Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ist das noch wertschätzen oder nur noch ausnutzen?

Z

Zeitreisende

Gast
Ich springe sehr oft ein, weil meine Kollegin total unzuverlässig ist. Ständig krank entweder sie oder ihr Kind. Sie ist alleinerziehend. Jetzt ist die Schule bis zum 11. Januar zu. Ich glaube nicht das sie dann wieder da ist. Sie plant auch mehr Urlaubstage als sie hat. Ihr Sohn ist 8 Jahre alt und soll auf gar keinen Fall nicht mal nur für eine Stunde alleine sein.

Jetzt geht es los das mein Chef trotzdem möchte das ich komme auch wenn sie da ist. Meine Kollegin arbeitet sehr schlampig und lässt vieles liegen. Meine Kollgin und ich können überhaupt nicht miteinander und das ich trotzdem kommen soll obwohl sie da ist sieht sie als Beleidigung gegen sich.

Ich hätte diese Woche Urlaub gehabt. Montagmorgen rief mich mein Chef schon an ich solle Dienstag unbedingt kommen, sonst schaffen sie es nicht. Gestern musste ich kommen, weil meine Kollegin wieder nicht da war. Heute hatte ich frei aber mein Chef hat mich schon wieder angerufen, weil er eine Frage hatte.

Ich bekomme die Urlaubstage wieder. Außerdem werden mir die beiden Tage als Überstunden bezahlt oder zusätzliche Freizeit. Was ich lieber möchte.

Meine andere Kollegin hat mir angeboten das ich Montag und Dienstag frei nehmen kann. Ihr Mann hat Urlaub und kann auf die Kinder aufpassen. Von meiner Vorgesetzten die für den Dienstplan zuständig ist gab es ebenfalls ein ok. Nur mein Chef möchte das ich komme. Also nichts mit frei nehmen.

Mein Chef bezahlt mich sehr gut. Ich habe auch die Möglichkeit Samstags zusätzlich zu arbeiten und somit mehr Geld zu verdienen. Er bezahlt mir auch die Osteopatin wegen meinem kaputten Rücken. Er hat meiner Kollegin und mir eine Mediation bezahlt. Ich habe zuerst weniger gearbeitet, weil es mit meiner Kollegin überhaupt nicht ging. Trotzdem wurde ich für 36h bezahlt. Obwohl ich nicht mal 20h gemacht habe. Jetzt habe ich auf 38h erhöht. Mein Chef möchte 40h. Die nicht viel brachte... Er fragt mich um Rat, möchte das ich gefühlt alles erledige, weil es dann klappt. Ich habe einmal Mist mit einem großen Auftrag gebaut. Obwohl es meine Schuld war musste meine Kollegin das ausbaden. Er hat mir nicht geglaubt das ich es versaut habe. Wenn nicht Not am Mann ist kann ich mir auch jeder Zeit freinehmen. Da reicht auch eine Whatsapp.

Trotzdem fühle ich mich manchmal veralbert. Schließlich hat meine Kollegin jegliche Privilegien und ich muss auch noch Verständnis für sie haben.
 

Anzeige(7)

2

2020

Gast
Hallo nein du tust deinen Arbeitgeber nicht Wertschätzen sondern eher Ausnutzen. Du hast sehr viele Privilegien wo du leider nicht sehen möchtest, dass man mit Arbeitskollegen nicht immer klar kommt ist normal und wird dir in einer anderen Firms evt. auch passieren.
 
Z

Zeitreisende

Gast
Ich meinte ob er mich ausnutzt?

Das man mit Kollegen nicht immer klar kommt ist mir schon klar. Trotzdem finde ich es eine Frechheit was sie sich alles rausnehmen kann ohne das es jemals Konsequenzen hat.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben