Anzeige(1)

Ist Obdachlosigkeit ein Grund für Zwangseinweisung?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Dann. stand Obdachlosigkeit doch nie zur Diskussion. Falls noch nicht geschehen, beantrage Grundsicherungund lebe dein Leben mit deinem Partner.
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Sucht euch etwas gemeinsam. Bis zu 6 Wochen kannst du problemlos dort als Gast wohnen. Danach kann er dir eventuell ein Zimmer untervermieten. Alles der Reihe nach.
 

Berdine

Aktives Mitglied
Wende dich an deinen Betreuer. Ist dein Freund auch autistisch? Obdachlos bist du also gar nicht. Was hat dein Freund für eine Wohnung? Hat der auch einen Betreuer?
 

Maladrios616

Aktives Mitglied
Wende dich an deinen Betreuer. Ist dein Freund auch autistisch? Obdachlos bist du also gar nicht. Was hat dein Freund für eine Wohnung? Hat der auch einen Betreuer?
Wende dich an deinen Betreuer. Ist dein Freund auch autistisch? Obdachlos bist du also gar nicht. Was hat dein Freund für eine Wohnung? Hat der auch einen Betreuer?
Nein er ist nicht autistisch. Eine kleine Wohnung. Keinen gesetzlichen Betreuer.
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Betreutes Wohnen ist eine Möglichkeit, aber dieses ignorierst du ja. Da wirst du nicht eingesperrt und festgehalten. Aber du bildest dir darüber ja eine eigene Meinung , ohne es überhaupt angeschaut oder probiert zu haben. Du wolltest in die Obdachlosigkeit und nun ist es so. Wo warst du denn überhaupt die ganze Zeit nach deiner Flucht aus der Phychatrie.
 

Maladrios616

Aktives Mitglied
Betreutes Wohnen ist eine Möglichkeit, aber dieses ignorierst du ja. Da wirst du nicht eingesperrt und festgehalten. Aber du bildest dir darüber ja eine eigene Meinung , ohne es überhaupt angeschaut oder probiert zu haben. Du wolltest in die Obdachlosigkeit und nun ist es so. Wo warst du denn überhaupt die ganze Zeit nach deiner Flucht aus der Phychatrie.
Was nützt mir denn betreutes wohnen konkret?
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Was nützt mir denn betreutes wohnen konkret?
Du bekommst eine Tagesstruktur, bist versorgt, hast Essen , trinken, ein Dach über den Kopf. Man hilft dir ins Leben zu kommen. Dort kann man vermutlich auch leichte Arbeiten ausführen, man fördert dich und du bekommst noch Geld dafür. Vorallem bist du krankenversichert und es ist in Notsituationen immer ein Ansprechpartner da. Aber warum soll ich dir das sagen, du möchtest es ja nicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Hr. Pinguin:
    wuha, alles leer gemacht
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben