

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie ein bisschen zumindest weiterhelfen..
LG:)
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hier ein Auszug aus einem Buch, geschrieben von einem der führenden Gedächtnisforscher und Neuropsychologen Deutschlands, zum Thema "kindliche Amnesie":

Ich kenne durchaus Menschen, die Erinnerungen an eine sehr frühe Kindheit haben. Es ist nicht unmöglich. Mittlerweile weiß man, dass nicht nur das Gehirn sondern auch das Herz Erinnerungen speichert. Denn auch dort gibt es nachweislich Gehirnzellen.

Dieser tolle Neuropsychologe ist wieder mal so ein Fachidiot, der nicht links und rechts schauen kann. Sorry, aber so Leute gehen mir gewaltig auf die Nerven! Und dann stellt sich immer noch die Frage, wer hat die Studie bezahlt und welches Ziel wird da verfolgt.

Ansonsten ist es unverantwortlich, jemandem mit einem Flashback zu sagen, das kann so nicht passiert sein. So was kann man in einer Therapie herausarbeiten, wenn jemand da ist, der die emotionalen Folgen auffangen kann.


Tuesday
 

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
Jetzt möchte ich selbst noch was dazu schreiben,der flashback mit dem Kochlöffel und meiner Mutter war eindeutig, aber zu kurz um informationen über mich zu erhalten. Ich hatte vor über 15Jahren sehr viele flashbacks, ich habe in der Therapie etwas gelernt, was mir auch hilft möglichst schnell wieder rauszukommen, das ist alle Zweifel ablegen und versuchen mich wo anders hinzubringen. Da ich jetzt aber durch anzweifeln daran dachte war das zweite etwas anders. Ich habe in mir ein Chaos, das schrieb ich schon wo anders, und ich schrieb auch über da sein dürfen. Dies alles schwirrt gerade so herum. Mein Körper will erzählen und die, die das Chaos erzeugen. Aber alle gleichzeitig. Es strengt sehr an die Tastatur zu bedienen. Ein bewusstes erinnern ist ein anderes erinnern.
Nach meiner Thera in der Klinik gab es eine schwerige Phase, gar nicht mal erinnern. Ich rief deshalb mehrere Theras an, die mich bis dahin begleitet hatten, da ich damit nicht umgehen konnte. Ich will mal kurz beschreiben was es war. Es gab viele Situationen, die so oder ähnlich waren:
Ich saß an meinem Schreibtisch, fing an zu weinen, eigentlich gab es keinen Grund, denn ich war nicht traurig,hatte auch nichts erlebt was die Tränen hätten ausgelöst, da ich gelernt nachzufühlen, wenn etwas scheinbar grundlos war tat ich das. Dabei stellte ich fest der Grund war ich hatte Hunger, oder ich musste dringend auf die Toilette, oder ich hatte Durst ich wollte in den Arm genommen werden. Manchmal wenn ich es erst viel später merkte, weinte ich so bitterlich, wie ein Säugling, der übersehen wurde. Wenn ich dann über den Flur rannte weil ich zur Toilete musste hätte ich auch nicht mehr stehen bleiben dürfen. Ich fühlte mich nicht sehr wohl, denn was sollten meine Kollegen denken, wenn sie in mich treffen würden. Deshalb rief ich bei den Theras an und fragte was mit mir los sein kann und was ich tun tun kann, damit es wieder anders wird. Ich sollte dieses Kind versorgen. Ich hatte es getan, ich tat wirklich als wäre ein Säugling zu versorgen. Dies aber hat mir gezeigt, dass Ich habe jetzt nicht alles aufgefürhrt, aber ich brauchte eine Zeit bis es diesem "Säugling" besser ging und er nicht mehr der Mittelpunkt des seins war. Ich glaube schon, dass Erinnerungen tiefer gespeichert sind nur die Kommunikation eine andere ist.
Lg Mittendurch
Ja die Thera wird nötig, danke an die die unterstützen und die die verstehen was ich versuche zu klären
 

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
Hallo Winnetou,
was nicht irgendwo wissenschaftlich in Büchern festgehalten ist kann und darf nicht sein. Da hatte ich ber vor 36 Jahren Glück, das es Ärzte gibt die trotzdem nachsehen. denn die Symptome, die ich hatte waren wissenschftlich nicht erfasst. nur die Schmerzen stimmten, für alles andere gab es keine Ursache in den Medizinbüchern und das obwohl es schon öfter vorgekommen ist und es Diagnosen, wie es auszusehen hat gab. Hätte die Ärztin nicht operiert, weil es das was ich hatte, aufgrund der Symptome hätte gar nicht sein können, wäre ich jetzt nicht mehr am Leben.
Außerdem verwähre ich mich dagegen es kommt davon sich zuviel mit Missbrauch und seinen Folgen zu beschäftigen. Ich dachte ich hätte das Thema für mich durch. Und habe mich deshalb auch schon lange nicht mehr mit mögliche Formen und Folgen beschäftigt. Ich bin normalerweise ein Mensch gewesen, der nur seinen Kopf benutzt hatte und als die erste Erinnerung in Form eines flashbacks kam und danoch ein paar mehr, habe ich misstrauisch Fachleute gefragt, ob so etwas überhaupt möglich ist. Ja es ist möglich und es ist gespeichert, auch wenn es nicht möglich ist darüber zu sprechen. Für Situationen, die ich erst als flashback wiedererinnert und auch als etwas was mir geschehen ist akzeptiert habe, konnte ich mich auch an Situationen erinnern, ich weiß heute wie es mir in manchen Situationen gegangen ist bevor es überhaupt zu dem eigentlichen Missbrauch kam. Der Missbrauch erstreckte sich über viele Jahre durch unterschiedliche Personen und du zweifelst an, das es flashbacks gibt, die das wiedergeben, was erlebt wurde? Dazu möchte ich noch erwähnen, vor dem ersten flashbacks, hatte ich mich nicht gerad mit Missbrauch und deren Folgen beschäftigt, außer dass ich Grenzüberschreitungen bei meinen Nichten unterbunden hatte.
LG
Mittendurch
Ps Die letzte Bilder sind sicher mehrere aneinandergereite, der flashback, worüber ich nachdachte bevor diese Bilder auftauchten war eine einzelne Situation, Alter nicht greifbar.
 

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
Noch einmal an Winnetou,
wie erklärst du, Menschen mit schweren Verletzungen, obwohl die Wunden längst verheilt sind, auch Wunden, die entstanden sind ais das sprechen noch nicht möglich war, zu Schmerzen führen können, die aber auch nicht immer da sind. auch nicht unbedingt weil der Luftdruck schwankt, es regnet oder die Sonne scheint. Da wirst du vielleicht sagen, die Nervenenden oder...
Aber wieso tauchen manche Schmerzen nur auf wenn es gerade einen flashback gibt, oder etwas bestimmtes gerochenwird oder...
wenn es doch nicht möglich ist etwas zu erinnern was vor einem bestimmten alter geschah. Damals war mein Vater noch davon überzeugt, da er es gelesen hatte, die ersten Erinnerungen beginnen, wenn man zur Schule kommt. Mal sehen was in 30 Jahren ist. Wo dann die Wissenschaft mit ihren Erkenntnissen gelandet ist. ist doch eh schon merkwürdig, dass der Mensch denken und fühlen kann, obwohl er Größtenteils aus Wasser besteht und alles irgendwie chemische Prozesse sind oder?
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Dann liefere dafür doch bitte mal nachvollziehbare, fundierte Belege... :rolleyes:

Die Idee, das Herz als "Sitz der Seele" anzusehen, gehört in längst vergangene Zeiten. Heutzutage sind sich die Wissenschaftler einig, dass das Herz lediglich ein Muskel ist, und nichts mit der Verarbeitung/Speicherung von Informationen und Sinneseindrücken zu tun hat. Natürlich gibt es dort auch Nervenzellen, wie im gesamten menschlichen Körper... aber ganz sicher keine Gehirnzellen.
Ich bin nicht für deine mangelnde Bildung verantwortlich. Informiere dich bitte, bevor du Behauptungen aufstellst. Die Forschung ist mittlerweile schon wesentlich weiter als dein Kenntnisstand.


Tuesday
 

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
Noch einmal an Winnetou,
wie erklärst du, Menschen mit schweren Verletzungen, obwohl die Wunden längst verheilt sind, auch Wunden, die entstanden sind ais das sprechen noch nicht möglich war, zu Schmerzen führen können, die aber auch nicht immer da sind. auch nicht unbedingt weil der Luftdruck schwankt, es regnet oder die Sonne scheint. Da wirst du vielleicht sagen, die Nervenenden oder...
Aber wieso tauchen manche Schmerzen nur auf wenn es gerade einen flashback gibt, oder etwas bestimmtes gerochenwird oder...
wenn es doch nicht möglich ist etwas zu erinnern was vor einem bestimmten alter geschah. Damals war mein Vater noch davon überzeugt, da er es gelesen hatte, die ersten Erinnerungen beginnen, wenn man zur Schule kommt. Mal sehen was in 30 Jahren ist. Wo dann die Wissenschaft mit ihren Erkenntnissen gelandet ist. ist doch eh schon merkwürdig, dass der Mensch denken und fühlen kann, obwohl er Größtenteils aus Wasser besteht und alles irgendwie chemische Prozesse sind oder?
Winnetou, du hast mir diese Fragen nicht beantwortet, und auch dieses hier kannst du mir das erklären:
was nicht irgendwo wissenschaftlich in Büchern festgehalten ist kann und darf nicht sein. Da hatte ich ber vor 36 Jahren Glück, das es Ärzte gibt die trotzdem nachsehen. denn die Symptome, die ich hatte waren wissenschftlich nicht erfasst. nur die Schmerzen stimmten, für alles andere gab es keine Ursache in den Medizinbüchern und das obwohl es schon öfter vorgekommen ist und es Diagnosen, wie es auszusehen hat gab. Hätte die Ärztin nicht operiert, weil es das was ich hatte, aufgrund der Symptome hätte gar nicht sein können, wäre ich jetzt nicht mehr am Leben. ...

In der Therapie geht es nicht unbedingt darum neues aufzumachen, sondern mit dem offenen umzugehen, auch mit den Folgen. Und ich bin mir sicher es gibt noch mehr unerforschtes im menschlichen Körper als erforschtes. Lies doch noch mal meinen Beitrag mit dem wie der Mensch zusammengesetzt ist und dann erkläre wie der Mensch funktionieren kann. Glaubst du wir sind am Schluss der Erkenntnisse angekommen. Nur weil wir über etwas nicht sprechen können, heißt es nicht das wir es nicht wahrgenommen haben.
Ich weiß, dass Kinder sich erinnern können, an Erlebnisse vor ihrem 3.Geburtstag ohne Bilder ohne Erzählungen. Ich habe es selbst beobachtet und wenn ich so etwas beobachtet hatte habe ich einen meiner Peiniger darauf hingewiesen, das es möglich ist sich soweit zurück zu erinnern, ohne dass ich wusste warum ich ihn darauf aufmerksam mache. Heute weiß ich es. Wegen seiner Enstellung, die du ja auch hast, vor einem bestimmten Alter gibt es kein erinnern. Und es sogar ein bewusstes erinnern möglich, wenn das erlebte etwas besonders erfreuliches war. Du magst es anders sehen.
Tuesday hat es schon richtig geschrieben, die Wissenschaft forscht weiter und es hat auch da schon weitere Ergebnmisse gegeben.
Doch wegen Leute wie dir, dauert es meistens so viel länger bis sich die Menschen, mit den flaschback trauen mit jemanden darüber zu sprechen, was die Situation für die jenigen aber nur schweriger macht. Erst recht, wenn es in einem Alter geschehen ist von dem es heißt daran könne sich eh niemand erinnern. Die Erinnerungen kommen, aber anders. Da wünsche ich dir nur, dass du nicht mit etwas herumläufst, was eines Tages raus möchte, denn wie willst du es dir dann erklären.
LG
Mittendurch
 
Zuletzt bearbeitet:

das Gefühl

Aktives Mitglied
Das mit den angeblich nicht möglichen Erinnerungen bezweifel ich auch sehr. Erstens weil die emotionale und die Schmerzerinnerung doch miteinandergekoppelt sind und zweitens weil mir vor drei Jahren von einer medizinischen sehr angesehenen Ärztin diagnostiziert wurde, dass ich in meiner frühesten Kindheit emotional und körperlich durch sehr viele Krankenhausaufenthalte verwahrlost wurde (wie erklärst Du Hospitalismus oder Marasmus; ?). Mediziner gingen in den frühen siebziger Jahren davon aus, dass Säuglinge und Kleinstkinder keine Schmerzerinnerung hätten. Das führte zu frapierenden Fehlern und Traumata vieler Menschen, die heute so um die 40-50 sind und als Babys lange im Krankenhaus waren oder schwere medizinische Eingriffe hatten. Schon bei der ersten Berührung nach der Geburt wird Cortisol (das Mutterhormon; Urvertrauen auslösend) ausgeschüttet. Auch ist bekannt, dass kriegstraumatisierte Menschen ihre Traumata an Kinder weitervererben. Dazu gibt es schon viele Bücher.
Persönlichkeitsstörungen werden auch unter dem Aspekt der "frühkindlichen Störung" diagnostiziert. Gut, dass sagt noch nicht aus, dass wir uns auch wirklich daran erinnern können. Aber es macht es sehr wahrscheinlich, dass ich einen Schmerz empfinden kann, den ich emotional bewerten kann. Und warum sollte das Gedächtnis mir den Zugang dazu verweigern, wenn sie miteinander koppeln?

Wie schaut es bei Dir liebe Fragestellerin denn mit mit Skillz aus? Hast Du schon versucht, Dir während dieser Flashbacks weh zu tun oder Dich anderweitig zu spüren (starkes Kneifen, Füße auf den Boden -ich spüre den Boden-, Druck mit Zeigefinger und Daumen in die Schlüsselbeinhöhlen; extrem saures Bonbon, widerliche Gerüche). Das sind so Techniken, die ich anwende, wenn ich denn daran denke (und das Problem ist ich vergesse es dann; habe mir jetzt so kleine Merkzettel gemacht).

Liebe Grüße und alles Gute!
 

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
@das Gefühl
ja ich habe ein paar Methoden entwickelt, deshalb ist der letzte ja auch frühzeitig beendet. Ich habe z.B. gelernt bewustt zu atmen, ganz tief. Ich habe früher immer die Luft angehalten. Inzwischen atme ich bewusst ganz tief ein. Habe aber auch noch andere falls das nicht reicht, die aber nur wenn nicht anders möglich. danke der nachfrage und der Tips.
Ich hatte da nicht die ganze Situation, wie früher, aber genug um zu wissen und zu glauben. Ich will eine Therapie auch nicht, um neues zu erfahren. Die Thera will ich machen, da meine gesamten Schutzmechanismen, oft greifen ohne das ich einer wirklicher Gefahr ausgesetzt bin. Es war ein Auslöser vorhanden, jetzt ja, aber auch sonst gab es immer wieder Situationen, die meinen Abwehrmechanismus aktivierten und ich dies dann erst später, nicht in der Situation ausmachen kann. Vieles habe ich gelernt zu erkennen, damit umzugehen, rechtzeitig vorbeugend einzuschreiten, Gerüche, die ich wahrnehme zu orden zu jetzt hilft. Doch meine Gefühle, da klappts nicht so. Ich bin gerade sehr enttäuscht worden, da brach dann das Chaos aus. Ich habe diese Situation und mein Chaos meiner Hausärztin und einer Psychologin beschrieben. Sie rieten mir zu eine Therapie, ich habe auch das Gefühl der Weg ist richtig. Da es davor schon immer mal das Problem weggehen-dableiben gab. Das aber werde ich an dieser Stelle aber nicht weiter ausführen.
Ich wünsche dir gute Methoden zurechtzukommen und Erfolg bei der Heilung der alten Wunden.
Auch dir LG
Mittendurch
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Von Fremden bedroht worden, kann nicht loslassen Gewalt 18
R Kann man das schon zur Anzeige bringen? Gewalt 44
Hybris Sozial Distanz kann helfen! Gewalt 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben