Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Jeden Arbeitstag 2 Stunden "Pflichtpause", gehts noch?!

G

Gast

Gast
Hallo,

ich habe zwar nur eine 35-h-Woche, worüber ich anfangs auch sehr glücklich war. Allerdings merkte ich bereits in der ersten Arbeitswoche, dass das Ganze nichtmal halb so toll ist, wie es sich anhörte, denn die tägliche Arbeitszeit wird dermaßen mit Pflichtpausen vollgestopft, dass ich im Endeffekt 9 Stunden anwesend bin jeden Tag.

Eigentlich müsste ich bei einer 35-h-Woche täglich ja nur 7 Stunden arbeiten, muss aber jeden Morgen um 8 Uhr antanzen und kann nicht vor 17 Uhr gehen, da wir Personalmangel haben. Deshalb hat unser Chef es so geregelt, dass wir von 11:30 - 13:30 "Mittagspause" machen müssen.

Da ich in dieser Zeit nicht heimfahren kann, sitze ich nur blöd und sinnlos die zwei Stunden meine Zeit ab. Daher meine Frage: Ist sowas erlaubt? Es muss doch irgendwo ein Gesetz geben, dass man den Angestellten nicht einfach elendig lange Pausen reinknallen kann, statt diese einfach mal früher gehen zu lassen?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo, es gibt dazu ein Urteil des LAG Köln

https://openjur.de/u/462466.html


Im Grunde handelt es sich dabei um eine illegale Nichtvergütung von Arbeitszeit, da alles was über die 30 min/45 min Pause hinausgeht "Arbeitszeit" darstellt. Im Grunde wirst du damit um 10 Wochenstunden geprellt, klär das mit deinem Arbeitgeber.
 

Kolya

Aktives Mitglied
AW: Warum absitzen?


Warum sitzt Du die Zeit nur ab?

Es gäbe doch 1000 Möglichkeiten diese Zeit sinnvoll zu nutzen: Lesen, Spazierengehen, Einkaufen, Telefonieren, Fernkurs absolvieren usw.!

Du könntest Dich mit Deinen Kollegen auch beim Federball, oder andere Ballspielen vergnügen und so schöne Sport- und Gemeinschaftserlebnisse haben.

Warum nützt Du die Zeit nicht besser, als nur mit Absitzen?
ich möchte meine freie Zeit auch nicht mit Zwangshobbies verbringen. Einen Kurs muß man erstmal in dieser finden, Einkaufen ist ja auch nicht immer so der Hit. Federball?

Arzthelfer haben oft lange Pausen

Welchen Beruf übst Du denn aus?
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Gesetzlich geregelt sind nur die Mindestzeiten der Pausen: 30 Min. ab 6 Std. und 45 Min. bei über 9 Std. Arbeitszeit. Der Arbeitgeber kann längere Pausenzeiten festlegen und auch wann die zu nehmen sind. Das ist sein Direktionsrecht.
Er muß dabei die Interessen seines Betriebs und die die Mitarbeiter abwägen, darf also nicht willkürlich handeln.


Was mir allerdings aufstößt, ist daß Du schreibst "Personalmangel" ist der Grund und der Arbeitgeber versucht durch die verlängerte Pause die Betriebszeit von 8 - 17 Uhr abzudecken.

Macht der Betrieb von 11.30 - 13.30 Uhr zu? Oder geht der Arbeitgeber ganz selbstverständlich davon aus, daß Ihr ja auch in der Pause da seid und arbeitet oder zumindest errreichbar seid? Dann wäre die Pausenregelung ja eigentlich eine verlängerte Arbeitszeit? Ich würde auf jeden Fall Punkt 11.30 Uhr den Betrieb verlassen und erst um 13.30 Uhr wiederkommen.

Außerdem kannst Du natürlich darauf hinweisen, daß Dir die Regelung nicht gefällt und Du Dich nach einer anderen Stelle umsiehst. Wenn dem Arbeitgeber reihenweise die Mitarbeiter wegen seiner Pausenanordnung weglaufen, dann wird er sich eine andere Lösung überlegen müssen, um den Personalmangel aufzufangen.

Und bis dahin würde ich die Pause konsequent als Freizeit nutzen und für mich schön gestalten.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben