Anzeige(1)

Kann Hypnose helfen ?

Tine

Sehr aktives Mitglied
Ich habe grade etwas über Hypnose gelesen da stand das man damit innere Knoten lösen kann und das Probleme damit gelöst werden können sogar ohne über die Probleme zu reden.
Vielleicht man damit auch Hass besiegen :confused:
Das wäre doch super wenn ich endlich in der Lage wäre nicht mehr dieses unbändige Hassgefühl in mir zu haben und vielleicht würde es auch helfen das ich nicht mehr so aufbrausend bin .
Hat hier schonmal jemand sowas gemacht und vorallem hilft das wirklch das ist ja nicht grade billig oder zahlt das die Kasse wenn man Privatversichert ist :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

G

Gelöscht 58773

Gast
Es kann helfen, wie so ziemlich jede Therapieform, kommt halt auf den Menschen selbst an. Kann man jetzt nicht von Mensch zu Mensch schließen. Ich würde es probieren, da ich mir auch vorstellen kann, dass das eine private Krankensicherung bezahlen wird.
 
G

Gast

Gast
Wichtig ist, dass der Anbieter seriös ist und keine unrealistischen Versprechen macht. Hypnose kann viel, aber auch nicht alles. :)
 
G

Gast

Gast
Das geht nur, wenn du auch selbst willst.
Und das geht dann auch ohne Hypnose.
Verhaltensänderung geht nur durch deine bewußte Mitarbeit.
Sonst könnte man ja alles mit Hypnose machen auch das Jemand einen andren umbringt.
 

marut

Aktives Mitglied
auch bei der hypnose muss eine innere bereitschaft zum annehmen und sich fallen lassen da sein, sonst funktioniert sie nicht. und wenn sie nicht funktioniert, wird der hypnotisierversuch eher lächerlich. und du vllt wütend wegen "scharlatanerie".
mein vorschlag: setze dich direkt mit deiner wut und deinem hass auseinander. warst du mal bei einem anti-gewalt-training? das ist ein bisschen wie desensibilisierung - wenn jmd die heiklen bereiche tangiert, schafft man es noch nen warnschuss vor der explosion dazwischen zu schieben. sehr hilfreich.
und danach kann man die heiklen bereiche auch leichter anschauen...
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
auch bei der hypnose muss eine innere bereitschaft zum annehmen und sich fallen lassen da sein, sonst funktioniert sie nicht. und wenn sie nicht funktioniert, wird der hypnotisierversuch eher lächerlich. und du vllt wütend wegen "scharlatanerie".
mein vorschlag: setze dich direkt mit deiner wut und deinem hass auseinander. warst du mal bei einem anti-gewalt-training? das ist ein bisschen wie desensibilisierung - wenn jmd die heiklen bereiche tangiert, schafft man es noch nen warnschuss vor der explosion dazwischen zu schieben. sehr hilfreich.
und danach kann man die heiklen bereiche auch leichter anschauen...
Habe ich alles schon gemacht Anti-Aggressions-Training,Therapie usw. und ich habe mich wirklich schon positiv verändert nur halt noch nicht so wie ich möchte manchmal gehtn die Pferde noch mit mir durch also nichht mehr so das ich jemandem schlage aber verbal passiert das schon noch öfters aber das schlimmste ist eigentlich das ich mich selbst fertig mache psychisch und das es mir dann oft tagelang nicht gut geht.

Aber mich fallen lassen würde bedeuten einem Fremden zu vertrauen und das kann ich eh nicht also hat sich das Thema Hypnose wohl erledigt.
 
G

Gast

Gast
Hab mich bei Fremden noch nie fallen lassen und denen direkt vertraut.
Das tun nicht mal Kinder, irgendwann fremdeln die.
Meinst wohl das du keinem wirklich vertraust, immer unsicher bist, Unheil witterst. ?
Dann ist dein Verhalten mit Sarkasmus und Aggressivität eine Schutzfunktion.
Da fehlt es meist an Selbst Sicherheit, man macht sich kleiner als man ist, gesteht sich keine Fehler zu.
So geht es vielen, ist die Angst sich durch offen sein, angreifbar und verletzlich zu machen.
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Hab mich bei Fremden noch nie fallen lassen und denen direkt vertraut.
Das tun nicht mal Kinder, irgendwann fremdeln die.
Meinst wohl das du keinem wirklich vertraust, immer unsicher bist, Unheil witterst. ?
Dann ist dein Verhalten mit Sarkasmus und Aggressivität eine Schutzfunktion.
Da fehlt es meist an Selbst Sicherheit, man macht sich kleiner als man ist, gesteht sich keine Fehler zu.
So geht es vielen, ist die Angst sich durch offen sein, angreifbar und verletzlich zu machen.
Ja.
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Sprich mal mit Deinem Psychologen darüber, frag ihn was er glaubt ob Dir diese Therapieform helfen könnte.
Mache ich :)
Ich hatte auch mal über eine Hypnose nachgedacht und habe meine ambulante, wie auch die Psychologin in der Klinik danach gefragt. Beide haben mir davon abgeraten. Na ja mich gehen lassen, jemand vertrauen kann ich nicht, schon allein das ist ein Grund, warum ich den Gedanken nicht mehr verfolgt habe.
Das wird auch mein Problem sein einem fremden Vertrauen geht nicht das dauert bei mir bis sowas wenn überhaupt geht :(
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Allergie? Haarfarbe? Schmuck? Was kann es sein? Gesundheit 11
A Ich kann nicht mehr Gesundheit 13
M Was wenn man nicht zum Augenarzt kann? Gesundheit 19

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben