Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ist man bei borderline behindert????

G

Gast

Gast
hallo ich hätte da mal eine frage ,bei mir wurde borderline und schwere depressionen festgestellt bin diesbezüglich auch in behandlung,habe jedoch durch eine andere krankheit eine behinderung von 30% zugesprochen bekommen kann man auch dies mit borderline erhöhen lassen weil es ja eine psychische störung ist währ nett wenn jemand eine antwort hätte ich wünsche allen menschen einen guten rutsch ins neue jahr
 

Anzeige(7)

tortelini

Aktives Mitglied
hallo gast, ich kenn mich nicht wirklich aus, kann mir aber nicht vorstellen, dass du einen höhren behinderungsgrad durch deine borderline-krankheit zugesprochen bekommst. schließlich ist borderline keine behinderung ;) bin aber jederzeit bereit mich eines besseren belehren zu lassen

lg tortelini
 
D

Dischka

Gast
hallo gast, ich kenn mich nicht wirklich aus, kann mir aber nicht vorstellen, dass du einen höhren behinderungsgrad durch deine borderline-krankheit zugesprochen bekommst. schließlich ist borderline keine behinderung ;) bin aber jederzeit bereit mich eines besseren belehren zu lassen

lg tortelini
Psychische Erkrankungen erhöhen den Grad der Behinderung je nach Schwere. Ich habe durch meine Depression und Essstörungen ebenfalls einen erhöhten Grad zustätzlich zu meinen körperlichen Problemen.
 
B

_BabyMiss_

Gast
Psychische Erkrankungen erhöhen den Grad der Behinderung je nach Schwere. Ich habe durch meine Depression und Essstörungen ebenfalls einen erhöhten Grad zustätzlich zu meinen körperlichen Problemen.

Mein Vater hatte mehrere Psychische Krankheiten. Von schweren Depressionen, einer Psychose und einer Herzneurose weiß ich. Er hatte deswegen einen Behindertengrad von 50%

Und das NUR durch psychische Krankheiten. ;)

Nur weil man durch eine psychische Krankheit nicht humpelt oder im Rollstuhl sitzt, heißt das ja nicht, dass es einem nicht genauso am 'normalen Leben behindert'. ^^
 
H

Hexe75

Gast
Man bekommt 50 % mindestens bei mir war es der Fall......ich habe auch schwere Depressionen und bin Bordi!


Ganz liebe Grüße Hexe75!
 
Zuletzt bearbeitet:

SweetCherry

Mitglied
sehr interessant! also ich hab auch eine borderline-persönlichkeitstörung,die ich jetzt ganz gut hinbekommen hab,
auch ohne therapie(die meisten haben gar nix gebracht), ich bekomm auch bafög und durch die borderlinestörung hab ich anspruch auf 10%
mehr, das haben die so gemacht ich wusste nicht das es mir zu steht und als behinderung gilt, aber scheint wohl so!
hier ist noch n link der dir vielleicht hilf!
http://www.lebenshilfe-bildung.de/l...2009/Fortbildungsausschreibung_Borderline.pdf

Wünsche euch einen guten rutsch ins jahr 2009!
 
D

desira drake

Gast
ich bin fassungslos, mit borderline ist man behindert ???

na danke, also ich bin bordi (und noch 2-3 dinge mehr) habe abitur, studium (2 stück) war 15 jahre vollzeit berufstätig bin jetzt vollzeitmama usw.

also jetzt mal ganz ehrlich - am anfang meiner zeit als bordi (also nach stellung der diagnose) war ich sehr aktiv im borderline-forum und hatte dort immer öfter den eindruck das menschen die störung als anlass nehmen einer berufstätigkeit oder ausbildung zu entfliehen............

:confused: nein ich kann das nicht, da komme ich mit meinem vorgesetzten nicht klar,
wenn ich meine depri-phase habe, kann ich nicht arbeiten gehe, dass müssen die anderen verstehen
das ist klar, als bordi, kann man dies und jenes nicht,deshalb habe ich die reha wieder abgebrochen...blablabla........... :confused:


sorry, aber auf sowas kann ich gar nicht, meine beste freundin ist selbst bordi (ganz schlimm mit vielen suizid-versuchen usw.) aber sie probiert es immer wieder und hat auch abi und versucht jetzt in einer reha-klinik eine ausbildung zu machen, trotz aller probleme....

sie sagt mittlerweile zu mir - ihr größter fehler war es den "schwerbehindertenausweis" zu beantragen (den sich auch mit 50 % bekommen hat) weil sie aufgrund dieser feststehenden diagnose bei einigen dingen sofort raus ist, aufgrund der SB.

so jetzt habe ich mich kurz vor jahresende noch in rage getippt, was ich damit sagen will, überlegt es euch gut, ob ihr die SB haben wollt, ich habe das bis heute vermieden (obwohl aufgrund einer rheumatischen erkrankung auch zusätzlich noch berechtig wäre) den stempel lasse ich mir nicht aufdrücken, das ist im zweifelsfall nämlich ein schuss der nach hinten losgeht.

euch allen (auch den nicht-bordis - wir sind nämlich etwas ganz besonderes im positiven sinn :))

GUTEN RUTSCH !

kitty
 
H

Hexe75

Gast
ich bin fassungslos, mit borderline ist man behindert ???

na danke, also ich bin bordi (und noch 2-3 dinge mehr) habe abitur, studium (2 stück) war 15 jahre vollzeit berufstätig bin jetzt vollzeitmama usw.

also jetzt mal ganz ehrlich - am anfang meiner zeit als bordi (also nach stellung der diagnose) war ich sehr aktiv im borderline-forum und hatte dort immer öfter den eindruck das menschen die störung als anlass nehmen einer berufstätigkeit oder ausbildung zu entfliehen............

:confused: nein ich kann das nicht, da komme ich mit meinem vorgesetzten nicht klar,
wenn ich meine depri-phase habe, kann ich nicht arbeiten gehe, dass müssen die anderen verstehen
das ist klar, als bordi, kann man dies und jenes nicht,deshalb habe ich die reha wieder abgebrochen...blablabla........... :confused:


sorry, aber auf sowas kann ich gar nicht, meine beste freundin ist selbst bordi (ganz schlimm mit vielen suizid-versuchen usw.) aber sie probiert es immer wieder und hat auch abi und versucht jetzt in einer reha-klinik eine ausbildung zu machen, trotz aller probleme....

sie sagt mittlerweile zu mir - ihr größter fehler war es den "schwerbehindertenausweis" zu beantragen (den sich auch mit 50 % bekommen hat) weil sie aufgrund dieser feststehenden diagnose bei einigen dingen sofort raus ist, aufgrund der SB.

so jetzt habe ich mich kurz vor jahresende noch in rage getippt, was ich damit sagen will, überlegt es euch gut, ob ihr die SB haben wollt, ich habe das bis heute vermieden (obwohl aufgrund einer rheumatischen erkrankung auch zusätzlich noch berechtig wäre) den stempel lasse ich mir nicht aufdrücken, das ist im zweifelsfall nämlich ein schuss der nach hinten losgeht.

euch allen (auch den nicht-bordis - wir sind nämlich etwas ganz besonderes im positiven sinn :))

GUTEN RUTSCH !

kitty

Hi Kitty,
würde mich auch nicht als behindert beschreiben.....
Ich habe es auch nicht leicht und war wie deine Freundin ganz unten! Doch die Frage war ja ob man einen Schwerbehintertenausweis bekommen kann.......und die Antwort ist nun mal ja.
Ich bin übrigens auch in einer Umschulung und habe vorher 13 Jahre in meinen alten Beruf gearbeitet.
Doch jeder sollte sich selber überlegen ob er einen Auweis beantragt oder nicht......ich habe bereits seit 6 Jahren einen und kann nicht behaupten das er mir Nachteile gebracht hat. Doch das ist auch von der Person und den Umständen abhängig.
Man sollte sich schon überlegen ob man das tut........bei mir war es eher positiv.

Gruss Hexe
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
C Wasser im Bauch - Was ist das? Gesundheit 7
beihempelsuntermsofa Wie ist das denn... Gesundheit 13
S Urin ist durchsichtig Gelb- sorgen machen? Gesundheit 17

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben