Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ist euer Lebenslauf auch lückenhaft?

Lunablue

Mitglied
Hallo
Mich würde einmal interessieren ob ihr auch einige Lücken im Lebenslauf habt durch Krankheit, abgebrochene Ausbildung oder Studium. Wie sind eure Erfahrungen?
 

Anzeige(7)

Lunablue

Mitglied
Füllst du diese Lücken irgendwie aus? Also denkst du dir für diese Zeit etwas aus? Wurdest du in Vorstellungsgesprächen darauf angesprochen? Und falls ja wie hast du darauf reagiert?
 
C

Calacitea

Gast
Ja, mein Lebenslauf ist lückenhaft. Das kann dem Arbeitgeber aber egal sein. Ich bin ja kein Arbeitssklave, der die perfekte Ausbildung absolviert haben muss. Ich habe nur die Pflichtschule abgeschlossen und war dann jahrelang arbeitsunfähig. Bin ich leider immer noch.
 

Berdine

Aktives Mitglied
Nein. Im Lebenslauf steht alles, was relevant ist. Ich schreibe nicht die Jahreszahlen und dass ich dann arbeitslos war. Sondern ich schreibe nur die Beschäftigungszeiten und Studium usw.

Man muss eben ehrlich und souverän damit umgehen. Dann hatte man halt eine Findungsphase, war krank (kommt auf die Krankheit an) usw.

Wie gesagt, ich wurde nie danach gefragt, nur nach dem Erreichten.
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Die Lücken im Lebenslauf interessieren keinen, außer du willst dich als Firmenvorstand, CEO oder auf einen höheren Posten bewerben. Kannst ja diverse Aushilfjobs als Lückenfüller nehmen.
 

Eva

Aktives Mitglied
Mein Lebenslauf ist auch eine Katastrophe. Ich konnte das immer gut erklären, wurde auch danach gefragt. Meine Erfahrung ist allerdings, dass ich bei großen Firmen keine Chancen hatte. Da gab es nur Absagen. Ich war immer in kleinen/kleineren Firmen beschäftigt.
 

Werniman

Mitglied
Ich habe auch Lücken im Lebenslauf. Ich glaube, das ist kein Grund mehr, sich zu schämen, denn dass man sein Arbeitsleben lang in der gleichen Firma bleibt, ist heutzutage eher die absolute Ausnahme.
Nun, ich kann ja verstehen, wenn ein Chef wissen will, warum man in der Vergangenheit Jobs in relativ kurzen Abständen gewechselt hat (d.h. 3 Monate in Firma X, dann 4 Monate in Firma usw.), Denn daraus leitet er ab, wie ernst es dem Bewerber ist oder ob er wirklich soviel kann, wie er behauptet. Aber will man wirklich in einer Firma arbeiten, die tatsächlich auch die Gründe für Lücken im Lebenslauf aufgeschlüsselt haben will ? Ich selbst erwähne auch Krankheitsphasen nicht, weil ich die Erfahrung machen musste, dass Firmen einen dann wegen vermeintlicher Wiederholungsgefahr ablehnen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Wie ist es bei der Post zu arbeiten? Beruf 8
L HomeOffice ist schlimm Beruf 38
G Was ist der Sinn von diesem Arbeitstag Vertrag? Beruf 32

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben