Anzeige(1)

Ist meine Tochter schon in der Pupertät?

G

Gast

Gast
Hallo,
Meine Tochter ist zehn Jahre alt und ich habe zur Zeit das Gefühl, dass sie bereits in der Pubertät steckt! Sie war schon immer etwas aufbrausend, aber wie sie sich im Moment verhält bringt mich zum verzweifeln! Ausgelöst werden unsere Konflikte immer durch Kleinigkeiten, z.b. Das Thema lernen, Verbote usw. Wenn ihr etwas nicht passt, nicht so läuft wie sie es will oder ich ihr etwas verbiete rastet sie total aus! Sie nimmt keinerlei Verbesserungsvorschläge z.b. bei den Hausaufgaben an, wenn sie ihr Zimmer aufräumen soll motzt sie mich nur noch an und sieht das überhaupt nicht ein! Sie sieht generell nichts mehr ein! Sie dreht mir die Worte im Mund rum, lässt mich nicht ausreden, redet mit mir als wäre ich irgendeine "Dahergelaufene" und knallt die Türen! Ich versuche jetzt schon immer ihr dann aus dem Weg zu gehen, damit der Streit nicht noch heftiger wird, was mir selten gelingt da sie mir hinter her rennt wenn ich sie stehen lasse und weiter lautstark diskutieren will! Ich weiß nicht wie ich das immer schnell beenden kann, da sie nicht locker lässt! Ich habe es mit Verboten probiert, ihre einzige Reaktion darauf ist dann nur:"ist mir doch sch...egal! Darauf fällt mir dann nichts mehr ein! Erst dachte ich es läge an der Umstellung wegen des Schulwechsels im September von der Grundschule aufs Gymnasium, aber da hat sie sich prima eingelebt und hat mit Mitschülern oder Lehrern keinerlei Probleme! Es ist schwierig für mich immer konsequent zu bleiben, ich bemühe mich aber sehr! Da ich seit acht Jahren von ihrem Vater getrennt lebe, muss ich alles was die "pflichtaufgaben" wie lernen, Hausaufgaben machen und erziehen alleine machen! Ihren Papa sieht sie alle zwei Wochen. Sie machen immer tolle Unternehmungen, sind entspannt und haben keine Verpflichtungen! Er weigert sich auch mit ihr hausaufgaben zu machen, da das ja von "seiner zeit" abgeht. Er beteiligt sich weder an schulischen Angelegenheiten noch ärgert er sich mit der Erziehung rum! Ich habe Angst dass sie den Unterschied nicht versteht und ihn mir vorzieht, weil es dort keine Reibereien gibt!

Ist das alles schon die pubertät?
Ich wäre wirklich dankbar, wenn mir jemand seine Erfahrungen mitteilen kann die mir vielleicht helfen!
 

Anzeige(7)

Shorn

Sehr aktives Mitglied
Zumindest ist ihr Verhalten auch ein Zeichen für Pubertierende Teenys es könnte also gut sein das sie in den Anfängen derPubertät steckt.
Mädchen sind ja relativ früh gegenüber Jungs,da kann ich dir nur viel Geduld wünschen.
Obwohl warst du nicht auch mal ein pubertierendes Mädchen :rolleyes::D
 
G

Gast

Gast
Es gibt ja auch die sogenannte Vorpubertät.
Aber auch mit 10 kann ein Mädchen in der Pubertät sein. Ich kenne eine Frau, die damals als tatsächlich 10jährige ihre Periode bekam. Das ist vermutlich selten, wie selten weiß ich nicht.
 

LaFamille

Aktives Mitglied
Bei uns gibt es ein paar Parallelen,meine Tochter ist auch 10 und auch ich bin seit 8
Jahren vom Vater getrennt,der sie aller 2 Wochen abholt und meist tolle Dinge mit ihr unternimmt. Glücklicherweise kümmert sich der Vater allerdings um schulische Belange.

Zu Deinem Anliegen: Versuche bei allen Provokationen ruhig zu bleiben. Erkläre Deinem Mädchen,daß sie ebenso mit Dir reden soll. Während eines Streits kochen die Emotionen hoch,da brauchst Du keine Vernunft erwarten.Setz Dich vielleicht ab und an mal abends
mit ihr zusammen,stellt gemeinsam Regeln auf,wie Zimmer aufräumen etc. . Klappt das
gut,kannst Du eine Belohnung in Aussicht stellen ( nix Materielles,vielleicht eine Spielerunde mit Dir,oder so). Geht jedenfalls besser,als mit Verboten oder Bestrafungen,weil das nur im
AUSNAHMEFALL wirkt..

Wenn`s ganz schlimm kommt,versuch`Dir Deine Tochter als kleines winziges Etwas vorzustellen,und Deine Glücksgefühle,als Du sie das erste Mal im Arm gehalten hast.

Mit dem Vater würde ich noch mal versuchen zu reden,was seine Beteiligung an schulischen
Arbeiten am Wochenende anbelangt.Sicher liegt es ihm doch auch am Herzen,daß seine
Tochter alle Chancen auf eine gute (Aus)-bildung hat.

LG

LaFamille
 
G

Gast

Gast
Hallo,
vielen Dank für deine tolle Antwort. Das mit den Regeln aufstellen ist eine gute Idee, dabei lernt sie selber sich ihre Sachen einzuteilen und sich zu kümmern. Ich werde es heut Abend mal in einer Kuschelrunde mit ihr ansprechen! Denn es muss sich definitiv etwas daheim ändern!
Mit ihrem Vater sprechen macht leider wenig Sinn. Er verlässt sich zu sehr auf mich, interessiert sich glaub ich auch nicht vie dafür. Nicht weil sie ihm nicht wichtig ist, im Gegenteil, er liebt sie sehr, er macht es einfach nicht. Er war in ihrer ganzen Schullaufbahn nicht ein einziges Mal bei einem Elternabend! Da kann ich leider nichts erwarten!
LG
 
G

Gast

Gast
Hallo,
Ich denke das ein 10 jähriges Kind das noch nicht schätzen kann. Sie möchte einfach das alles nach ihrem Sturkopf geht und das sie gewinnt. Aber sie wird später erkennen das du nur das Beste für sie willst und alles für sie machst und ihr Vater ihre Zukunft mehr oder weniger vernachlässigt. Schule geht vor !!! Ich kann verstehen das ihr Vater so viel schöne Sachen wie möglich mit ihr unternehmen möchte da er Sie nicht so oft sieht. Aber er muss einfach daran denken das Schule sehr sehr wichtig ist. Und es wichtig ist das sie lernt und Hausaufgaben macht. Man kann ja lernen auch lustig gestalten das es Spaß macht ( schwer aber nicht unmöglich ). Aufjeden Fall bringt es nicht viel wenn du es so machst und ihr Vater so. Dann sagt sie irgendwann: "Aber bei Papa darf ich ... " Ihr Vater muss ihr auch Grenzen setzten. Ich weiß nicht wie gut euer ( Du & Exmann) Verhältnis ist und was er darüber denkt. Sie möchte ihre Grenzen austesten wie jedes Kind und da muss man klare Grenzen und Regeln stellen. Du solltest es lockerer sehen und konsiquent bleiben. Sie sieht ja selber das es bei dir so ist und bei ihren Vater so. Später wird sie dir dankbar sein. Ich finde du machst es richtig. Aber du musst ihr nicht aus dem Weg gehen und musst mit ihr Diskutieren. Nur nicht in diesem Ton. Ihr müsst normal mit einander reden auch wenn dass schwer ist mit einer 10 jährigen. Du schaffst das schon. ;)

Liebe Grüße
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Hilfe meine Tochter ist 19 Jahre alt und so undankbar Familie 23
Z Meine Mutter ist eine Alkoholikerin Familie 17
M Meine Mutter ist geistig krank Familie 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben