Anzeige(1)

Jeder verlangt Führerschein und eigenes Auto, trotz irrelevant für die Stelle

Elisa1984

Mitglied
Hallo,

ich befinde mich gerade mal wieder im Bewerbungsprozess und mir fällt immer mehr auf, dass nahezu jeder Arbeitgeber einen Führerschein sowie einen eigenen PKW zwingend voraussetzt, obwohl dies für die Stelle (Büro) überhaupt nicht relevant ist.

Zwar bin ich im Besitz eines Führerscheins, habe aber kein Auto, da es mir einfach zu teuer ist und ich auch ohne sehr gut zurecht komme.

Aber sobald man im Vorstellungsgespräch gefragt wird, wie man denn eigentlich zur Arbeit kommt und dann rauskommt, dass ich gar kein Auto habe, ist die Messe quasi schon gelesen und ich kann mir den Job abschminken.

Ich finde das einfach nur eine riesen Sauerei, man zahlt einen Hungerlohn, für den andere womöglich nicht mal morgens aufstehen würden und erwartet dann noch ganz dreist, dass der Angestellte gefälligst mit seinem Auto zur Arbeit fährt, das er sich bei solchen Konditionen auch ganz bestimmt leisten kann.

Es geht hier auch nicht um Bürojobs mit Botengängen oder sowas, sondern tatsächlich NUR um Schreibtischarbeit. Findet ihr das normal oder ist das nur in meinen Gefilden so krass?
 

Anzeige(7)

Berdine

Aktives Mitglied
Warum soll der Arbeitgeber verlangen, dass der Arbeitnehmer mit dem Auto zur Arbeit fährt? Das habe ich noch nie gehört. Höchstens kann man das unter small-talk verbuchen, wie man zum Vorstellungsgespräch angereist ist. Aber ein fehlendes Auto als Einstellungskriterium wäre mir neu.
 

Boone92

Mitglied
Ich als AG kann es schon nachvollziehen, zumindest wenn das Unternehmen nicht super zentral liegt. Es ist leider sehr auffällig, selbst wenn das Unternehmen "nur" am Stadtrand liegt dass ANs ohne Auto nicht zuverlässig sind, natürlich nur wenige, aber ausreichend um einem Bewerber mit Auto vielleicht den Vorzug zu geben. Überpünktlich gehen, leicht verspätet kommen ... immer mit der Ausrede, Bus zu spät, ausgefallen. Leider schon sehr oft gehört. Ein AN mit PKW kann halt auch mal länger bleiben oder in Ausnahmefällen auch mal zu wirklich ungünstigen Zeiten da sein.

Ist natürlich schon allein aus Umweltgründen totaler Schwachsinn aber man geht als Personaler halt wirklich oft den Weg des geringsten Widerstands.
 

Neverleaving

Aktives Mitglied
Ist mir noch nie passiert, dass ich im Vorstellungsgespräch gefragt wurde wie ich zur Arbeit komme. Wenn du solche Erfahrungen gemacht hast dann verstehe ich aber auch nicht wieso du nicht einfach sagst, dass du ein Auto hast.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben