Anzeige(1)

Ich zweifel an mir selbst...

L

Lumaria

Gast
Hey,

ich habe seit meiner letzten Beziehung starke Zweifel an mir selbst.
Die ganze Sache war auch ziemlich heikel, denn mein letzter Freund hat mich von vorne bis hinten nur belogen. Er hat sich Geschichten ausgedacht, dass mein Exfreund, den er eigentlich ganz gut kennt, mich ein halbes Jahr betrogen hat zum Beispiel, wonach ich erstmal eine Woche lang nur geheult habe und sogar einen HIV-Test habe machen lassen, weil nach seiner Erzählung die Frau selber noch andere Männer gehabt haben soll, weil es ihr mit einem zu langweilig ist. Mein Ex-freund war auch so ein ewiger Lügner, aber den konnte man recht schnell durchschauen..
Also warum falle ich immer wieder auf sowas herein? Ich verstehe es langsam nicht mehr. Und das schlimmste kam eigentlich dann noch. Ich habe jemanden neues kennen gelernt. Leider kannte mein bis dahin Freund den auch noch. Ich habe mit ihm darüber gesprochen und er hat mir allen ernstes versichert, dass er eigentlich nie was für mich empfunden hat. Also das er mich mag ja, aber mehr halt nicht. Meinte noch ich sei sowas wie eine seiner besten Freundinnen geworden, also habe ich keinen Grund gesehen nicht mit dem anderen zusammen zu kommen, immerhin waren wir nur 3 Wochen oder so zusammen und das ist ja irgendwie nichts...
Dann ging das ganze Spiel weiter. Er hat mir echt schlimme Geschichten über den anderen erzählt, z.b. dass er gewaltätig ist und dass er sowieso nur mit mir ins Bett will und andere Dinge ihn nicht interessieren würden usw.. Und was soll ich euch sagen: Ich habs wieder geglaubt und den anderen in den Wind geschossen, genau an dem Tag, als der Blödmann sich dann verplappert hat abends und ich genau wusste, dass alles nur gelogen war. Nur dann war schon alles zu spät und der neue hat mich auch nicht mehr haben wollen danach...

Ich bin also zwei Mal in so kurzer Zeit genau auf den gleichen Typen reingefallen. Aber warum? Warum kann ich nicht unterscheiden was Wahrheit ist und was nicht? Ich verstehs einfach nicht mehr. Ich weiß einfach nicht mehr wem ich noch glauben soll, oder ob ich überhaupt noch mal jemandem irgendwas glauben soll...die ganze Sache ist jetzt 3 Monate her und ich komme immer noch nicht klar. Manchmal habe ich das Gefühl, dass es niemals weg geht...ich weiß einfach nicht mehr weiter. Kann mir irgendwer einen Tipp geben wie das überwinden kann?
 

Anzeige(7)

A

atlas

Gast
Das ist einfach nur Unerfahrenheit und Pech was dir da widerfuhr.
In so einer Situation ist man verzweifelt und seinen Gefühlen hilflos ausgeliefert.

Kein Mensch der weis was richtig oder Falsch ist würde mit dir etwas anfangen, wenn du eben noch mit deinem Ex zusammen warst. Ganz einfach weil du dann verletzlich bist. Typen die es doch machen sind Schweine und nutzen einen nur aus.

Darüber hinaus sind solche Typen unreif bzw. haben ernsthafte Probleme mit sich selbst... darauf will ich aber nicht weiter eingehen.

Du wirst noch eine ganze Weile brauchen, bis du wieder normal funktionierst. Das hinterlässt natürlich ein paar seelische Wunden, die erst heilen müssen. Dieses seltsame Gefühl geht weg wenn du nicht immer daran denkst. Glaub mir;)


Aber sag mal, wenn du schon allein die Vorstellung ekelig findest, das du betrogen wurdest; wieso willst du dich dann gleich dem nächsten hingeben. Wenn der ähnlich denkt wie du, dann wird er das doch ganz sicher nicht machen!

Menschen sind komisch, aber je mehr Kake einem widerfährt um so mehr weis man worauf man achten muss ;)
 
L

Lumaria

Gast
Hey,

vielen Dank für deine Antwort. :) Ich dachte schon, mit mir stimmt irgendwas nicht.

Und zu deiner Frage: Mit dem neuen hat es einfach klick gemacht. Keine Ahnung wie, aber irgendeinen Abend war das dann so und bei ihm war es genau das gleiche, deswegen wollten wir dann uns unbedingt näher kommen. Das der andere da so zwischen haut und mir sonst was alles schlechtes über ihn erzählt, weil er genau wusste, dass das die Dinge sind, bei denen ich misstrauisch werde, habe ich zu dem Zeitpunkt nicht so wirklich realisiert. Jetzt im nachhinein ist mir das alles klar, aber zu dem Zeitpunkt war ich einfach nur am Boden zerstört.

Ich frage mich auch die ganze Zeit, wie ein Mensch so fies und gemein sein kann. Ich verstehe es einfach nicht, wie er die ganze Zeit lügen konnte und dann als ich ihn beim Lügen erwischt habe noch so tut, als wäre ich an allem Schuld und er wäre derjenige der verarscht worden ist und dem es jetzt schlecht geht...
 
A

atlas

Gast
Da hast du ja ein Musterexemplar erwischt. Solche gibt es immer wieder - leider. Du solltest aus dem ganzen Mist gelernt haben, das es solche Menschen gibt, wie sie sich nach außen geben und vor allem wie man mit ihnen umgeht. Wenn du nochmal über alles nachdenkst und genau das gelernt hast, dann hatte diese böse Erfahrung auch was gutes;)
 
L

Lumaria

Gast
Ja ich habe immer das Glück die ganz besonderen Exemplare zu erwischen. ;)

Aber du hast Recht, vllt. sollte ich einfach aus der Sache das positive heraus suchen und mich nicht mehr darüber ärgern, dass ich es nicht eher gemerkt habe. Denke mal das bringt mich weiter als alles andere. Und da ich sowieso auf eine neue Suche nach einem Partnet gehen muss, sollte ich das vllt. alles einfach hinter mir lassen.

Vielen Danke übrigens für deine Hilfe! :)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Soziale Phobie, Zweifel und Inkompetenz Ich 10
Z Ängste und Zweifel bremsen mich aus Ich 4
D Zweifel bei Trennung Ich 1

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben