Anzeige(1)

Jeder Tag ist wie ein Stahlträger der mich runterzieht.

G

Gast

Gast
Seit ich Klein war gab es in meinem Leben nur Tiefen, ich hatte nie höhen bin jetzt 19 und kann einfach nichtmehr jeden gottverdamten Tag versuche ich zu kämpfen doch ich habe keine kraft mehr, die Jahre haben sich in mein Herz gefressen, und jetzt soll schluss sein, ich kann und will nichtmehr, jahrelange therapien haben nichts gebracht, ich mein was soll man da noch gerade biegen wenn die eigene Mutter vor den augen fast tot geschlagen wurde missbraucht und sich das Leben nehmen wollte,alles vom eigenen vater,man selbst jeden Tag nur gefoltert und gequelt wurde. ich bin ein wrack eine kaputte seele, es gibt nurnoch einen Ausweg, mich kann nichts mehr richten oder heilen.
 

Anzeige(7)

chaoskrieger

Mitglied
...es kommt mir vor als könnte alles was ich sage, jetzt auch falsch sein...
erst mal hast du mein tiefstes mitgefühl, aber wahrscheinlich kann ich nicht mal ansatzweise verstehen, wie du dich fühlen musst.
Bevor ich was falsches sage: wie ist deine aktuelle... materielle und gesellschaftliche situation?

es gibt zu allem alternativen. vergessen ist ein segen, wenn du nur irgendwie kannst, denk nicht mehr an die vergangenheit, am besten eine zeitlang garnicht mehr denken. mir hat dabei meditation geholfen.
 
G

Gast

Gast
Nach Außen gebe ich mich Kalt und dessinteressiert, habe meine Ausbildung abgeschlossen und arbeite aber auch nur damit Meine Mutter essen hat, ich verliere mich immer mehr und wünsche mir nichts mehr als einfach weg zusein, selbst wenn ich ein Mädchen kennenlernte, es ist immer dasselbe 4 Beziehungen sind schon komplett so gelaufen, ich war glücklich für eine kurze zeit konnte alles vergessen bis der dolch kamm und wieder mein herz traf, betrogen und belogen wurde ich nachdem ich alles monatelang für diese Personen tat. Ich hab einfach jeden tag das gefühl das leben will mich immer weiter unten sehen. Und langsam kann ich einfach nichtmehr ich kämpfe und kämpfe für was? für nochmehr leid. Therapien haben auch nichts gebracht wirklich garnichts. Ich kann einfach nicht mehr, ich fühle mich innerlich tot.
 

chaoskrieger

Mitglied
ich fühlte mich auch einige zeit lang innerlich tot, zeitweise auch immernoch leer, aber ich hab mir meine eigene therapie verpasst. man muss selbst entscheiden was einem gut tut.
zuerst einmal, sei froh darüber, dass du schon beziehungserfahrung hast...
frag dich nicht nur für was, sondern auch gegen was du eigentlich ankämpfst.
es könnte helfen, wenn du alles für dich aufschreibst, was dich belastet um es so besser loslassen zu können. wenn es dir etwas symbolisches gibt, kannst du es dann auch verbrennen. oder man verarbeitet es kreativ und macht eine geschichte daraus.
finde heraus was dich glücklich und dir spaß macht, lenk dich immer wieder auf was gutes ab. so weit unten zu sein hilft einem zumindest alles nüchterner zu betrachten, jedes ende ist ein auch ein anfang und du musst nicht wirklich sterben, um mit etwas neuem beginnen zu können. durch das was du durchgemacht hast, bist du jedenfalls stärker und erfahrener als viele andere. sei stolz auf das, was du bisher schon geschafft hast, dann musst du dich vll nicht kalt und desinterressiert geben.
bleib mit dir selbst im reinen, du hast bisher nichts falsch gemacht. wenn man versucht nur gutes zu geben, kommt auch nur gutes zurück. wenn das leben ein auf und ab ist, und du bisher nur downs hattest, müssen die ganzen ups noch vor dir liegen. nur muss man gelassen bleiben und kann sein glück nicht einfordern, aber irgendwann gleicht sich immer alles aus...
 
G

Gast

Gast
Ich danke dir, du hast mir Mut gemacht ich fühle mich jetzt schon besser du hast recht mit allem auch wenn mein leben schwerer wird ich werde versuchen es zu meistern, sowas hat mir gefehlt jemand der mir mut und kraft gibt vielen dank!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben