Anzeige(1)

Job für ausländische Verwandte?

G

Gast

Gast
Guten Tag,

leider habe ich im Netz nicht wirklich etwas hilfreiches gefunden also frage ich mal um Rat:

Meine Cousine hat sich entschieden nach Deutschland zu kommen um hier zu arbeiten. Sie kommt aus einem EU Land aber das Problem ist das sie kaum deutsch und nur etwas englisch kann. Eine Ausbildung hat sie auch nicht wirklich nur einen Abschluss einer Art Wirtschaftsschule, die in dem Land wo sie her kommt zwar sehr gut ist aber ich denke mal hier nicht so viel Wert. Bisher hat sie nur recht simple Jobs gemacht wie Haushaltshilfe oder als Bedienung.

Wie könnte ich ihr am besten einen Job besorgen? Sie ist jung, attraktiv und clever aber ohne Ausbildung und als Ausländer weis ich nicht mal wie das ganze rechtlich aussieht.

Hoffe ich bin hier richtig und bin dankbar für ein paar Vorschläge.

Vielen Dank!
 

Anzeige(7)

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Als EU-Bürgerin genießt sie die sogenannte Freizügigkeitsregelung. Das bedeutet, sie kann innerhalb der EU wohnen und arbeiten, wo sie will und als was sie will.

Der Nachteil ist: sie hat nur unter ganz bestimmten Bedingungen Zugang zu Sozialleistungen (sie muss nachweislich mindestens 5 Jahre in einem EU-Land sozialversicherungspflichtig gearbeitet und dort Ansprüche auf Arbeitslosengeld erworben haben, die kann sie dann mit nach D nehmen, sonst gibts hier nichts, sollte sie keine Arbeit finden, auch kein Alg 2).

Ein weiterer Nachteil: sie hat keinen Anspruch auf Sprachkurse und Weiterbildungen zur Integration in den Arbeitsmarkt.

Das heißt, sie muss in der Heimat gut Deutsch lernen, mindestens B1, besser B2. Und sie muss wissen, was sie will, damit sie sich gezielt auf die Branche vorbereiten kann. Warum will sie denn nach D kommen? Erinnert mich bei den Voraussetzungen ein bisschen an "Goodbye Deutschland".
 
G

Gast

Gast
Also ob sie bereits fünf Jahre richtig gearbeitet hat weis ich nicht genau. Halt gejobt so in der Küche oder Hotels. Aber die soll bestimmt nicht hier her kommen und rumharzen, dann schick ich sie persönlich wieder zurück ;) Nein sie braucht einfach nur Arbeit um ein bisschen über die Runden zu kommen vorerst. Aber sie ist trotzdem sozial versichert hier irgendwie? Also falls sie krank wird oder einen Unfall hat oder so? 8/

Gut die Sprache lernt sie schon und Integration is auch kein Thema. Hier leben ja viele Verwandte. Ich selber spreche ihre Sprache gar nicht und helfe ihr da, also wird das schon. Sie hat auch etwas Geld auf der hohen Kante.

Eine andere Cousine ist in Deutschland aufgewachsen, dann zu dieser Cousine ins Heimatland um zu studieren und kommt wieder um hier zu arbeiten und sie will mitkommen. Das Land bzw. dieser Teil des Landes bzw. dieses Dorf ist auch etwas sehr konservativ und da wird nicht gerade nett über eine über 25 Jährige Frau ohne Mann, Kinder und wirkliche Ausbildung geredet. Darauf hat sie keine Lust mehr.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben