Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Im welchen alter wird man schwächer?

Uri

Aktives Mitglied
Das Ganze ist vor allem eine Frage der eigenen Einstellung. Und das merkt man hier im Thread ebenso überdeutlich wie ich es auch im Real-Life unter Bekannten kenne.

Die Pessimisten werden eher krank und passiv.
Die Optimisten bleiben gesund und aktiv.
 

Anzeige(7)

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Die Pessimisten werden eher krank und passiv.
Die Optimisten bleiben gesund und aktiv.
SchwarzWeiß denken ist Blödsinn !

oder
sind etwa alle Optimisten gesund und alle Pessimisten krank ?
Sind alle "ungesund" lebenden Pessimisten ?
Ist jeder Sportler Optimist ?

Ich gebe dir die Konstellation meiner Mutter die wir gestern Nacht ins Krankenhaus haben.
Vielleicht sollte man den Optimisten erklären, daß Leben endlich ist
und die Medizin nicht auf alles eine Antwort hat. !!!

Gruß Hajooo
 
Zuletzt bearbeitet:

roman12

Aktives Mitglied
Pessimismus in Maßen kann sehr sinnvoll sein. Vor allem, wenn er vor Überbelastung oder Fehlbelastung warnt ("Heute nicht Joggen, die Innenrotation im Bein ist zu stark, ergo würde das Knie zu sehr leiden"). Gekoppelt mit optimistischen Gedanken ("Nordic Walking kann auch Spaß machen und fordern") steht man doch gar nicht schlecht da.
Ist wie Sympathikus und Parasympatikus: Zwei sinnvolle Antagonisten....
PS: Oder, noch plastischer: Zwei Muskeln - Beuger und Strecker....

Okay, der Optimismus sollte wahrscheinlich stärker sein, damit man Dinge bewegt - und nicht etwa stagniert.
Aber, um das zu verdeutlichen: Ich habe so einiges an Therapieerfahrung: Kein Therapeut hat Pessimismus per se für schlecht gehalten. Und das, obwohl ein sehr starker Pessimismus lange Zeit eine große Baustelle von mir war. Niemand wollte ihn mir komplett abgewöhnen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

roman12

Aktives Mitglied
Generell gesprochen gibt es nicht nur die eine Sportart, die gut für die Psyche ist. Validiert ist, dass sich sportliche Betätigung allgemein hinsichtlich leichter depressiver Symptomatik positiv auswirkt.
Das kann Kafftsport, genauso wie Yoga oder auch Joggen sein.
Ich habe mal über Deine Rückmeldung nachgedacht: Vielleicht kommt mein Eindruck, Ausdauersport würde mir in Bezug auf die Psyche mehr bringen, daher, dass ich Kraftsport sonst immer nur drinnen gemacht habe. Dann fällt ja die Witterung weg, die ja gut tut, wenn man sich sonst sehr viel drinnen aufhält.
Seit anderthalb Wochen bin ich mit dem Schlingentrainer nur noch draußen. Damit trainiert man ja bei den meisten Übungen die Kraft. Ich werde mal in mich horchen, was das mit meinem Inneren anstellt, wenn ich draußen mit dem Ding trainiere. Vielleicht also tut mir Krafttraining genauso gut, sofern es draußen stattfindet, wie Ausdauertraining.
 
J

Jessica223

Gast
Hajoo.

Es ist tatsächlich so, dass unsere Gefühlslage allgemeinen Einfluss auf unsere Gesundheit hat. Haben wir vermehrt negative Gefühle wie Mistrauen, Feindseligkeit, Ängstlichkeit, Depressivität usw. ja, dann hat das negativen Einfluss auf unseren Gesundheitszustand.

Unser Immunsystem, unsere Leistungsfähigkeit. Weil auch vermehrt Cortisol, Noradrenalin usw. ausgeschüttet wird usw. Es kann auch die Bildung gewisser Neurotransmitter wie Serotonin hemmen, was eine gedrückte Stimmung zur Folge hat. Beispielsweise ausgelöst bei chronischem Stress, da hierbei die zweite Stress-Achse, die sogenannte Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse aktiviert wird, was zu einer vermehrten Ausschüttung von Glukokortikoiden führt.
Was mitunter bei der Entstehung von Burnout ein Aspekt sein kann.

Positive Gefühle, eine bessere Stressbewältigung, Optimusmus gehen tatsächlich mit einem besseren Immunsystem, weniger Krankheitsanfälligkeit usw. einher.

So zumindest die wissenschaftliche Lage im Bereich der Psychologie.
Grob erklärt was ich zumindest gerade in meinem Psychologie Studium lerne.

Aber auch was ich in meiner Arbeit als Krankenpflegerin bestätigen kann.
Jene, die grundsätzlich negativ gestimmt sind, sind oftmals kränker als jene, die optimistisch an ihre Krankheit heran gehen.

Also ja, wie wir die Dinge sehen, ob eher positiv oder negativ und wie wir gefühlstechnisch gestimmt sind, hat Einfluss auf unsere allgemeine Gesundheit. Unser endokrines System, unsere Psyche, unsere Anfälligkeit für Krankheiten, aber auch für die Genesung bzw. den Verlauf bestimmter Krankheiten.

Das muss nicht heißen, dass Pessimismus per se schlecht ist. Oder mit Krankheit zu assoziieren ist.

Es bedeutet lediglich, zu tief in negativen Emotionen, Ansichten usw. zu stecken ist nicht hilfreich.

Ein realistischer Mittelweg ist meines Erachtens am besten. Gesundheit und Krankheit ist sowieso ein Spektrum.

Man sagt auch Gesundheits-Krankheits-Kontinuum. Gesundheit ist somit nicht immer gleich bleibend, sondern verändert sich im Laufe des Lebens.

Dass das Leben endlich ist, ist denke ich auch jedem bewusst.
Es kommt nur allgemein gesprochen auch darauf an was wir daraus machen.

Roman,

ja, vielleicht hilft es dir ja draußen an der frischen Luft. Probiere einfach aus wie es sich für dich anfühlt, dann kannst du ja vielleicht die Dinge für dich nochmals neu evaluieren.

Man muss da einfach schauen was einem persönlich gut tut. Welche Sportart und in welchem Ambiente für einen das Richtige ist.

Ich liebe Kraftsport. Ich freue mich da auf jedes Training. So kann ich einfach meinen Körper besser spüren und mich an meine Grenzen bringen, sehen wie viele Reisende ich schaffe, wie viel Gewicht ich bewegen kann usw..
Aber ich bin auch gerne draußen zum Joggen. Oder wenn ich mich mehr entspannen möchte, dann ist Yin Yoga für mich die richtige Wahl.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Welchen Fachanwalt bei Sucht? Gesundheit 1
M Rauchen bis ins hohe Alter? Gesundheit 13
E Blasenentzündung wird nicht besser:-( Gesundheit 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben