Anzeige(1)

Ist dies der Sinn des Lebens?

L

LiebeDich

Gast
Hallo liebes Volk,

ich befasse mich derzeit mit einer speziellen Webseite, zitiere sie, und weise Menschen auch drauf sich die seite anzusehen.

Ich würde von euch aber gerne einmal hören, ob ihr den Sinn des Lebens der hier beschrieben wird als hilfreich ansieht.

Ich persönlich glaube wie gesagt daran, und finde viel positives und auch wahres. Es geht hierbei nicht darum ob ihr es glaubt, sondern ob ihr es als eine positive Hilfe anseht.

Ziel dieser Frage ist es anhand eures Feedbacks zu sehen ob die seite wirklich hilfreich ist, und ob ich die weitergabe zu diesem Link nach hilfesuchenden fortsetzen sollte oder nicht. Die Mehrheit hat das Wort.

Der Link:
Was ist der Sinn des Lebens?
 

Anzeige(7)

E

EuFrank

Gast
Hallo LiebeDich!

Hallo liebes Volk,

ich befasse mich derzeit mit einer speziellen Webseite, zitiere sie, und weise Menschen auch drauf sich die seite anzusehen.

Ich würde von euch aber gerne einmal hören, ob ihr den Sinn des Lebens der hier beschrieben wird als hilfreich ansieht.

Ich persönlich glaube wie gesagt daran, und finde viel positives und auch wahres. Es geht hierbei nicht darum ob ihr es glaubt, sondern ob ihr es als eine positive Hilfe anseht.

Ziel dieser Frage ist es anhand eures Feedbacks zu sehen ob die seite wirklich hilfreich ist, und ob ich die weitergabe zu diesem Link nach hilfesuchenden fortsetzen sollte oder nicht. Die Mehrheit hat das Wort.

Der Link:
Was ist der Sinn des Lebens?
Ich habe mich auf die Startseite beschränkt (mit Video). Die Grundaussage kann ich wohl pi mal Daumen befürworten. Was mich aber stört, ist die Umsetzung. Ich habe den Eindruck, dass man eher überredet als überzeugt werden soll. Popsong, Bibelzitate etc.! Alles etwas zu blumig und daher auch schon wieder unwürdig angesichts einer so wichtigen Angelegenheit. Die Sache würde mehr Seriösität verdienen. Andersdenkende werden durch diesen "dogmatischen" Stil eher abgeschreckt. Bunt und friedlich lullt ein (sorry!).

Von so einer Seite würde ich mir wünschen, dass sie eher auf den nüchternen Gesunden Menschenverstand eingeht. Denn dieser ist sehr wohl empfänglich für die eigentliche Botschaft, die diese Seite vermitteln will.
 

Chakuza1984

Aktives Mitglied
Hey... :)


Also ich finde die Seite ganz okay,obwohl ich generell nicht an Gott glaube und mich ungern bekehren lasse.


Vielem was dort geschrieben wurde stimme ich generell zu,jedoch bleibt mein starker Zweifel ob dies wirklich heutzutage noch von Bedeutung ist für viele.Denn Menschen die völlig gegen diese Prinzipen handeln (Korruption,Geldgier,Macht) scheinen häufig besser zu leben als all diejenigen denen es schlecht geht... :(


Und man erkläre mal einem armen Menschen dass Gott ihn liebt.
Der Kühlschrank wurde allein durch Gott noch nie voll...


Aber sonst nette Seite... :)


Liebe Grüße


Chaky
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Hi,

ich finde die einleitenden Worte sehr gut gewählt. Sie regen an, über etwas nachzudenken, was man gern beiseite schiebt.

Doch dann wird es chaotisch. Es wird dort eine Religion gezimmert, die Bestandteile aus allen möglichen religiösen Ursprüngen in sich trägt und sich so widerspricht (Beispiel: "tu was Jesus gebietet" heißt es und gleichzeitig wird von Inkarnationen usw. gesprochen, Bestandteile fernöstlicher Religionen, nicht der Religion, die Jesus oder der heilige Geist, den er sandte, die Apostel lehrte). Somit ist das Ganze eine selbstgemachte neue Religion und erinnert mich an einen Supermarkt, der etwas Nettes Buntes verkaufen will, weil es gerade gut ankommt.

Klar, ich bin jetzt inkonsequent, weil ich davon ausgehe, dass die Wahrheit in einer der vielen weit zurückreichenden Religionen steckt. Ganz objektiv könnte sie natürlich auch in jedem selbstgezimmerten Versuch stecken und alle zurückgehenden Religionen könnten solche sein.

Aber wenn man schon Jesus als Autorität anführt, dann kann man ihm nicht Worte in den Mund legen, die nichts mit seiner Lehre zu tun haben, außer man sieht ihn auch als nur Teilwissenden und geht davon aus, dass Gott es so wollte, dass wir uns die Wahrheit über ihn aus all den Religionen zusammenkratzen.

Einen schönen Gruß

Sigi
 

Dame

Aktives Mitglied
Hallo LiebeDich,

optisch ist die Seite gut gestaltet. Fange ich das Lesen an, stehen mir die Haare zu Berge. Dort wird sehr autoritär geschrieben, in einer Art Befehlston. als ob alle Leser dort noch kleine Kinder wäre, die keine Ahnung haben und denen man sagen muss wo´s langgeht.

Deshalb geht für mich die Information verloren. Solche Texte lese ich eigentlich nicht mehr.

Dame
 

maus7891

Mitglied
Hallo!
Ich würde diese Seite nicht weiterempfehlen, oder zumindest würde ich differenzieren an wen.
Das Problem an der Seite ist, dass sie einem nicht das gibt, was sie verspricht. Also mein Weg war in etwa so: "nein, ich glaube nicht an gott" Die folgenden Argumente haben mich nicht überzeugt. Ich hatte eigentlich für alles eine Antwort. also wieder: ich glaube immer noch nicht an Gott. Sogleich landete ich in der Hölle :D Habe ich etwa keinen Sinn im Leben, wenn ich nicht an Gott glaube, oder wie darf ich diese antwort deuten?

Zumal, wie hier schon gesagt wurde, stört mich, dass man in diese Richtung regelrecht gedrängt wird. Keine sachlichen Fakten und Erläuterungen, auf denen man sich selbst seine Meinung bilden kann. Im Gegenteil, wenn du diese Seite empfiehlst, drängst du Charakterschwächere Menschen in einen Glauben, obwohl sie nicht die Contras kennen.

Es kann jeder glauben, woran er will. So ein Glaube ist auch sicher sehr hilfreich, aber diese Internetseite hat in meinen Augen ihren Sinn verfehlt. Und den Sinn des Lebens, den findet man garantiert auch nicht im Internet, sondern im realen Leben und da muss ihn jeder für sich selbst finden.
Also fröhliche Suche! :D

*PS:
4. Was passiert wenn ich nie an Gott glauben werde?
...Wenn du hier auf der Erde nie anfangen wirst an deinen Glauben zu arbeiten wirst du so lange wiederkommen bist du es tust.
Würde in Zeiten zunehmender Ungläubigkeit die Bevölkerungsexplosion erklären :p
 
L

Lena7

Gast
Hallo Liebe Dich,
ich will ehrlich sein.
Das was man in der vielleicht ersten Minute hört ist in Ordnung.

Dann aber wo der Weg erklärt wird, der einen zum Heil führen soll, ist alles reines Menschenwerk, so wie es Sigi sagt, aus mehreren Religionen zusammen gezimmerter Mischmasch.

Eine neue Religion gemacht von Menschen, natürlich stehen da immer noch ganz andere Dinge dahinter, denn der Teufel verkleidet sich in der letzten Zeit mehr denn je zum Engel des Lichts - davor hat uns Jesus eindringlich gewarnt!
Das was da gesagt wird, ist ganz eindeutig eine Irrlehre.

Es wird zum Beispiel so in etwa gesagt wir sollen durch unser bemühen einen neuen Menschen schaffen.

Der neue Mensch entsteht aber durch die Wiedergeburt (die biblische Wiedergeburt) dadurch das wir Jesus in uns aufnehmen.

"Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur." 2 Kor,5 V.17

Es wird sehr oft mit dem Begriff Liebe gearbeitet, was natürlich etwas ist, nach dem sich jeder Mensch sehnt!

Aber diese Liebe, die göttliche Liebe, wie sie in
1 Korinther 13 in der Bibel beschrieben steht, kann kein Mensch aus eigener Anstrengung hervor bringen.
Diese Liebe erfüllt dann einen Menschen, wenn er in enger Verbindung mit Jesus lebt.


Es werden menschliche Tipps gegeben, durch die wir angeblich das Paradies erlangen können.

Wer sagt das?

Seid wann können Menschen sich neue Regeln ausdenken um ins Paradis zu gelangen?

Wir sollen immer reiner werden!
Das ist richtig, funktioniert aber nur in der engen Verbindung mit Jesus, der es in uns wirken muß - nicht wir können das durch eigene Anstrengung erlangen.

Also ich muß es ganz direkt sagen, das ganze ist eine sehr offensichtliche Irrlehre die den Menschen nicht etwa hilft, sondern im Gegenteil krank macht......weil wir es hier nicht nur mit Fleisch und Blut zu tun haben.




Liebe Grüsse
Lena
 
Zuletzt bearbeitet:

Darklands

Aktives Mitglied
hahahahahhhahahahah ist das lustig.

"glaubst du an gott?"

bei "nein" als antwort:
... mehr oder weniger überzeugender text zur existens gottes...

"glaubst du jetzt an gott?"
antwortmöglichkeiten: 1. ja es muss einen gott geben 2. nein, ich WEIGERE mich weiterhin

bei 2:

"verspottung oder misstrauen? dein wahres wesen liebt und kennt gott! wir lieben dich trotzdem"


hahahahahahhahahahahhahaha. geil.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Schroti Wenn das Virus durch ist, freue ich mich auf... Lichtblicke 72

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben