Anzeige(1)

kann jeder mensch betteln? würde ich damit erfolg haben?

Vanilla17

Mitglied
hallo liebe forumsmitglieder...

die frage hört sich bescheuert an und ist sie auch...

ich beziehe alg 2, durch unverschuldete schulden usw... fehlt mir das geld an allen ecken und kanten...

da ich schwerst psychisch krank bin, im grunde mittlerweile seit jahren chronisch suizidal...ich habe nur angst es zu tun ( durch meine angsterkrankung etc)

wird es wohl keine besserung mehr für mich geben,....

ich überleg nun, in eine etwas größere stadt zu ziehen...mich da auf die straße zu setzen und einfach mit mütze auf dem kopf, vermummt und hut auf dem gehweg betteln zu gehen...

hört sich dumm an, aber darf man das einfach so, oder würde das amt da stress machen? oder die polizei?

verurteilt mich nicht, bitte nur ernstgemeinte antworten....dass das beschissen ist, weiß ich selbst...

lg van
 

Anzeige(7)

Seeungeheuer

Mitglied
im Augenblick sieht alles furchtbar düster und ausweglos aus und ich kann Deine Situation aus eigenen Erfahrungen wirklich gut nachvollziehen. Aber sind wir mal ganz ehrlich ... Deine Ideen (z.B. die Bettelei) sind im Augenblick doch eher eine Art "Träumerei" und die Angst wird Dich daran hindern und die Kraft fehlt Dir doch eigentlich auch. Ich hoffe es ist ok so offen zu schreiben. Aber ich spüre, dass in Dir noch Wille und Kraft vorhanden ist und Du nicht aufgegeben hast. Und das finde ich toll und darauf kannst Du stolz sein und ich bewundere Dich dafür. :) Ich glaube es ist erst einmal Zeit in Deinem Kopf aufzuräumen und da sehe ich so ein Chaos. Aber auch Jemanden, der dazu in der Lage ist. Du kommst mir nur so alleine vor und ich glaube Du brauchst etwas Hilfe beim Ordnen. Manchmal reicht schon Jemand, der einem die Kisten hinstellt und die ersten Sache sortiert und ich glaube dann wirst Du das auch immer mehr alleine können.
 

Vanilla17

Mitglied
ja ich bin dran, entweder noch eine letzte reha zu versuchen und einen letzten klinikaufenthalt also dbt therapie, aber ich hab mich jetzt schon aufgegeben... hab zwar 2 ausbildungen aber könnte noch nie vollzeit lange arbeiten...momentan erstrecht nicht, da ich nur noch scheiß klamotten habe, 😂

ich wollte ja eine gesetzliche betreuerin , usw... auch wegen schulden usw... aber sie meinte auch, mir kann man nicht mehr wegnehmen.... durch einen hohen handyvertrag usw... hab ich kaum geld fürs essen...etc...

ist auch egal....

aber darf theoretisch jeder betteln?

lg van
 

Vanilla17

Mitglied
achso danke, ja das stimmt ich bin auch alleine, nur halte ich menschen zurzeit ganz schlecht aus...

das mit der kraft und den ängsten stimmt...

aber ich hab aufgegeben

deshalb will ich auch in eine andere stadt, wo mich niemand kennt und wenn ich da als bettler bekannt werde, ist es mir auch egal...

trotzdem danke für die netten worte

lg
 

Xylo

Mitglied
Unverschuldete Schulden? Privatinsolvenz anmelden, und glaub nach 6 Jahren ist man doch schuldenfrei?

Wie möchtest du mit ALG 2 in eine Stadt ziehen? Denke macht das Jobcenter nicht mit.
Betteln ist dann verboten, wenn andere Menschen sich belästigt fühlen. Die rufen die Polizei und es gibt einen Platzverweis, oder du auf fremden Grund stehst, und er sagt das du sein Grund verlassen sollst. Ansonsten macht die Polizei nichts dagegen.

Ich würde dringend zur Klinik und durchziehen.

Konsumschulden sind die schlimmsten Schulden. Sie werfen keine Erträge und haben nur Kosten. Ich würde mir einen Art Haushaltsplan machen. Alle Kosten aufschreiben und schauen was ich nicht benötige.

Und mich über die Privatinsolvenz informieren. Nach 6 oder 7 Jahren müsstest du schuldenfrei sein. Der Pfändbetrag liegt glaubig bei 1100 oder 1200€.
 

Seeungeheuer

Mitglied
Umziehen wäre wegrennen und mit ganz hoher Wahrscheinlichkeit wird sich durch die Flucht auch wenig ändern.

Du hast nicht aufgegeben und sonst wärst Du nicht hier. Und ich glaube Du brauchst auch Menschen. Sonst wärst Du auch nicht hier. ;) Und man kann doch auch mit Menschen Kontakt haben und sie trotzdem auf Abstand halten und sie nur in kleinen Schritten an Dich ranlassen. Da will doch ganz viel aus Dir raus und ein anderer Mensch kann Dir auch das Feedback geben,was Du brauchst und Dir Unsicherheiten nehmen und Dir auch irgendwie wieder mehr Sinn im Leben geben. Und dann kannst Du dich um Deine Baustellen kümmern. Das kann ein Therapeut, ein Online Berater oder auch einfach eine ganz gewöhnliche Person sein.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
aber darf theoretisch jeder betteln?
Aus einer Bundestagsinformation, also verlässlich:

"1. Das Betteln stellt in Deutschland keinen Straftatbestand dar. Der entsprechende Paragraph „Bettlerei und Landstreicherei“ wurde 1974 aus dem Strafgesetzbuch (StGB)1 entfernt

2 . Eine strafrechtliche Verfolgung des Bettelns kann in Ausnahmefällen erfolgen, da das Verhalten der bettelnden Personen einem anderen Straftatbestand unterliegen kann. Denkbar ist, dass das Betteln den Straftatbestand des Betruges gemäß § 263 StGB oder der Nötigung gemäß § 240 StGB erfüllt, sofern weitere Voraussetzungen vorliegen - beispielsweise das bewusste Vortäuschen von Blind- oder Taubheit um Mitleid zu erzeugen oder besonders aufdringliches Vorgehen

3 . Dies ist jedoch äußerst selten der Fall. Kommunale Verordnungen, welche das Betteln im öffentlichen Raum im Sinne straßenrechtlicher Vorschriften unter Erlaubnisvorbehalt stellen oder als polizei- und ordnungsrechtliche Maßnahme generell verbieten wollten, hielten einer rechtlichen Überprüfung nicht stand, sodass Betteln im öffentlichen Raum grundsätzlich auch nicht auf andere Weise verboten werden kann

4 . Das aggressive Betteln kann jedoch in Einzelfällen geahndet werden. Es kann unter Umständen als Verstoß gegen die öffentliche Sicherheit und Ordnung nach den entsprechenden Landespolizeigesetzen gewertet werden. Insofern obliegt es den jeweils zuständigen Polizei- und Ordnungsbehörden, in ihrem Ermessen gegen besonders aggressiv auftretende Bettler vorzugehen, beispielsweise durch Platzverweise. In Einzelfällen kommt auch ein Verstoß gegen § 118 Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) in Betracht (Belästigung der Allgemeinheit)."

Quelle: https://www.bundestag.de/resource/b...8b7ddb548f4338d49cdc/wd-7-157-16-pdf-data.pdf
 

Little_Mouse

Mitglied
Das Problem wird nicht das betteln sein.
Das Klientel was in der Stadt rum rennt.

Man findet auf der Strasse sehr schnell Andere...
nur sind das dann die Leute die einem nicht gut tun.
Die Chance, dann ganz in Drogen und Alkohol abzurutschen ist hoch.
Was dann folgt ist klar... einmal alles weg geworfen.

Aus welcher Ecke kommst du eigentlich?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Kann man das reklamieren? Sonstiges 18
krümelwesen Wie kann ich meine Lieblingsband/Gruppe treffen? Sonstiges 1
shadesofbeige Wie kann man seinen Nachnamen ändern? Sonstiges 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast jemand da hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum betreten.
  • @ Kampfmaus:
    Hallo
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben