Anzeige(1)

Ist das Erstellen eines E-Mail-Accounts mit falschen Daten strafbar?

L

Lia-Marie

Gast
Hallo ihr,

ich habe gestern bei einem Anbieter von kostenlosen E-Mail-Acounts eine E-Mail-Adresse angelegt. Ich wollte sie verwenden, um mit Männern von einer Chat-Community zu schreiben und damit sie meinen Namen darüber nicht erkennen können.
Beim Anlegen der E-Mail-Adresse gestern habe ich aber nur den richtigen Ort angeben, wo ich lebe. Name und Straße habe ich erfunden.

Heute wollte ich mich in dem Postfach einloggen, aber komischerweise wurde mein Passwort nicht angenommen.
Ich habe es mir gestern notiert, aber auch nach dreimaligen Versuchen konnte ich mich nicht damit einloggen.
Dafür kam ein Warnhinweis dass der Versuch, einen fremden Account zu knacken, strafrechtlich verfolgt werden könne!

Wie kommen die auf die Idee dass man versucht, einen fremden Account zu knacken, wenn man das falsche Passwort eingibt?
Es gibt ja auch Leute, die es vergessen haben.
Kann es denn schon strafrechtlich verfolgt werden, wenn man eine falsche Adresse angegeben hat?

Liebe Grüße,
Lia
 

Anzeige(7)

inn3B

Aktives Mitglied
Haha, von was sich hier manche Leute immer in die Hose machen...:p

Kein Stress. Ist nicht illegal.
Es ist NUR illegal, wenn mit diesem Account dann illegale Dinge gemacht werden, wenn Du damit beispielsweise Kinderpornos in Umlauf bringst etc.
 
Lol, wäre ja noch "schöner", wenn das strafbar wäre. Ich würde es sogar so weit es geht vermeiden im www reelle Angaben zur Person zu machen. Was anderes wäre halt ein Online-Shop, wo man echt seine Daten preisgeben muss, sofern man die Ware erhalten will... ansonsten... nein. Bin da echt kein Fan von. ^^
 
C

chrismas

Gast
Es kommt immer auf den Einzelfall an. Handelt es sich um eine normale E-Mail Adresse die for Free angeboten wird, ist es vollkommen schnuppe, ob man dort richtige oder falsche Daten angibt. Sollte dieses aber kostenpflichtig sein, dann sieht die Sache anders aus, denn daraus könnte man u.a. einen Betrug ableiten, weil man dann in der Absicht falsche Daten angegeben hat, um nicht bezahlen zu müssen, den Dienst aber dennoch nutzen zu können etc pp.

Was den Rest angeht, so würde ich mal schauen, ob du tatsächlich die E-Mail Adresse richtig eingetippt hast. Ist mir auch schon häufiger passiert, dass ich anstatt das .de am Ende ein .com aus reiner Gewohnheit eingetippt hatte und daher nicht in den Account reinkam. Aber generell würde ich schlicht und ergreifend einmal schauen, ob dein E-Mail Anbieter dir nicht erlaubt, dass du weitere E-Mail Adressen auf deiner Hauptemailadresse anlegen kannst, das reicht meist schon aus, um anonym zu bleiben (bei GMX gibt es hierfür u.a. die Fun-Email-Adressen, sind schnell angelegt und genauso schnell wieder gelöscht).
 
G

Gast

Gast
Haha, von was sich hier manche Leute immer in die Hose machen...:p

Kein Stress. Ist nicht illegal.
Es ist NUR illegal, wenn mit diesem Account dann illegale Dinge gemacht werden, wenn Du damit beispielsweise Kinderpornos in Umlauf bringst etc.
Ja, oder Sachen auf falschen Namen bestellst.

Für Firmen und Bewerbungen würde ich dir aber empfehlen deinen echten Namen zu nehmen, auch in der Adresse, weil das dann seriös wirkt.

Stell dir mal vor, die Firma, nennen wir sie mal "Bauer", sucht neue Azubis.
Man soll sich per E-Mail bewerben und dann steht da so was wie:
Bewerbung an Firma Bauer bitte an: KundenbeschiXXL15@Beispiel.de

Sieht doch doof aus oder?

Oder vielleicht so?

derschoko-ladenbauer@Beispiel.de

Ebenso doof.

Also Fake-E-Mail-Namen bitte nur für ungeschäftliche Sachen verwenden.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben