Anzeige(1)

Internetbekanntschaft will sich treffen,ich habe Angst vor Enttäuschung

G

Gast

Gast
Hallo zusammen!

Ich war früher, so mit Anfang / Mitte 20, viel auf diversen Internetplattformen unterwegs (kein Dating, eher Freizeitcommunitys), wo ich auch den ein oder anderen Mann kennengelernt habe, der mich interessierte. So über die Jahre hinweg hatte ich etwa 10 Dates mit Männern, die ich online kennengelernt habe. Bis auf einen waren alle eine komplette Enttäuschung.

Die meisten waren schlichtweg extrem unattraktiv und ungepflegt, haben ihre hochgeladenen Fotos dermaßen aufgehübscht und verändert, dass ich sie beim Treffen kaum erkannt habe und haben auch generell viel gelogen, was ihr Erscheinungsbild anging. Der "durchtrainierte 1,90m große Sportliebhaber" entpuppte sich z.B. als 1,75m großer Pummel mit Bierwampe und der großkotzige Adonis entpuppte sich als so schüchtern und verklemmt, dass er mir weder in die Augen schauen, noch irgendwas anderes sagen konnte als "ja", "nein" und "mhm".

Nach diesen unschönen Erlebnissen habe ich dann meine Aktivität auf diesen Internetportalen komplett eingestellt und habe es vorgezogen, Leute im realen Leben kennenzulernen. Mittlerweile bin ich 32, beruflich in eine neue Stadt gezogen, wo ich niemanden kenne und ja, meine neuen Kollegen und Kolleginnen sind großteils leider verheiratet mit Kind und Kegel und haben da auch nicht wirklich die Muse, mal was mit mir zu unternehmen.

Ich habe dann mal abends aus der Langeweile heraus wieder ein bisschen angefangen, auf Facebook rumzusurfen und lernte dort in der Fangruppe für eine Band einen 28-jährigen Mann kennen, mit dem ich mich auf Anhieb gut verstanden habe.

Wir schrieben erst nur so belanglos hin und her, bis es überhaupt mal zur Sprache kam, dass man sich real kennenlernen könnte vergingen fast 3 Monate. Ich habe bisher 3 Fotos von ihm gesehen, auf denen er relativ unterschiedlich aussieht, auf einem gefällt er mir extrem gut, auf einem anderen gar nicht. Gut, nun würden wir unsere Gespräche doch ganz gerne mal ins "reale" Leben verlagern. Das Problem ist, dass wir 500km auseinander wohnen.

Für mich wäre es einfach mal wieder eine herbe Enttäuschung, ihn zu treffen und festzustellen, dass er nichtmal annähernd das ist, wofür er sich ausgibt. Bei dieser Entfernung ist es halt auch nicht einfach so möglich, mal schnell einen Kaffee trinken zu gehen und sich dann ggf. aus dem Staub zu machen, wenn es menschlich nicht passt. Ich habe echt keine Ahnung, ob ich mir so ein Treffen nochmal "antun" soll.. wie seht ihr die Sache?
 

Anzeige(7)

maryanne

Aktives Mitglied
500 Kilometer? Das ist weit weg. Könnte natürlich auch die Liebe deines Lebens sein. Oder nicht?

Ich urteile nicht gern.

Aber Fakt ist: Etwa die Hälfte der Menschheit besteht aus männlichen Wesen. Jetzt mal ganz ohne Romantik.

Geh doch in einen Club oder in eine Bar, da kannst du direkt sehen wer dir liegt.

UND: Männer sind genau wie Frauen menschliche Wesen, die Käsesocken tragen und am Ende irgendwelche störenden Marotten haben, die dir gegen den Strich gehen.

Mein Tipp: Sei nicht so verkopft und bedenke: Das Glück ist nah!

:D

Im Ernst: treff dich dich doch mit dem Kandidaten, wenn via Internet schon mal was rüberkommt könnte das durchaus ein Anfang sein!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben