Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

is anstrengend mit mir!

L

lisette gabelstapler

Gast
hallo an alle.

ich sitz jetzt schon seit zwei stunden in meinem zimmer und hab mal wieder redebedarf, aber niemand hier, der mir zuhört.

ich bin seit 2005 11 mal umgezogen in 3 verschiedenen städten. das tut mir überhaupt nicht gut. der ganze stress bringt mich nur in depressionen. gerade bin ich schon wieder umgezogen. manchmal denke ich, ich habe bindungsangst! ich beweise mir damit immer, dass ich nur für mich lebe und auf niemanden angewiesen bin.

genau mit dieser einstellung habe ich auch meinen freund verloren, den ich bis heute liebe. das zwischen uns war ein missverständnis und ich bin immer noch ziemlich verzweifelt, weil er mir jeden tag fehlt! heute noch habe ich ihn angerufen und geweint!

ich habe das gefühl, mir meine gräber selbst zu schaufeln! ich versuche mich innerlich permanent, von menschen zu lösen, die mir wichtig sind. aber warum? das leben könnte so einfach sein!

und durch den ganzen stress fühle ich mich sehr verbraucht und hässlich. und glaube, nie mehr geliebt zu werden! aber brauch ich ja auch nicht! ich komm auch alleine klar! wenn ich meinen ex-freund nicht zurückbekomme, dann will ich niemanden! ich komm alleine klar!

warum denke ich nur so? ich hasse die menschen so oft! so viele menschen sind egoistisch und oberflächlich! mittlerweile versteh ich es sogar: wenn man nicht egoistisch und oberflächlich ist, kann man ausgenutzt werden. deshalb will auch ich am liebsten egoistisch und oberflächlich werden, aus selbstschutz!

aber is ja quatsch: wer egoistisch und oberflächlich ist, dessen seele verkümmert, weil er anderen nie begegnet.

naja, man kann das ja auch alles nicht so über einen kamm scheren. ich bin so enttäuscht, ich bin so oft ausgenutzt worden! oder habe ich mich ausnutzen lassen?

so, das wollte ich mal loswerden, ich will das ja nicht immer allein mit mir rumschleppen! ich fühle mich so einsam, aber ich habe es ja auch selbst so gewählt! auf andere menschen kann man sich aber auch nicht verlassen! man kann nie wissen, wann sie beschließen zu gehen!

ich könnte einfach nur weinen! über mich selbst und alles und alle!
 

Anzeige(7)

PadraigOfGlencoe

Aktives Mitglied
Hallo Lisette,

ich bin mal so frech, mich einfach ein wenig zwischen Deine Sätze zu quetschen, okay?

hallo an alle.

ich sitz jetzt schon seit zwei stunden in meinem zimmer und hab mal wieder redebedarf, aber niemand hier, der mir zuhört.

-----> und nicht zuletzt dafür gibts ja hilferuf.de!

ich bin seit 2005 11 mal umgezogen in 3 verschiedenen städten. das tut mir überhaupt nicht gut. der ganze stress bringt mich nur in depressionen. gerade bin ich schon wieder umgezogen. manchmal denke ich, ich habe bindungsangst! ich beweise mir damit immer, dass ich nur für mich lebe und auf niemanden angewiesen bin.

-----> und ich dachte immer, ICH wäre oft umgezogen! Bei mir waren es zwar auch 11 mal, aber in einem etwas längeren Zeitraum als seit 2005! Wie machst Du das denn eigentlich von wegen Job? Ständig nen neuen suchen? Oder warst Du immer in derselben Region geblieben?

genau mit dieser einstellung habe ich auch meinen freund verloren, den ich bis heute liebe. das zwischen uns war ein missverständnis und ich bin immer noch ziemlich verzweifelt, weil er mir jeden tag fehlt! heute noch habe ich ihn angerufen und geweint!

-----> und das ist nicht wieder "reparabel"? Oder mag er jetzt nicht mehr?!?

ich habe das gefühl, mir meine gräber selbst zu schaufeln! ich versuche mich innerlich permanent, von menschen zu lösen, die mir wichtig sind. aber warum? das leben könnte so einfach sein!

und durch den ganzen stress fühle ich mich sehr verbraucht und hässlich. und glaube, nie mehr geliebt zu werden! aber brauch ich ja auch nicht! ich komm auch alleine klar! wenn ich meinen ex-freund nicht zurückbekomme, dann will ich niemanden! ich komm alleine klar!

-----> hmmm. hast Du schon mal erlebt, dass es manchmal einfach nur schön ist, am Leben zu sein . . . ganz unabhängig davon, wer an Deiner Seite ist oder nicht an Deiner Seite ist? Bitte nicht falsch verstehen: jede(r) von uns sehnt sich nach einem passenden Gegenüber, mit dem man sein Leben teilen kann, und da is auch nix falsch dran - aber wenn Du mit Dir selbst nicht zufrieden leben kannst, kannst Du es wahrscheinlich auch dann immer noch nicht, wenn Du jemand an Deiner Seite hast!

warum denke ich nur so? ich hasse die menschen so oft! so viele menschen sind egoistisch und oberflächlich! mittlerweile versteh ich es sogar: wenn man nicht egoistisch und oberflächlich ist, kann man ausgenutzt werden. deshalb will auch ich am liebsten egoistisch und oberflächlich werden, aus selbstschutz!

-----> und das steckt - und sei es nur "in mikroskopischen Spuren" - nicht auch in Dir? Also, in mir LEIDER schon! . . . auch wenn ich das nicht nur nicht fördern mag, sondern, wo immer möglich, daran arbeite, dass das im Rahmen bleibt - aber leugnen, dass das zu einem Teil auch mein Leben verunziert, könnte ich nicht!


aber is ja quatsch: wer egoistisch und oberflächlich ist, dessen seele verkümmert, weil er anderen nie begegnet.

-----> yep!

naja, man kann das ja auch alles nicht so über einen kamm scheren. ich bin so enttäuscht, ich bin so oft ausgenutzt worden! oder habe ich mich ausnutzen lassen?

------> Schätzungsweise beides. Bist damit aber in guter Gesellschaft . . . denke das haben die meisten hier auf die eine oder andere Weise so erlebt

so, das wollte ich mal loswerden, ich will das ja nicht immer allein mit mir rumschleppen! ich fühle mich so einsam, aber ich habe es ja auch selbst so gewählt! auf andere menschen kann man sich aber auch nicht verlassen! man kann nie wissen, wann sie beschließen zu gehen!

-----> das hängt von Deiner Definition von "verlassen" ab - GANZ 100 % sicher, dass es jemand gibt, der einen NIE verlassen würde, NIE verletzen wird, NIE gegen Deine Interessen handeln wird - nee, das gibts wohl nich! ABER: wenn jemand dem auch nur nahe käme - wäre das nicht Grund genug, sich auf ihn einzulassen?!? So jemand wünsche ich Dir jedenfalls - ein Gegenüber, das Dir so viel Sicherheit und Annahme und Wertschätzung wie möglich entgegenbringt . . . und mehr noch, dass Du Dich dann da drauf einlassen kannst!

ich könnte einfach nur weinen! über mich selbst und alles und alle!
-----> hmmm . . . vielleicht gar nicht so verkehrt . . . manchmal kann das auch ganz heilsam sein! Solltest dann nur drauf achten, dass das keine "Endlosschleife" wird, sondern mit Deinen Tränen auch Deinen Schmerz und Deine Enttäuschung loslassen.

Es gehört zwar nicht zum Thema, aber dennoch: wie bist Du denn auf Deinen Nick gekommen? Frage mich das, seitdem ich es das erste Mal gelesen hab!

LG, P.O.G. :cool:
 

athletica

Mitglied
so, das wollte ich mal loswerden, ich will das ja nicht immer allein mit mir rumschleppen! ich fühle mich so einsam, aber ich habe es ja auch selbst so gewählt! auf andere menschen kann man sich aber auch nicht verlassen! man kann nie wissen, wann sie beschließen zu gehen!

ich könnte einfach nur weinen! über mich selbst und alles und alle!
ich versteh dich gut... eine freundin sagt mir ständig, dass ich mich "einfach" mehr an die positiven dinge des lebens halten sollte. klar ist das immer leichter gesagt als getan...

aber erstmal die dinge loszuwerden, die einen beschäftigen, ist schonmal was. und wenn sie eben nur aufgeschrieben werden...

lg
 
L

lisette gabelstapler

Gast
huhu PadraigOfGlencoe,

ich bin mal so frech, mich einfach ein wenig zwischen Deine Sätze zu quetschen, okay?



sehr gut! ich mach dir das nach!


-----> und ich dachte immer, ICH wäre oft umgezogen! Bei mir waren es zwar auch 11 mal, aber in einem etwas längeren Zeitraum als seit 2005! Wie machst Du das denn eigentlich von wegen Job? Ständig nen neuen suchen? Oder warst Du immer in derselben Region geblieben?



nee, also es waren vier verschiedene städte, zwei davon in der nähe, eine im ausland und eine in einer anderen region. job? neuen suchen. ansonsten habe ich mit bürokratieaufwand die unis gewechselt. teilweise habe ich auch bafög bekommen. ich bin auch jedes semester weitergekommen, aber ich bin eben nicht die schnellste. neben meinem leben kommt mir die uni auch manchmal etwas lapidar vor. aber wie gesagt, bin ich ja auch selbst dran schuld.



-----> und das ist nicht wieder "reparabel"? Oder mag er jetzt nicht mehr?!?


jaha! mit taktik vielleicht. ich hab es lange mit der wahrheit versucht und ihm meine gefühle vor die füße geworfen. das war vielleicht zu viel. weißt du, das ist so ironisch: mir ging es so schlecht, weil ich angst hatte, ihn zu verlieren. im endeffekt habe ich ihn DESHALB verloren. als ich ihn gestern angerufen habe, hab ich mal was neues probiert: ich hab gesagt, ich kann auch ohne ihn gut leben (das stimmt ja auch, er fehlt mir nur so!) und er soll sich melden und mir sagen, was er eigentlich von mir will. er hält mich gewissermaßen seit 3 jahren hin. mein plan ist, das zwischen uns in balance zu bekommen. na, er mag nicht mehr, weil ich so oft schluss gemacht hab. is ja auch scheiße. aber ich hab nur schluss gemacht, um mich von dem beziehungsgedanken nicht abschrecken zu lassen. dann war unsere liebe frei. ist sie ja auch jetzt noch. ich denke immer an ihn! jeden tag! ich weiß, er liebt mich auch! ich glaub es handelt sich um einen geschlechterkonflikt, nicht um einen menschlichen. ich wollte, dass er mir zeigt, wie wichtig ich ihm bin, und er ist davongerannt, weil er dachte, ich will ihn nicht. ich habe das schlussmachen als teil eines ewigen ganzen zwischen uns gesehn. es gab ja keinen grund für ein ende. wenn man jemanden bedingungslos annimmt, was kann dann passieren, dass die beziehung enden muss??? nichts, würd ich mal sagen!



-----> hmmm. hast Du schon mal erlebt, dass es manchmal einfach nur schön ist, am Leben zu sein . . . ganz unabhängig davon, wer an Deiner Seite ist oder nicht an Deiner Seite ist? Bitte nicht falsch verstehen: jede(r) von uns sehnt sich nach einem passenden Gegenüber, mit dem man sein Leben teilen kann, und da is auch nix falsch dran - aber wenn Du mit Dir selbst nicht zufrieden leben kannst, kannst Du es wahrscheinlich auch dann immer noch nicht, wenn Du jemand an Deiner Seite hast!

ich bin glücklich, wenn ich lieben kann! egal wen, können auch freunde sein. blos wollte ich ne zeit lang niemanden lieben, weil ich so verletzt war, dass die liebe zu meinem ex-freund nicht mehr erwidert wurde. das hat so weh getan. aber ansonsten bin ich schon zufrieden! ich brauch nicht mal ein passendes gegenüber. vielleicht ab und an mal sex. ich glaub eh nicht, dass menschen zueinanderpassen. tatsächlich ist jeder mensch verschieden. alles steht und fällt mit der kommunikation.

-----> und das steckt - und sei es nur "in mikroskopischen Spuren" - nicht auch in Dir? Also, in mir LEIDER schon! . . . auch wenn ich das nicht nur nicht fördern mag, sondern, wo immer möglich, daran arbeite, dass das im Rahmen bleibt - aber leugnen, dass das zu einem Teil auch mein Leben verunziert, könnte ich nicht!

nicht egoistisch sein, geht ja schon nicht, weil: wie will man ohne sich selbst leben??? alles was man tut, ist auch für einen selbst und steht in verbindung mit einem selbst. das ist ja auch nicht negativ. das wort "egoismus" ist immer so negativ konnotiert. egoismus ist gut, sage ich! aber ich war ne zeitlang selbstlos, ich wollte jemandem helfen und da hat mich jemand ausgenommen. davon bin ich enttäuscht. denn selbst wenn mir jemand viel gibt, beginne ich nicht, es als selbsverständlich hinzunehmen, sondern bin dankbar! wenn nicht anerkannt wird, was ich tue, dann werd ich sauer! aber wie gesagt: auch meine schuld!



------> Schätzungsweise beides. Bist damit aber in guter Gesellschaft . . . denke das haben die meisten hier auf die eine oder andere Weise so erlebt


bezogen aufs ausnutzen war dein zitat. ich achte jetzt auf ausgleiche und tue genau so viel wie es MIR und ANDEREN gut tut. wunderbar. ja, haben schon viele menschen erlebt!


-----> das hängt von Deiner Definition von "verlassen" ab - GANZ 100 % sicher, dass es jemand gibt, der einen NIE verlassen würde, NIE verletzen wird, NIE gegen Deine Interessen handeln wird - nee, das gibts wohl nich! ABER: wenn jemand dem auch nur nahe käme - wäre das nicht Grund genug, sich auf ihn einzulassen?!? So jemand wünsche ich Dir jedenfalls - ein Gegenüber, das Dir so viel Sicherheit und Annahme und Wertschätzung wie möglich entgegenbringt . . . und mehr noch, dass Du Dich dann da drauf einlassen kannst!

:)

-----> hmmm . . . vielleicht gar nicht so verkehrt . . . manchmal kann das auch ganz heilsam sein! Solltest dann nur drauf achten, dass das keine "Endlosschleife" wird, sondern mit Deinen Tränen auch Deinen Schmerz und Deine Enttäuschung loslassen.



ja, deshalb bin ich ja sooft umgezogen: um jedesmal ein stück trauer hinter mir zu lassen. hat auch geklappt. aber jetzt reichts dann auch erstmal! aber juhuuuuuuuu. gerade gehts mir echt super! weil hier wieder soooo nette leute wohnen, wo ich hingezogen bin, und ich trotzdem noch jeden tag in meine alte wg fahre, die ist wie eine familie. und plötzlich ist alles so schön! und dann deine netten worte, und meine 4 jobs, in denen es besser nicht laufen könnte!! in einem job hat der chef mir heute gesagt, dass mein stundenlohn um 2 euro steigt, nur damit ich öfters bei ihm arbeite!! (ich habe dort mal gearbeitet und hab dann den job gewechselt, aber manchmal springe ich ein) das ist so toll! es gibt also doch menschen, die mich brauchen und lieben. manchmal merkt man es eben auch erst, wenn man geht!!!! aber ich könnte diese welt umarmen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Es gehört zwar nicht zum Thema, aber dennoch: wie bist Du denn auf Deinen Nick gekommen? Frage mich das, seitdem ich es das erste Mal gelesen hab!

ich hatte noch 50000000000...... andere ideen, aber für einen musste ich mich ja entscheiden:D.


vielen dank für speis und trank. also seelisch gesehn!
eine dicke umarmung als danke und gleich drück ich noch auf diesen danke-knopf. ich find das echt so toll, dass sich hier leute gegenseitig zuhören!!!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
C Windel tragen mit 15 Ich 15
L Leben mit Schuld Ich 9
J Warum wurde ich mit dem schielen gesegnet? Ich 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben