Anzeige(1)

Ist mein Partner pervers / notgeil?

O

Orianne82

Gast
Hallo liebe Forenmitglieder!

Seit nunmehr 8 Monaten bin ich jetzt mit meinem Freund zusammen und eigentlich läuft alles sehr gut. Was mir schon sehr früh auffiel, aber mich nicht unbedingt störte, war die Tatsache, dass er sehr viel Sex will.
Er ist Ende 20 und ich kenne da ganz andere Kaliber, die in diesem Alter bereits nichtmehr die "Standfestigkeit" eines 16-Jährigen aufweisen, was ja auch normal ist. Bei ihm ist es komplett anders, er kann eigentlich immer und das meistens mehrfach hintereinander.

Er erzählte mir auch, dass er nicht selten mehrfach hintereinander onaniert (bis zu 5 mal). So weit, so gut. Vor einigen Tagen kamen wir dann mal auf unsere Jugend zu sprechen, und da kam raus, dass er im Alter zwischen 11 und 14 wohl mehrfach sexuellen Kontakt zu Freunden hatte, allerdings nur zu männlichen, weil er "damals noch keine Freundin gefunden hat, die sowas mitgemacht hätte".

Als ich ihn gefragt habe, was genau er damit meint, offenbarte er mir, dass er damals wohl Oralverkehr und einiges mehr mit diesen Jungs gehabt hatte. Klar gesagt hat er es zwar nicht, aber ich gehe davon aus, dass sie damals auch Analverkehr hatten. Mich hat das schon ein wenig verstört, vor allem da er klar sagt, dass er auf Frauen steht, aber damals eben nur Jungs "greifbar" waren und ich daran eigentlich auch nicht zweifle, aber findet ihr das Ganze nicht auch ein wenig abartig?
 

Anzeige(7)

gflash

Aktives Mitglied
Naja, ein bisschen zu jung waren die Jungs damals wohl schon. ;)

Aber warum ist es für dich jetzt noch wichtig, was er vor 15 Jahren sexuell so getrieben hat? Das ist doch längst Vergangenheit. Sei lieber froh dass er dir solche intimen Details erzählt, das sagt er sicher nicht jedem.
 

Wolfsadler

Mitglied
Ich finde es wiederlich, da ich der Homosexualität an sich nicht mir offenen Armen entgegenstehe, aber letztendlich kommt es nicht darauf an was wir denken. Deine Meinung ist es die zählt. Meine Vorrednerin hat Recht. Es muss dich nicht kümmern was er vor 15 Jahren getrieben hat, das kann es aber. Es ist ganz deine Sache wie du mit dem Charakterzug, den er dir mit dieser Offenbarung gezeigt hat, umgehst. Ich meine wenn er damals schon mit 11-15 Jahren, sich mit Jungs vergnügt hat nur "weil nichts anderes greifbar war", was wird er dann tun wenn du mal nicht mit ihm schläfst?
Ich kenne ihn nicht...das musst du entscheiden.

Viel Glück!
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Er ist Ende 20 und ich kenne da ganz andere Kaliber, die in diesem Alter bereits nichtmehr die "Standfestigkeit" eines 16-Jährigen aufweisen, was ja auch normal ist.
Hallo,

ich will mal hier ansetzen, was "(m)(d)(e)ine" Normalität angeht: Soll ich jetzt sagen, was ist das den für eine Frau, die wohl schon mit sehr vielen Männern im Bett war ?
;) :)
Ich denke es geht darum euer "normal" herauszufinden. Ist doch toll, daß er dir vieles erzählt, so lange er nicht damit versucht Druck aufzubauen. Es wird noch Zeiten geben, da du dir wünschst, er wird mal wieder ein Feuer im Schlafzimmer entfachen.

Wobei die derzeitige Situation doch völlig ok ist:
Orianne82 meinte:
Was mir schon sehr früh auffiel, aber mich nicht unbedingt störte, war die Tatsache, dass er sehr viel Sex will.
Also mach doch keine Probleme wo keine sind :confused::)

Gruß Hajooo
 
Zuletzt bearbeitet:

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Wie er in diesem Alter mit seiner herauswachsenden Sexualität umging, ist sekundär. Ich finde, es kann völlig normal sein in dem Alter, sich so auszuprobieren.
Viel wichtiger ist, was er in seinem Kopf und Herz "eingenommen" hat, wie er sich, was Beziehung und Sexualität anbelangt bildete.

Wenn das o.k. ist, werdet ihr auch einen Weg finden, mit seiner "Stärke" zurechtzukommen.
Wenn das nicht in Ordnung ist, kann das natürlich in Richtungen ausschlagen, die dir nicht recht sein können.

Hm . . . kein Rat, nur die Gefühle, die ich nach dem Kommentar von dir bekam.

Sigi

Hallo liebe Forenmitglieder!

Seit nunmehr 8 Monaten bin ich jetzt mit meinem Freund zusammen und eigentlich läuft alles sehr gut. Was mir schon sehr früh auffiel, aber mich nicht unbedingt störte, war die Tatsache, dass er sehr viel Sex will.
Er ist Ende 20 und ich kenne da ganz andere Kaliber, die in diesem Alter bereits nichtmehr die "Standfestigkeit" eines 16-Jährigen aufweisen, was ja auch normal ist. Bei ihm ist es komplett anders, er kann eigentlich immer und das meistens mehrfach hintereinander.

Er erzählte mir auch, dass er nicht selten mehrfach hintereinander onaniert (bis zu 5 mal). So weit, so gut. Vor einigen Tagen kamen wir dann mal auf unsere Jugend zu sprechen, und da kam raus, dass er im Alter zwischen 11 und 14 wohl mehrfach sexuellen Kontakt zu Freunden hatte, allerdings nur zu männlichen, weil er "damals noch keine Freundin gefunden hat, die sowas mitgemacht hätte".

Als ich ihn gefragt habe, was genau er damit meint, offenbarte er mir, dass er damals wohl Oralverkehr und einiges mehr mit diesen Jungs gehabt hatte. Klar gesagt hat er es zwar nicht, aber ich gehe davon aus, dass sie damals auch Analverkehr hatten. Mich hat das schon ein wenig verstört, vor allem da er klar sagt, dass er auf Frauen steht, aber damals eben nur Jungs "greifbar" waren und ich daran eigentlich auch nicht zweifle, aber findet ihr das Ganze nicht auch ein wenig abartig?
 

fusselbürste

Mitglied
Huhu Orianne,

Was er damals wie, wo und mit wem gemacht hat oder nicht, das ist doch eigentlich vollkommen schnurzegal.

Was wichtig ist, wie fühlst Du Dich dabei, wenn er Dir von früher erzählt? Ist es für Dich ok, dann ist doch alles super. Fühlst Du Dich dabei unwohl oder ist es in Deinen Augen pervers, überlege ob Du damit leben kannst oder nicht.
 

High Hopes

Aktives Mitglied
Hallo lieber Gast,

Dein Partner ist Einschätzung nach weder pervers noch notgeil.
Du hast da wohl ein Problem mit Deiner Einschätzung, aber Du sagst ja auch nicht, wie alt Du bist und welche Erfahrungen Du hast!

Für mich ist Dein Partner einfach nur ehrlich.
Wenn sonst alles stinmt,,,,,

Und wenn er Dir erzählt, es in früher Jugend an sexuellen kontakten eigenschlechtlicher Art war, dann zeugt das von Offenherzigkeit und Vertrauen.

Menschen, die so etwas "wiederlich" finden obwohl sie "widerlich" meinen, sollten dich in Deinem Urteil, nicht beeinträchtigen!!
Bisexualere Gefühle gibt es. Und sie sind nichts unnatürliches! Die Frage ist nur, wie man persönlich damit umgehen kann.

Schau mal, was Du kannst...
Liebe Grüß,
High Hopes
 

diabolo

Aktives Mitglied
Kann es sein, dass deine eigentliche Befürchtung eine andere ist?

Wenn ich deine Zeilen so lese, dann habe ich den Eindruck, dir ist sein sexuelles Bedürfnis zuviel.
In dem Fall steht natürlich sofort die Frage im Raum wie er damit umgeht, wenn du weniger möchtest als er.
Hast du Angst, dass er sich damit dann nicht arrangieren kann und "ausweicht" auf andere Möglichkeiten (egal jetzt ob Mann oder Frau)?
... So, wie er es in der Vergangenheit schon getan hat.

Dieser Punkt der unterschiedlichen Bedürfnisse sollte thematisiert werden. Rede besser jetzt darüber, bevor auf seiner Seite eventuell noch Frust und/oder Aggressionen dazu kommen. Ab da kann man dann selten noch reden.
 

springer

Aktives Mitglied
dass er im Alter zwischen 11 und 14 wohl mehrfach sexuellen Kontakt zu Freunden hatte, allerdings nur zu männlichen,
Ich denke, da brauchst du dir wirklich keine Gedanken machen. Das dürfte in dem Alter öfter vorkommen. Ich selbst habe ähnliches erlebt:

Ich war 12, als mein Banknachbar in der Schule mir in die Hose fasste. Es war ein sehr angenehmes Gefühl, eine fremde Hand dort zu fühlen und nicht immer nur die eigene. Ich habe es genossen und es ihm auch mal mit der Hand gemacht. Mehr ist bei uns allerdings nicht gewesen.

Mit 14 hatte ich dann meine erste Freundin seitdem und keinerlei Interesse mehr an sexuellen Kontakten zu Jungen.
 

Hexe46

Aktives Mitglied
Hallo liebe Forenmitglieder!
Er ist Ende 20 und ich kenne da ganz andere Kaliber, die in diesem Alter bereits nichtmehr die "Standfestigkeit" eines 16-Jährigen aufweisen, was ja auch normal ist. Bei ihm ist es komplett anders, er kann eigentlich immer und das meistens mehrfach hintereinander.
Na, ich glaube so viele "Männer" kannst du noch nicht gehabt haben;).
Ich finde deinen Freund als ganz normal, auch seine Vergangenheit.
Wenn du das alles nicht wissen willst, weil es dich belastet, dann frag ihn doch nicht aus.
Finde auch, du solltest dich fragen, ob dir der Sex zu viel wird, wenn ja, dann rede mit ihm.

l.g. Hexe
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Ist mein Partner homosexuell? Sexualität 11
C Mein Glied ist zu groß Sexualität 107
A Mein Ehemann ist Asexuel für mich Sexualität 19

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben