Anzeige(1)

"Jetzt machen wir doch mal eben nen Hepatits B Suchtest!"

Hybris

Aktives Mitglied
Verfluchte Scheiß Bande, denke ich mir dabei.
Ich werde weder gefragt, noch Aufgeklärt über solch einen Test in meinem Blut.
Diesen Hausärztlichen Vertrag hat man mir ebenso vor zwei Wochen Aufgenötigt.
Nach dem Motto:"Entweder Unterschreiben, oder kein Antibiotika!"
"Sie haben ausschließlich finanzielle Vorteile von diesem Hausärztlichen Vertrag!"
Mit diesem Argument wird man in dieser Neustädter Gemeinschaftspraxis in der Karl-Lerbs Straße in diese "Knüppel Verträge"genötigt.
Ich fühle mich im Nachhinein, wie eine suchterkrankte Strafgefangene, auf Bewährung unter strengen gesundheitlichen Auflagen und Beobachtungen.
"Sie sind nach zwei Jahren Tillidin 50mg schwerst suchtabhängig, davon müßen wir Sie Runterbekommen!"
Für solch Diagnose vom Allmächtigen bin ich wegen meines vergammelnden Zehes nicht in die Praxis gegangen.
Ich wollte eigentlich nach zwei Wochen Antibiotika Behandlung ne Überweisung für ne Klink, zum Ausräumen meines Klumfuß Zehes.
Nicht für die Irrenanstalt, oder zur Suchtambulanz.
Statt dessen, wird mir gesagt, daß bei dem Fuß eh nix mehr zu machen sei, außer eben "Rausfaulen" vom Dreck.
Das wußte ich vorab auch schon.
In dieser Praxis habe ich mich vierzig Jahre behandeln lassen, ohne hausärztlichen Vertrag.
Und niemals haben diese Ärzte mir dort einen Hinweis auf eine MRT Untersuchung gegeben.
Schon gar nicht auf einen Neurochirurgischen Befund meiner spina bifida.
Das ging denen am "A**** vorbei", nur Ibo wollten Die Ärzte mir dort nach zwei jahren nicht mehr Verschreiben.
Da die Ursache für meinen Rückenschmerz erst mal abgeklärt werden sollte, beim Orthopäden versteht sich.
Lach, wo auch sonst!
Diese verdammte, eingeschworene Bande von "alternativen Fakten" Vertretern.
Demnäch gäbe es kaum einen besseren Rücken bei soner "Ollen" wie mir.
Mit 55 Jahren keinen Bandscheibenvorfall, kein Wirbelgleiten, etc.
Woher auch, ich habe ja niemals in meinem Leben gearbeitet, geschweige denn einen Finger gerührt.
"Also, Ihr Rücken ist perfekt, Bewegung und Sport. Einlage für den Fuß."
Am Liebsten hätte ich das gesamte, verfluchte "Pack" an die Wand gestellt und niedergemetzelt.
Nach zwei jahren Diagnose vom Neurochirurgen an der Paracelsus Klink und glücklicherweise einem halbwegs wirksamen Schmerzmittel, kommt die Ärztin mir wieder mit gesundheitsgefährdung und abhängigkeits machenden Suchtmitteln.
Aber einen Hepatitis B Test, unaufgefordert, so was dürfen die.
Bin ich ein verfluchter aids abhängige Exknastie?
Eine drogenabhängige Junkie Stricherin?
Es wird nicht mehr allzulange dauern und ich kündige diesen Scheiß hausärztlichen Vertrag.
Weniger wie nix, das finde ich überall in jeder Arztpraxis in Bremen.
Mißbrauch habe ich hier schon genügend erlebt!
Allerdings ohne Tillidin und unter Vollnarkose, beim Frauenarzt.
Dafür ist Bremen bekannt.
Für Mißbrauch von Wehrlosen unter Narkose.
Allerdings verjährt auch Dieser irgendwann, lach.
Wer wir schon ewig ne "alte Votze" mobben, irgendwann ist selbst Das langweilig.
Bei so viel neuem und interessanterem Patienten Material.
Sind solch Klumpfüße und Krüppel nicht mehr der Renner.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben