Anzeige(1)

Immer müde

H

Huggo

Gast
versuche es mal mit Kreuterblutsaft.Es kann Eisenmangel sein.
Gute Erfahrung habe ich auch mit Ginkotabletten gemacht. Beides sind frei in der Apotheke erhältlich.
Es dauert eine Zeit bis der Körper darauf reagiert,aber die Medikamente sind pflanzlich.
Bitte denke immer daran,wo Wolken sind kommt auch mal ein Lichtschein durch.Du darfst nicht aufgeben.
Auch für Dich kommen bessere Tage.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Gerade die vegetarische Ernährung könnte in Punkto Eisen problematisch sein, da sie im Gegensatz zu Veganern aber auch Fleischessern vermehrt Milchprodukte zu sich nehmen, die die Eisenaufnahme hemmen. Ich vermute mal, dass dieses Problem durch die zeitversetzte Nahrungsaufnahme von eisenhaltigen Lebensmitteln und Milchprodukten behoben werden könnte, aber Du sagst ja deine Werte sind bis auf Vitamin D ok. (Die Eisenaufnahme kann man übrigens durch Vitamin C unterstützen, also z.B. Orangen(-Saft) oder Paprika zum Essen konsumieren.) Reis hemmt angeblich(?) auch. Hülsenfrüchte sind sehr Eisenreich.

Vitamin-D-Mangel ist hier in Deutschland fast schon standard und kann wohl für Müdigkeit, aber auch für Einschlafprobleme verantwortlich sein. Du kannst entweder Supplementieren, oder durch 5g sonnengetrocknete (wichtig) Austernpilze pro Tag dem Vitamin-D-Mangel vorbeugen.

1 Stunde Mittagsschlaf ist suboptimal, da der Körper bereits nach 20-25 min in eine tiefere Schlafphase fällt und du, wenn du aus dieser geweckt wirst und wieder aufstehst, dich nicht erholt fühlst. Lieber nur ~20 min Pause machen und dafür Nachts länger schlafen, und die Mittagspause nicht zu spät halten.

Bin kein Fachmann aber das ist das, was ich dazu weiß.
 
G

Gast

Gast
Wenn der Vitamin D-Mangel festgestellt wurde, dann würde ich da doch anfassen... zu wenig Vit D kann müde und depressiv machen. Auch die Schilddrüse solltest Du mal checken lassen (nicht nur den TSH-Wert, sondern auch die Immunantwort).
Bei chronischen Depressionen ist eine gute Schlafhygiene gut und wichtig, hast Du ja selbst erkannt.
 

Kolya

Aktives Mitglied
Eisenmangel hatte ich auch mit der Folge von Antriebslosigkeit, Depression und ständiger Müdigkeit. WE: Freitag von 13 bis 19 Uhr geschlafen. 22-8 Uhr (Samstag) einkaufen und dann nachmittags bis abends. Sonntag früh hoch, nach dem Frühstück ging gar nichts mehr und ich habe wieder von 10 bis 16 Uhr geschlafen.

Hb war in Ordnung. Ich sagte aber dem Arzt: Bitte nehmen Sie den Ferritin ab. Und siehe da: keine Eisenreserve.

Auf Kräuterblut oder Tabletten habe ich mich nicht eingelassen. Ich wollte JETZT Eisen: ran an die Infusion. Lecker.

Seitdem ist alles Paletti.

Habe auch kein Fleisch gegessen.

Guck mal den Ferritin Gehalt im Blut an.

Es gibt auch eine Plattform irgendwo im Netz, daß Eisenmangel zu Depris führen können.

Kolya

In Avokado ist Vit. D drinne. Lecker Avocadocreme mit Pfeffer, Zitrone, Zwiebeln und Knobi und das über Deine Kartoffeln oder Brot.

Gute Fettsäuren und Vit. D. Schnell gemachte Mahlzeit.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben