Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kann diese Liebe Siegen?...

silvereye

Neues Mitglied
nabend
bin irgendwie völlig down mit den nerven und wenn ich nichts schreibe muss ich wieder weinen...:(

also zu mir: bin 22 ,weiblich,türkisch. Mein freund ist 26,deutsch.
Kurz vorweg: wir lieben uns und wollen eine gemeinsame zukunft aufbauen. aber das gesatltet sich als seeehr seehr schwierig.

Bitte um euren rat:(

Wir haben uns damals vor 3 Jahren übers INternet kennengelernt. Durch ein Online Game (ich weiß klingt verrückt aber bitte keine vorurteile)
es fing alles an mit kennenlernen,gemeinsames zocken dies das. später wurden wir gute freunde..irgendwann beste freunde. weil wir uns einfach wunderbahr verstanden haben. irgendwann habe ich mich in sein chara verliebt und es ihm auch gesagt. glücklicherweise hat er sie erwiedert. (das war vor 6 monaten) und das, obwohl er viele enttäuschungen hinter sich hatte, ich ebenfalls. die nationalität hat uns dabei null interessiert. (wir kannten uns auch über face,bilder dies das)also aussehen war kein thema bei uns. ich kenne ihn und er mich. wir lügen uns nie an und sind immer ehrlich zueinander. sagen uns immer gleich wenn was nicht passt. leider zanken wir uns hin und wieder mal. sei es aus eifersucht oder unstimmigkeiten. das ganze endet aber meist damit, das wir uns wieder versöhnen. wir können garnicht lange böse aufeinander sein...

nun zu den problemen::(
-er wohnt in einer anderen stadt (500km entfernt). will aber sobald es geht hierherziehen.wir haben uns noch niemals live gesehen. sehen uns aber nach dem anderen wie verrückt. wolen uns endlich mal in die arme schließen...

-er wohnt zurzeit im betreuten wohnen.hat leider eine dunkle vergangenheit hinter sich mit drogen schulabbruch dies das. aber das alles is vergangenheit und nun versucht ers wieder hinzubekommen. schulden hat er auch. die sind aber so um die 15.000 und lassen sich denke ich mal schon abbezahlen.

-verschiedene religionen..dazu muss ich sagen:er wusste von anfang an das ich moslemin bin und für ihn ist das,so versichterte er mir,kein problem zu konvertieren. ich bin froh das er sich so auf mich einlässt.denn erwartet hab ich da snie von ihm.

-keine arbeit: ab und zu arbeitet er als security..aber das isn nebenjob. ansonsten macht er nichts. wegen depri. kein antrieb und kein schlaf nachts...ausbildung hat er abgebrochen nach 2 jahren als einzelhandelskaufmann..könnte er mit 26 noch eine aubsildung machen oder noch jobs bekommen?? ich hab angst das es nicht mehr möglich ist?:(

-er leidet unter depressonen: er ist antrieblos,hat angst vor der zukunft, angst zu scheitern. so wie heute wieder. manchmal hat er solche phase wo es ihm richtig dreckig geht. da ist er am weinen. sagt er hat angst mich zu verlieren, ich wäre alles für ihn..noch wichtiger als seine familie. er hätte es sich zum ziel gemacht ,dass wir eines tages richtig glücklich miteinander werden könnnen. aber er zweifelt stark an sich. das zieht mich zusätzlich runter...ich versuche ihn aufzubauen. aber es tut mir echt in derr seele weh wenn ich ihn so sehe. versuche alles positiv zu sehen. auch ich habe probleme. zb fange ich bald mit ner ausbildung an. und habe angst es zu vermasseln. einfach wiel ich mich von der ganzen sache runterziehen laasse. versuche ihm zu helfen und dabei selbst leide.:( er fängt in 2 tagen eine therapie an. und ab april eine ganztagstherapie über mehrere wochen. er hat albträume nachts weil er früher viel schlimmes erlebt hat. ..

-eifersucht: egal ob ich mit nem kerl rede..sofort ist er eifersüchtig. ich zum teil auch aber bei ihm ist das extremer. er hat sehr starken verlustangst...

meistens hat er gute laune.(oder er verdrängt es) is ein richtiger quatschkopf und ich liebe ihn wirklich. und ich habe angst das ers nicht schaffen könnte. das er alles hinschmeissen könnte. dann wäre eine gemeinsame zukunft schwer denkbahr..denn ich möchte später arbeiten und erwarte das auch von meinem mann. ich versuche wirklich für ihn da zu sein... auch wenn ich wollte ich könnte nichtmehr von ihm loskommen..dazu mag ich ihn vielzusehr.ich liebe ihn einfach..auch wenn viele hier vlt denken wie geht das über die entfernung? noch nie gesehen? aber es geht. wir ahben uns schon per cam oft gesehen,reden täglich stundenlang miteinander..und aussehen ist für uns beide zweitrangig.

wir hatten vorhin zb wieder einen streit. es ging ihm schlecht,ich habs zu spät bemerkt und war zickig. ich bereue es denn ich werde leider oft zickig. und er tickt dann auch aus und sagt mir immer ich würd eichn nicht verstehen...das ist ein teufelskreis mit uns.

wir wollen wirklich zusammenbleiben. eine zukunft haben.auch nach so einer kurzen zeitspanne sind wir uns beide sicher das wir zusammenbleiben wollen. aber geht das? haben wir eine chance? ich versuche alles positiv zu sehen und gaube daran nur manchmal fällt e smir sehr schwer durchzuhalten und stark für uns beide zu sein...mir ist dabei seine vergangenheit total egal...meine ellis sind davon nicht so begesitert...fragen mich was ich an ihm finden würde? ich solle mir doch nen bodenständigeren mann suchen mit arbeit mit sicherheit dies das...aber da salle sinteressier tmich einfahc nicht mehr ich will nur ihn..und für ihn da sein. ich könnte garnicht mehr anders

übe reure meinungen wäre ich wirklich sehr froh..und hoffe nichts schlimme szu hören.
silver:(
 

Anzeige(7)

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Ich fass mal zusammen:

Ihr schreibt euch seit 3 Jahren, habt euch noch nie gesehen, er bekommt sein Leben nicht auf die Kette, hat einen
Haufen Schulden,Drogenprobleme,Depressionen und plant mit dir die Zukunft. Du merkst doch jetzt schon, daß er dir nicht gut tut und dich runterzieht. Würde er in deine Nähe ziehen hättest du einen eifersüchtigen Kontrollfreak an der Backe für den du den Therpeuten spielen sollst.
Eure unterschiedlichen Religionen sehe ich als das geringste Problem.
Wenn du ihn dir nicht aus dem Kopf schlagen willst, lern ihn und sein Umfeld erst mal kennen. Bevor du überhaupt an eine Zukunft mit ihm denkst, muss er erst mal sein Leben alleine in den Griff bekommen ohne deine Hilfe.

LG Punto
 

Sophie285

Mitglied
Ganz ehrlich, du solltest die Finger von diesem Mann lassen. Er ist mit dermaßen vielen Problemen behaftet, dass hält keine Beziehung aus. Wenn du nicht aufpasst, dann reißt er dich schneller mit in den Abgrund als du gucken kannst. Es wäre sinnvoll, wenn er erstmal sein Leben auf die Reihe kriegen würde. Und dann könnte man vlt. weitersehen.

Es tut mir leid, dass ich dir nichts Positiveres sagen kann.
 
G

Green Arrow

Gast
Liebe silvereye;

bin irgendwie völlig down mit den nerven und wenn ich nichts schreibe muss ich wieder weinen...:(
Dafür ist das Forum doch da;).


Nun zu Deinem Problem:

Naja, was ich als erstes angehen werde sind folgende Zitate von Dir:

aber er zweifelt stark an sich. das zieht mich zusätzlich runter
...
zb fange ich bald mit ner ausbildung an. und habe angst es zu vermasseln. einfach wiel ich mich von der ganzen sache runterziehen laasse.
...
es ging ihm schlecht,ich habs zu spät bemerkt und war zickig.
Ich hab ein paar Wörter fett hervorgehoben.
Dein Freund hat sehr starke tiefe Wundern aus seiner Vergangenheit, die ihn immernoch belasten und er wegen dem wieder in Behandlung gehen muss.
Wenn ihr euch wirklich sicher seit mit eurer Beziehung und es erscheint mir sehr dannach, so solltest Du ein paar Dinge beachten.

Die Probleme Deines Freundes fürfen nicht zu Deinen Problemen werden!!

Wenn dieser Punkt überschritten ist wird es Dich mitreißen und auch Dein Leben massiv verändern, und das geht nicht!!!
Wenn ihr dauerhaft zusammen leben wollt, so MUSS er seine Probleme nur bei Leuten behandeln lassen die dafür ausgebildet sind.
Dein Freund sollte umgehend in eine dauerhafte stationäre Therapie gehen um laufend rund um die Uhr behandelt werden.
Du kannst das nicht auf Dauer.
So vielen traumatische Erlebnisse zu sehen als Freundin ist sehr hart, doch er muss seine Erlebnisse von Dir trennen.
Du kannst gerne als Begleitung gehen, ihn unterstützen, doch eine dauerhafte Belastung mit solch heftigen Problemen kann kein Mensch aushalten.

Einen Menschen aufgrund seiner Probleme nicht zu verstößen ist ein großes Anzeichen von Güte.
Du hast einen anderen Zugang zu ihm als Deine Eltern, doch wenn ihr euch was aufbauen wollt, so MUSS er seine Probleme von DIR trennen.
Nur so ist eine Chance eine Beziehung auf dauer aufrecht zu erhalten gegeben.

über eure meinungen wäre ich wirklich sehr froh..und hoffe nichts schlimme szu hören.
Ich hoffe das war nicht allzu hart für Dich.
Tut mir leid falls doch.

Ich wünsche euch Alles Alles Gute und hoffe, dass ihr eine Lösung finden werdet.

lg Green Arrow
 
Zuletzt bearbeitet:

silvereye

Neues Mitglied
danke für eure meinungen.

ich habe heute nochmal mit ihm geredet weil ich viel nachgedacht habe. also das ich ihn von mir stoße kommt nicht in frage. und jetzt wo er mich am meisten braucht schon garnicht. ich habe ihm gesagt das mich das ganze zusätzlich runterzieht...und da sich mich dadurch hilflos fühle. ich hab auhc gesagt das ich zukünftig versuchen werde , es nicht als mein problem zu sehen. bei depressionen kann ich ihm nicht helfen und wenn ich seine als meine sehe dann bin ich wirklich scheiße drann. und meine zukunft kann ich mir dadurch nicht kaputt machen lassen. er muss da alleine durch und es hinkriegen ich hab gesagt das ich nicht strak genug für uns beid esein kann. er soll mir zwar noch alles erzählen usw aber ich werde da eine mause aufbauen damit ich da nicht mitgerissen werde..unterstützen klar,tue ich gerne.
er geht ja auch ab morgen zur therapie endlich..und ich denke es wird besser. für alles gibt es eine lösung. aber wenn ich sehe er ist weiterhin faul,lässt sich hängen,tut nichts usw dann kann ich da sso nicht weitermachen. ich will mein leben nicht verbauen und bin nicht strak genug dafür ihn hochzuziehen. er muss es selbst tun oder ebennicht.
wobei die folgen ,wenn die therapie nicht anschlägt und es ihm immernoch dreckig geht,schlecht sind.auch wenn ich hn liebe eine zukunft ist so dann nicht möglich.auch wenn ich angst habe,das er sich das leben nehmen würde...wenn er schon sagt sein lebensziel ist es geworden mich glücklich zu machen und eins chönes leben zu führen..und ich dann irgendwann ihn alleine lasse...will ich mir garnicht ausmalen. könnt eich niemals ertragen wenn er sich was wegen mir antut. naja ich hoffe das wird alles werden man soll nie die hoffnung aufgeben

ps: drohenprobleme hat er schon lange nicht mehr. und mit dem rauchen hat er auch vor kurzem aufgehört.

wie sieht das eig mit ausbildung usw aus kann man mit 26 noch was machen? oder ist man zusprä und muss sien leben lang harz 4 bekommen? das wäre echt scheiße...
 

Sophie285

Mitglied
Also mit 26 kann man auf jeden Fall noch ne Ausbildung machen, die Frage ist halt nur, ob man auch einen Betrieb findet. Die Chancen sind jetzt nicht die besten, aber unmöglich ist es auch nicht.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben