Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Irgendetwas stimmt nicht...

brandonf.

Aktives Mitglied
Hallo, ich habe in den letzten vier Wochen gemerkt, dass irgendetwas mit mir nicht mehr so ist wie früher. Auf der einen Seite finde ich das ganz nett, aber auf der anderen Seite fühle ich mich seltsam und mir fehlt etwas.
Ich hatte früher oftmals das Problem, dass ich mich über jede Kleinigkeit aufgeregt habe und ziemlich wütend geworden bin:
- wenn ich Sachen vergessen habe, wenn irgendetwas nicht so lief wie ich wollte, etwa schlechte Noten, wenn ich in der Zeitung etwas gelesen habe was mir auf den Nerv ging usw.

Jedenfalls habe ich da immer diese unglaubliche Wut in mir gespürt.
Dann habe ich mir aber irgendwann die Frage gestellt, warum ich immer so wütend bin und so schnell an die Decke ging. Ich konnte mir diese Frage nicht beantworten, habe aber festgestellt, dass meine Wut wohl daherrührt, dass ich immer furchtbare Angst vor der Zukunft hatte.
Das war natürlich ein Problem weil ich total pessimistisch eingestellt war. Im Bezug auf mein Studium dachte ich immer, dass ich im Falle des Nichtbestehens einfach Selbstmord begehen würde. Meine Lebensrechnung ging also irgendwie nur bis ca. 24 oder 25 Jahren.
Nun stecke ich aber seit ein paar Monaten in einer Beziehung und bin irgendwo im Internet auf eine Seite gestoßen, die einem nahe legen wollte, in jeder Situation auch das Positive zu sehen. Nun habe ich gar keine Angst mehr vor der Zukunft, falls ich durchfalle mache ich einfach was anderes, da ich noch jung wäre und zum anderen glaube ich immer mehr aufgrund meiner guten Noten, dass es gar nicht so weit kommen wird.
Insgesamt merke ich aber in total vielen Situationen wo ich an die Decke ging, dass die Wut nicht mehr da ist, anstatt Wut ist da einfach gar nichts sondern nur eine Leere und auch Ruhe. Vielleicht liegt das auch an meiner Freundin, jedenfalls rege ich mich über gar nichts mehr auf, was ich nicht selbst beeinflussen kann und das kommt mir irgendwie seltsam vor.
So als ob ich nicht mehr ich wäre.
Oftmals habe ich auch in diesem Forum eher weniger freundliche Sachen geschrieben und jetzt frage ich mich beim Lesen dieser Beiträge, warum ich das getan habe. Einfluss nehmen konnte ich sowieso nicht und destruktive Kritik bringt niemanden weiter.
Da diese Wutanfälle ( ich habe niemanden verprügelt, bin aber oft laut geworden, habe mich gestritten und innerlich immer fast explodiert) einen großen Teil meines Lebens bestimmt haben fühle ich mich leer, weil da einfach nichts geblieben ist. Nur Ruhe, Resignation, und Optimismus.
Ich frage mich einfach wie mir das so passieren konnte, ohne Gang zum Psychiater und ohne das ich bewusst etwas geändert habe.
Wahrscheinlich jammere ich hier auf hohem Niveau, da ich auch gar nicht weiß, warum diese "Leere" mich so stört.
 

Anzeige(7)

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Chaosgirl Irgendetwas stimmt nicht mit mir! Ich 20
W Was stimmt mit mir nicht? Ich 13
Rose Was stimmt mit mir nicht? Ich 64

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben