Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Im Anschreiben auf Unternehmen beziehen, aber wie ohne Infos?

Miami-Nights

Neues Mitglied
Guten Morgen, ich würde gern mal wissen, wie ihr das bei Bewerbungen handhabt. Man sollte sich ja im Anschreiben immer aufs Unternehmen beziehen, also warum man dort arbeiten möchte, oder z.B. einen Satz aus der Firmenphilosophie aufgreifen und erwähnen, warum man diesen gut findet, oder oder oder..

Jedenfalls ist es mir nun auch schon ab und an mal passiert, dass ich über die Unternehmen, bei denen ich mich bewerben wollte, keine Infos im Internet gefunden habe. Beispielsweise hat ein Folienhersteller einen Sachbearbeiter im Innendienst gesucht.
Die Homepage war aber lediglich ein Shop, dort war nichts über die Firmengeschichte o.ä. zu finden.

Ist es dann legitim, dass ich im Anschreiben eben nicht erwähne, warum ich unbedingt dort arbeiten will, oder wie sollte ich das Ganze handhaben? Ich kann ja auch schlecht schreiben, dass ich mich z.B, auch privat sehr für verschiedene Folien interessiere, weil das natürlich ausgemachter Quatsch wäre.
 

wt15309

Aktives Mitglied
Ist es dann legitim, dass ich im Anschreiben eben nicht erwähne, warum ich unbedingt dort arbeiten will, oder wie sollte ich das Ganze handhaben?
naja, ich denke dies ist zwar ein wichtiger Punkt, weil es eben den Unterschied zu anderen Bewerbungen ausmacht. Ist halt Werbung.
Aber ein extrem wichtig sehe ich das Allerdings nicht an. Normalerweise wirst du beim VG ohnehin darauf angesprochen.

Ich kann ja auch schlecht schreiben, dass ich mich z.B, auch privat sehr für verschiedene Folien interessiere, weil das natürlich ausgemachter Quatsch wäre.
Wenn ich eine Anschreiben formuliere, dann schreibe ich von meinen Kenntnissen und Stärken. Wenn du wirklich Interessiert an den Folien bist ob nun privat oder nicht kann man dies durchaus erwähnen - warum auch nicht. Dies ist ja auch eine gute Werbung.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Ich habe schon in Vorstellungsgesprächen gesessen und gemerkt, keiner hat sich meine Unterlagen so richtig genau angeguckt.

Schnell wird in der Personalabteilung über den Lebenslauf geschaut, steht die Bewerberin im Arbeitsverhältnis und wenn ja als was.
Käme die Person für die ausgeschriebene Stelle in Frage? Wenn ja, dann wird man eingeladen.

Schön ist es natürlich, wenn das Bewerbungsschreiben zu allem passt, aber manchmal geht das eben nicht.
Und da du ja nichts im Internet gefunden hast, kann du ja auch darauf eingehen, so nach dem Motto das du neugierig bist aufs Team... etc.
 

Zitronentorte

Aktives Mitglied
Ich glaube nicht, dass es unbedingt darauf ankommt, in dem Unternehmen arbeiten zu wollen. Es reicht ja auch, wenn man genau die ausgeschriebene TÄTIGKEIT sehr gerne machen möchte. Hat bei mir immer gut funktioniert.
Und wenn du z.B. weißt, dass das Unternehmen einen Online-Shop hat, könntest du ja sagen "gerne würde ich in einem auf die Zukunft ausgerichteten Unternehmen wir dem Ihren arbeiten". Irgend eine klitzekleine Info gibt es immer, entweder in der Stellenanzeige oder eben durch Recherche.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben