Anzeige(1)

Immer wieder erkältet-bin verzweifelt, brauche dringend Rat

G

Gast

Gast
Hallo

Seit Monaten habe ich eine hartnäckige Bronchitis. Ich huste dank Antibiotika und Hustenlöser nicht mehr soviel, doch der Husten ist immer noch sehr unangenehm. Ich huste einmal am Tag so lange, bis ich erbreche. Es ist schrecklich.

Natürlich bin ich beim Arzt, aber irgendwie möchte er mir nicht weiterhelfen. Ich war nicht mal beim HNOarzt, Lungenarzt . Er hält es nicht für nötig. Er meint ist nur ne Bronchitis mit Nasennebenhölenentzündung.

Ich bin am verzweifeln. Bin krank geschrieben, achte drauf viel Tee zu trinken, mich zu schonen, doch ich bin grade mit Halsschmerzen aufgewacht. Schon wieder Halsschmerzen, es fängt immer mit Halsschmerzen an.. Ogott ich hab so eine Panik, dass es wieder anfängt, schlimmer zu werden. Bin schon vollgestopft mit Medikamenten. Ich kann nicht mehr.

Allergie ist ausgeschlossen. Das wurde schon getestet. Aber was kann das sein???

Wo muss ich hin? Auch wenn der Arzt alles verhamlost, ich kenne doch meinen Körper. Es geht seit Wochen so. Bessert sich kurz und fängt wieder von vorne an. Das hab ich noch nie gehabt. Und ich fühle mich nicht ernst genommen.

Bitte helft mir!!!!!!
 

Anzeige(7)

A

Andreas7

Gast
Hallo Gast,

ich würde dir dringend empfehlen, mal zu einem anderen Arzt zu gegen und so mal eine zweite Meinung einzuholen. Wenn das über Monate geht, stimmt doch da was nicht.

Ich wurde mal nach drei Wochen Husten zum Lungenröntgen geschickt, das war aber wirklich nur eine Erkältung.

Gute Besserung und liebe Grüße,
Andreas
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
"Seit MONATEN Husten" ist absolut ernst zu nehmen!

Das kann von Tbc ,Krebs,Silicose,chron.obstrukt.Bronchitis bis antibiotikaresistenter Pneumonie alles mögliche sein.
KEINE FERNDIAGNOSE MÖGLICH!


Gegen die Halsschmerzen würde ich Dolodobendan nehmen als Soforthilfe --zumindest betäubt das den Schmerz--die URSACHE aber muß beseitigt werden!

Ohne Laborwerte,Lungenschirmbild etc. kommt da kein Doc weiter.

Selbst Keuchhustenfälle gab es wieder.

Alle Allergene testet auch kein Allgemeinarzt!Das ist Humbug.

Hilft nur ein Arztwechsel und ein erneutes systematisches Abklären.

Also--es ist das neue Quartal,schnapp Deine 10Euro und such Dir entweder gleich einen diagnostisch erfahrenen Pneumologen
(z.B. zur Ambulanz einer Lungenfachklinik ) oder einen neuen Hausarzt
(Facharzt f.Allgemeinmedizin),der Dich zum Kollegen überweist--> niedergelassener Internist m.Pneumo/Allergologie.


Viel Glück,gute Besserung und sag dann mal,WAS Du letztendlich für eine Diagnose bekamst!

Gruß!
Micky
 

Chaki

Aktives Mitglied
Hallo

Seit Monaten habe ich eine hartnäckige Bronchitis. Ich huste dank Antibiotika und Hustenlöser nicht mehr soviel, doch der Husten ist immer noch sehr unangenehm. Ich huste einmal am Tag so lange, bis ich erbreche. Es ist schrecklich.

Natürlich bin ich beim Arzt, aber irgendwie möchte er mir nicht weiterhelfen. Ich war nicht mal beim HNOarzt, Lungenarzt . Er hält es nicht für nötig. Er meint ist nur ne Bronchitis mit Nasennebenhölenentzündung.

Ich bin am verzweifeln. Bin krank geschrieben, achte drauf viel Tee zu trinken, mich zu schonen, doch ich bin grade mit Halsschmerzen aufgewacht. Schon wieder Halsschmerzen, es fängt immer mit Halsschmerzen an.. Ogott ich hab so eine Panik, dass es wieder anfängt, schlimmer zu werden. Bin schon vollgestopft mit Medikamenten. Ich kann nicht mehr.

Allergie ist ausgeschlossen. Das wurde schon getestet. Aber was kann das sein???

Wo muss ich hin? Auch wenn der Arzt alles verhamlost, ich kenne doch meinen Körper. Es geht seit Wochen so. Bessert sich kurz und fängt wieder von vorne an. Das hab ich noch nie gehabt. Und ich fühle mich nicht ernst genommen.

Bitte helft mir!!!!!!
hast du weiße flecken auf den Fingernägeln?
hast du öfter Heißhunger?
rauchst du viel?
häufige Abgeschlagenheit und Lustlosigkeit?
Öfter mal Kopfschmerzen? Wenn dann (In der Stirngegend oder mehr an den Schläfe)?
Hast du öfter Hautpobleme?


LG Chaki ;)
 
L

Lena7

Gast
Versuch es doch mal mit Ingwer. Ingwer wirkt sehr gut bei Erkältungskrankheiten, sowohl zur Vorbeugung, als auch wenn Du schon krank bist.
Kauf Dir eine oder gleich zwei Ingwerknollen und reib dann jeden Tag auf einer groben Reibe (Schale vorher abwaschen, kann aber dran bleiben)eine ordentliche Portion Ingwer so einen knappen Esslöffel ca. auf einen Liter Wasser.Gib den Ingwer in eine Kanne und überbrühe ihn mit kochendem Wasser. Das ganze läßt Du dann ca. 10 Minunten ziehen.
Davon trinkst Du dann über den Tag verteilt mehrmals eine Tasse gesüßt mit Honig. Es hilft wirklich sehr gut.
Du kannst auch mehrmals am Tag zusätzlich ein Scheibchen rohen Ingwer klein kauen und essen.Ist etwas scharf, aber man gewöhnt sich dran. Es hilft sehr gut bei Halsentzündungen, und sogar Mandelentzündungen.


Liebe Grüsse
Lena
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo,

Lenas Tipp mit dem Ingwer ist sehr gut.

Du kannst außerdem auf der Brust ein Senfpflaster machen. Ein Küchenhandtuch nehmen, eine große Portion Senf (handelsüblich) drauf, das auf die Brust legen. Dadurch werden die Bronchien besonders gut durchblutet. Außerdem wirkt der Senf antibakteriell. Am Anfang nicht so lange drauf lassen, sonst kann es Brandblasen geben. Anschließend mit einem kühlen Tuch leicht abtupfen. Die Haut ist sehr gereizt.

Ebenfalls ein gutes Mittel: UMCKALOABO


Gute Besserung wünsche ich dir!


Tuesday
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben