Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Im 7. Himmel und wieder zurück

T

Tomito

Gast
Hallo liebe Community.
Ich bin der Tom und 24 Jahre alt.

Ich brauche dringend jemand zum Reden und habe im echten Leben niemandem, mit dem ich über so ein sensibles Thema reden kann.

Ich habe momentan verstärkt so viele Phasen von unglücklich sein. Ich hinterfrage das Leben, bin teilweise sehr antriebslos und auch oft sehr traurig. Dies weitet sich immer mehr aus, habe jetzt schon verstärkt teilweise oft tagelang keine gute Laune, habe irgendwie auch keine Momente in der Zukunft, woran ich mich festklammern kann, worauf ich mich freuen kann.
Aber ich möchte hier mal nur auf das Thema Liebe / Beziehung eingehen.

Alles fing vor ca. 1,5 Jahren an, da hat mich meine Jugendliebe nach über 2 Jahren verlassen. Das Auseinandergehen war ein großes Scharmützel und es war eine sehr schwere Zeit. Rückwirkend objektiv betrachtet war es zum Ende hin auch keine gesunde Beziehung mehr, daher war das schon in Ordnung so.

Nach ein paar Monaten habe ich glücklicherweise wieder ein sehr nettes Mädchen kennengelernt. Wir hatten 3 schöne Monate, aber irgendwie ist der Funke bei mir nicht übergesprungen, daher wurde nichts daraus.

Da hab' ich mir gedacht, ja warten wir einfach ab. Es wird schon eines Tages jemand tolles kommen. Da danach die Coronaphase begonnen hat und man so nur erschwert jemand kennen lernen kann, hab' ich mein Glück selbst in die Hand genommen und mich bei Tinder angemeldet.

Seitdem versuche ich, dort jemand kennenzulernen.
Anfangs war ich immer voller Euphorie. Mit meinem ersten Date war ich fast wöchentlich in den Bergen oder auf Badeseen, wir haben uns sehr gut verstanden und erste Liebesgefühle sind bei mir entstanden. Sie hat mir dann jedoch nach einigen Treffen mitgeteilt, dass es für sie nur freundschaftlich ist. Das war am Anfang nicht so einfach für mich. Doch diese Freundschaft hält bis heute noch an und es passt für mich auch so.

Danach habe ich noch 4 verschiedene Mädchen kennengelernt. Die Treffen waren durchwegs positiv und mit 2 davon habe ich mich dann wöchentlich zum Spaziergang getroffen (nicht gleichzeitig, habe mich immer auf eine konzentriert).

Mit einer war ich ein paar Mal Ski fahren, da haben wir uns super verstanden. Es war aber bei Beiden denke ich nicht mehr dahinter.

Und dann habe ich noch jemand kennengelernt. Ich fühlte mich sehr ihr zugeneigt. Sie hat mir auch oft gesagt wie gern sie mich hat.

Eines Abends bei einem romantischen Spaziergang Hand in Hand meinte sie dann, sie findet, unsere Hände passen nicht zusammen. Wieder wurde ich aus meinen Träumen gerissen.

Ich verstehe es einfach nicht. Es will einfach nicht klappen. Vielleicht fordere ich es zu sehr heraus, möglicherweise möchte ich auch etwas erzwingen.

Wenn mir ein Mädchen bei Tinder nach ein paar Nachrichten nicht mehr zurückschreibt, bin ich wieder total unglücklich, den ganzen Tag schlecht drauf. Mir kommt es so vor, als hängt mein Gemütszustand total davon ab.

Ich weiß einfach nicht, wie ich mich aus dieser Spirale befreien kann. Ich wünsche mir nichts mehr, als eine glückliche Beziehung zu führen. Jemanden an meiner Seite zu haben, uns gegenseitig zu unterstützen. Ich kann für die Mädchen ein guter Freund sein, aber irgendwie passiert dann nicht mehr.

Diese totalen Tiefschläge, immer wieder Hoffnung und dann auf einmal ist sie weg, das geht mir sehr auf die Psyche.
 

Anzeige(7)

Fabienne

Aktives Mitglied
Guten Morgen,
es wirkt auf mich so, als würdest du dein Glück nur noch von Anderen abhängig machen.

Dass du nur glücklich sein kannst, wenn da noch jemand ist. Und genau das solltest du dir erst einmal abgewöhnen. Ggf. hast du die ersten Trennungen noch gar nicht verarbeitet - und stürzt dich ständig in was Neues.

Lern doch erst einmal wieder allein gut zurecht zu kommen. Ich finde es auch kurios, wenn jede neue Bekanntschaft dann schon "die Richtige" zu sein scheint. Das geht doch alles etwas zu glatt, nicht? ;)
Single sein bringt keinen um und es hilft, seine eigenen Dinge erst mal wieder auf die Kette zu bekommen.

Lösch die App, sei mal ein paar Wochen / Monate für dich und sortier dein Leben wieder neu. Ggf. hängst du unterbewusst einfach zu vielem Nach und die neuen Flammen merken das. Oder du hast so schnelle, heftige Erwartungen und Gefühle, dass du sie verschreckst. Ist hier schwer zu sagen. Hört sich allerdings sehr danach an. Alles Gute!
 

Amory

Aktives Mitglied
Sie es doch mal positiv: Du hast immerhin doch recht viele Dates! Dass daraus mehr wird, ist nicht selbstverständlich sondern ein riesengrosses Glück. Und das war bis jetzt noch nicht der Fall.

Hab Geduld!

PS: Und - bei Tinder geht es vielen nur ums Vögeln, aber nicht allen. Und es klingt ja nicht danach, als dass bei all den vielen Dates die Tomito hatte, er gleich mit jeder in der Kiste landete. Tinder ist so gut oder schlecht wie jede andere Online-Dating Plattform um jemanden kennenzulernen. Die Kunst ist, den Spreu vom Weizen gleich zu Beginn zu trennen.
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Suche dir andere Single Börsen und schreibe nicht nur die schönen Frauen an.

Ich würde zu den Frauen erstmal einen freundschaftlichen Draht suchen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Aus heiterem Himmel verlassen Liebe 39
K Wieder am Anfang Liebe 11
G Ehefrau wieder mal versetztund entteuscht !! Liebe 13

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben