Anzeige(1)

Im Sommer von Onkel fast vergewaltigt

G

Gast

Gast
Ich (16) würde in den Sommerferien im Urlaub von meinem Onkel (35) fast vergewaltigt, er hat mich betrunken gemacht und ich würde nie mit meinem Onkel trinken er meinte das ist dein letzter Tag du darfst das ruhig machen ich hab das mit deinem großen Bruder auch gemacht... Ich hab immer wieder nein gesagt aber er hat mich betrunken gemacht er hat gesagt komm wir schauen einen Film und dann. Bin ich halt eingeschlafen... Er hat mich öberall angefasst ich bin wach geworden, habe aber nicht gezeigt das ich wach bin... Ich hab mich weggedreht. daraufhin hat er mich zu sich getragen und hat mich angefasst überall er hat meine Hand in seine Hose gemacht ich wusste nicht was ich machen soll und hab mich wieder weggedreht bin dann auf die Toilette gegangen... Als ich gekommen bin hat er gesagt komm wir schauen weiter und es ist wieder das selbe passiert ich komm nicht mehr klar und bin Psychisch am Ende
 

Anzeige(7)

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Lieber Gast,

es ist sehr schlimm, was dir passiert ist. Dein Onkel hat eine Grenze überschritten und sich falsch verhalten. Er hätte sowas niemals machen dürfen.

Hast du jemanden, dem du dich anvertrauen kannst? Deine Eltern? Einem Beratungslehrer?

Du musst jetzt dringend dafür sorgen, dass es dir besser geht.
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Auf jeden Fall musst du dich jemandem anvertrauen.
Mit deinem Bruder hat er doch ähnliches gemacht.
Dein Onkel ist ein pädophiles Schwein und darf nicht ungestraft davonkommen.
 

Harle

Aktives Mitglied
Hi,
was dir passiert ist, ist schrecklich. Aber hier zu schreiben war ein guter Schritt, nun rede am besten mit deinen Eltern über das Geschehene. Und entscheidet dann was ihr tut und was für dich das Richtige ist. Halte uns doch bitte auf dem Laufenden.
Liebe Grüße, alles Gute und viel Kraft
der Harle
 

Möpp Mööp

Mitglied
Liebe Gästin, es tut mir schrecklich leid, was dir passiert ist und ich drücke dich virtuell einfach mal ganz fest :blume:

Bitte friss das Geschehene nicht in dich hinein. Das macht dich krank und hindert dich daran, es zu verarbeiten. Du willst es wahrscheinlich einfach nur vergessen und kannst kaum glauben, dass das wirklich passiert ist, weil er doch dein Onkel und ein Familienmitglied ist. Das ist aber genau der falsche Schritt. Es geht gar nicht vorrangig um das Bestrafen des Schuldigen, sondern um den Schutz des Opfers - dich. Hol dir Hilfe und vertraue dich bitte jemandem an. Nur so kann dir geholfen werden. Du hast keine Schuld. Allein der Täter trägt die Verantwortung für sein Tun!

Alles Gute und viel Kraft!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben