Anzeige(1)

Irrwitzige Regeln - Corona - Fitness Studio - außerordentliche Kündigung?

Pingunin

Mitglied
Guten Tag allerseits,
die ersten Regelungen für Öffnungen der Fitness Studios sind getroffen. Mitte Mai gehts wohl weiter. Erstmal weiter mit den Zahlungen, die dann von den Kunden wieder eingezogen werden, und das ganze wohl mit Hygieneregeln. Irre Regelungen, wenn man mich fragt, da kann man gleich zu lassen, 1 Stunde Training, Keine Kurse, Training mit Maske und Einmalhandschuhen (!), keine Umkleide (!) keine Duschen uvm.

Das ist für mich Quatsch, ich habe die Zahlungen weiter laufen lassen, weil ich Bonus hinten angehängt bekomme, bringt mir aber nichts, mein Vertrag läuft Ende des Jahres aus und bis dahin ist wohl diese Auflage oben Pflicht, faktisch das Studio nicht nutzbar.

Ich werde nicht der Einzige sein. Wie handhabt ihr das? Außerordentliche Kündigung?
 

Anzeige(7)

flower55

Aktives Mitglied
Ich werde nicht der Einzige sein. Wie handhabt ihr das? Außerordentliche Kündigung?
Hallo,
viel Verständnis braucht es für diese Zeit.

Fitnessstudios können nichts dafür daß sie schließen mußten.

Es geht um Dein gesundheitliches Wohl und das Wohl Deiner Mitmenschen.

Dir scheint es mehr um das Vertreten Deiner eigenen Interessen zu gehen.

alles Liebe
flower55
 

Pingunin

Mitglied
Hallo,
viel Verständnis braucht es für diese Zeit.

Fitnessstudios können nichts dafür daß sie schließen mußten.

Es geht um Dein gesundheitliches Wohl und das Wohl Deiner Mitmenschen.

Dir scheint es mehr um das Vertreten Deiner eigenen Interessen zu gehen.

alles Liebe
flower55
Verständnis für wen, für Studios, für Mitarbeiter, für Menschen, die in Kurzarbeit sind und sich Beiträge ohne Leistung nicht leisten können? Also wirklich Sinn macht deine Antwort nicht, ich bezweifle auch dass du meinen Text verstanden hast oder gelesen hast.

-> "ich habe die Zahlungen weiter laufen lassen, "

Nun wird geöffnet, aber mit Bedingungen, die faktisch untauglich sind. Jetzt bin ich nicht der heimliche Sponsor des Studios und hab auch meine 200 Euro (um die ginge es bis Jahresende) zu verschenken und möchte mich gern erkundigen, wie es andere handhabe.
 

flower55

Aktives Mitglied
Nun wird geöffnet, aber mit Bedingungen, die faktisch untauglich sind. Jetzt bin ich nicht der heimliche Sponsor des Studios und hab auch meine 200 Euro (um die ginge es bis Jahresende) zu verschenken und möchte mich gern erkundigen, wie es andere handhabe.
Hallo,
Deiner Ansicht nach wird mit Bedingungen geöffnet, die faktisch untauglich sind.

Für mich sind diese Bedingungen unter denen ein Fitnessstudio öffnet, notwendig.
Eine Öffnung wie sie vor der Coronazeit, also mit Umkleide, Duschen evtl. Sauna, falls vorhanden, wird seine Zeit brauchen und ist nicht sofort umsetzbar.

Die Umstellphase braucht viel Verständnis.
Entweder man hat dieses Verständnis oder nicht.

alles Liebe
flower55
 

Pingunin

Mitglied
Bedingungen, die nicht durchführbar sind? Man zeige mir Einmalhandschuhe, die nicht reißen bei Benutzung von Hanteln. Man zeige mir, wie man sich ohne Umkleide nicht erkältet.

Es geht mir nicht um Moral und Verständnis, sondern um Kündigungsrechte, die Welt ist hart und ungerecht.....ich weiß.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Hallo,
viel Verständnis braucht es für diese Zeit.

Fitnessstudios können nichts dafür daß sie schließen mußten.

Es geht um Dein gesundheitliches Wohl und das Wohl Deiner Mitmenschen.

Dir scheint es mehr um das Vertreten Deiner eigenen Interessen zu gehen.

alles Liebe
flower55
Ist das so?
Muss man sich daran gewöhnen, dass ein Unternehmer nur die Hälfte zum ganzen Preis liefert?

Kein Problem - dann könnte Pingunin auch nach 4 Stunden Arbeit nach hause gehen - und sich 8 Stunden bezahlen lassen....
 

Sadie02

Aktives Mitglied
Es zeigt einmal mehr völlig lebensfremde Denkweisen der Politik, da treibt offenbar niemand Sport.

Viele Studios sind nicht klimatisiert, extrem heiß im Sommer und kein Mensch kann dort mit Maske trainieren, ohne innerhalb kurzer Zeit umzukippen. Das geht nicht, das ist keine Frage des Wollens. Und ein Studio, das so aufmacht, ist eben nicht benutzbar.

Und eine Stunde Training ist auch ein Witz. Das reicht für die meisten hinten und vorne nicht.
 

Jolina87

Aktives Mitglied
Wenn man den Beitrag reduziert kann das Studio aber direkt schließen.
Die kalkulieren nicht mit massig gewinnen und Miete, Personalkosten, ggf Abzahlen von geräten läuft ja weiter.
Und mal ehrlich wer will schon alle unter quarantäne strellen die z.b. mit einem bestätigten fall in ner Mukki Bude kontakt hatten.
Man stelle sich das vor, erst ne reihe von leuten die nebeneinander auf den fahrrädern sitzen, dann die leute die direkt nachher auf dem ding sitzen wg ggf mangelndem desinfizieren. Dann die 15 Leute im selben Kurs und anschließend ggf noch beim gewichte stemmen. Zum abschluss noch in der umleide und dusche mit 10 leuten gekuschelt und nen Käffchen mit 3en.
Da hst du schnell 40 Leute in quarantäne.

Ne kollegin musste ganz zu anfang in quarantäne weil sie mit nem bestätigten Fall badminton gespielt hat.

Die regeön sind da und sie sind besser als nichts. So kannst du wenigstens gehen und es nutzen.
ist wie mit dem Klamotten schoppen. Natürlich kann man bis Jahresende in den selben sachen rum rennen oder man ekzeptiert das ggf nur die hälfte oder gar keine Kabinen auf haben und man ggf auf gut glück die richtige größe kaufen muss (inkl. umtausch wenn die nicht passt).
Beim fliegen wird über maskenpflicht auf fernflügen diskutiert. 16h mit maske im gesicht ist auch niemandes traum und dennoch werden wohl einige fliegen wenn es wieder geht weil es eben besser ist als nicht fliegen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Z Stornierungskosten Kreuzfahrt Corona Finanzen 17
Uri Wirtschaftliche Entwicklung nach bzw. mit Corona Finanzen 21
L Wegen Corona... Finanzen 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast PilzkopfHut hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Der Gast PilzkopfHut hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben