Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ich will nur noch sterben ich kann net mehr

G

Gast

Gast
ich kann net mehr !!! ...
ich wa jetzt ein monat mit meinem freund zusammen jetzt hat er wegen einer anderen schluss gemacht er is mir fremd gegangen und hatt immer so getan alls ob nix wäre !!!
ich liebe ihn wie mein eigenes leben ach wen er mir fremd gegangen is aber ich kann nicht ohne ihn das muss er wissen !!!!!
ich habe wegen ihm schon soo oft geweint ....
doch er hat sich nie dafür interesiert !!!!
ich will ohne ihn nicht leben !!!!!
 

Anzeige(7)

Tyra

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

eine sehr ungesunde Liebe und du scheinst arge Probleme mit deinem Selbstwertgefühl zu haben.
Es ist Unsinn sein Leben einem Kerl der es partout nicht verdient hat zu opfern..das solltest du an sich wissen.

Er muss an sich gar nix wissen...indem du dich zur Sklavin machst und so erniedrigst weiss er an sich dass du schräg liebst..viel zu abhängig und das verleiht ihm viel zu viel Macht über dich!
Er sollte also auf keinen Fall wissen dass du ohne ihn nicht leben kannst...was ohnehin eine Lüge wäre...an sich kannst du sehr gut ohne einen Typen auskommen, der dich nicht liebt, nicht achtet und fremdgeht...du willst aber offenbar nicht..aber leider läuft im Leben nicht immer alles nach deinem Willen. Dich wegschmeissen zu wollen dafür ist natürlich ein wenig kindisch, oder?
Liebe kann man leider nicht erzwingen...

Falls du konkrete Hilfe brauchst solltest du dich ggf. an einen Therapeuten oder eine Beratungsstelle wenden. Oder rede mal mit Freunden über deine Trauer.
Ich verstehe den Schmerz den eine Trennung ausmacht, auch ich habe zwei Trennungen hinter mir, aber das Leben geht weiter und ich habe vor einigen Jahren meine große Liebe gefunden.....gib dir auch ne Chance dazu!

Und arbeite an deinem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl...sonst gerätst du immer wieder an die falschen Kerle! Nur so als Tipp am Rande.
Schiess den Typen in den Wind und wenn du ihn wirklich treffen willst...dann vergisst du ihn schnellstens, lächelst und hast Spass am Leben und zwar mit einem anderen besseren Kerl!

Tyra
 

Incomplete

Mitglied
.. ich kann auch nicht mehr
alles läuft nur noch schief in meinem leben..
ich weis einfach nicht mehr weiter..
was soll ich tun..
ich hab so viele probleme ich hab auch viel scheise gebaut und solche sachen..
:confused:
 

Jokaste

Mitglied
Du bist wirklich ziemlich am Boden Incomplete, jetzt ist es wichtig dass Du dir selbst gegenüber Verantwortung übernimmst.

Egal was Du angestellt hast bzw. was Du momentan als schrecklich empfindest, du must dir jetzt selbst helfen und dich nicht in der Frustration verlieren.

Wenn Du nicht die Möglichkeit hast Hilfe oder zumindest etwas Rückhalt in deinem Umfeld (Familie, Freunde) zu finden solltest Du dir rasch Unterstützung auf professioneller Basis holen. (wie Tyra schon sagte z.B. in einer Beratungsstelle)

Du darfst jetzt auf keine Fall vor dir und deinem Ärger auf dich selbst davon laufen, Du musst dich mit deinem Inneren konfrontieren.
Du bist wütend vor allem auf dich selbst und hast das Gefühl dir durch Handlungen alles verbaut zu haben? (Vielleicht wurde dir das auch von Personen wie deinem Freund eingeredet?)
Das ist nicht so... auch wenn es länger dauert, Du hast immer die Chance etwas zu verändern. Es kostet allerdings viel Kraft und wenn Du die momentan nicht aufbringen kannst ist es zwingend notwendig, dass Du jemand professionelles an deiner Seite hast der dir Mut macht und dir neue Perspektiven bietet.

Es ist schwierig dir hier im Forum ein gutes Gefühl zu übermitteln oder dir zu zeigen dass Du nicht alleine diesem Berg von Problemen gegeüberstehst.

Gib nicht auf und lass vor allem dir selber eine Chance indem Du dir Hilfe holst.

Gruß Jokaste
 

Incomplete

Mitglied
Hey Jokaste
Ich hab versucht mit einem psychatr zu reden aber dann wurde damit doch nix..
Ich hab nicht nur das gefühl das ich mir alles verbaut habe sondern.. es ist alles verbaut..
ich war mit 14 schon im Knast.. nun bin ich 15 und bin wieder in schlimme sachen gerutscht..
Jeden Tag wenn ich aufwache ist das für mkich ein scheis Tag
ich trinke mit 15 schon voll viel alkohol.. hänge mit leuten sehr spät abends auf straßen rum und ja..
Ich hab kein respekt vor anderen leuten mehr..
Und mir gehts schon so scheisse seit dem ich 13 oder anfang 14 war..
und bin jetzt habe ich nicht aufgegeben .. und das habe ich auch eigentlich nicht vor.. nur ich kann wirklich nicht mehr..
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hi Incomplete,

in jeder größeren Stadt gibt es Jugendberatungsstellen. Die beraten anonym, so dass du keine Angst haben musst, dass deine Daten weitergegeben werden.

Du kannst auch hier versuchen, Hilfe zu bekommen:

https://www.kijuserver.de/ec/index_fe.php

Oder aber du schilderst hier im Forum, was du angestellt hast. Vielleicht kann dir auch hier jemand helfen.

Alles Gute
Sisandra
 

Jokaste

Mitglied
Es macht mich wirklich traurig zu hören dass Du mit 15 bereits keinen Sinn mehr für ein zukünftiges Leben siehst. Dabei betrübt mich nicht deine Einstellung, die ich sehr ernst nehme, sondern die Tatsache dass ein junger Mensch so sehr alleine gelassen wird.

Du steckst wirklich in einer sehr festgefahrenen Situation und ich glaube nicht, dass es für dich möglich ist da alleine eine Weg herauszufinden.

Du musst dich wie bereits gesagt unbedingt an eine Beratungsstelle wenden! Auch wenn Du Hemmungen davor hast, oder Angst hast dass deine aktuelle Clique davon etwas mitbekommt.

Es geht hier momentan um niemanden anderen außer dich! Und dein Ziel muss jetzt sein, die Scheiße die Du bisher mitgemacht hast zu verarbeiten!

Auch wenn dein letzter Versuch mit einem Psychologen gescheitert ist, gib nicht auf. Gestern habe ich selbst erst den Tip erhalten mich an eine sozialpädagogische Beratungsstelle zu wenden und die gibt es gerade für Jugendliche in jeder Stadt!

Dort hast Du zunächst mal Betreuung und vor allem jemand der richtig zuhört, auch in Hinsicht auf deinen Alltag und wg. einem Psychologen können die dir dann vielleicht auch bei der Suche helfen. Zumindest sind das Menschen, die die harte Realität, so wie Du sie erlebst, kennen und dir nicht ein falsches Gefühl geben.

Dass Du wg. einer Knast Erfahrung frustriert bist und keine Perspektiven mehr siehst ist wirklich verständlich. Ich habe einen Freund der das Selbe durchgemacht hat und ich weiß wie sehr ihn das geprägt hat.

Du musst dir aber selbst eine Chance geben und nicht an deinen bisherigen Taten verzweifeln. Du bist kein schlechter Mensch, vielleicht konntest Du deinen Frust nur durch Dummheiten irgendwie verarbeiten. Es ist kein leichter Weg wieder auf die "normale" Spur zurückzufinden aber es lohnt sich!

Dir steht noch alles offen, Du darfst allerdings wirklich nicht aufgeben und da Du wie Du selbst zugibst nicht mehr kannst, ist es allerhöchste Eisenbahn dass Du was veränderst!

Vielleicht ist eine Möglichkeit für dich in eine betreute Wohngruppe zu gehen? Das hört sich zunächst mal völlig nach Heim an, darum geht es aber dabei nicht. Die helfen Jugendlichen wie dir ihren Alltag in den Griff zu bekommen, die Schule zu machen, eine Ausbildung zu finden und ihre tragische Vergangenheit in einer Gruppe von Gleichgesinnten zu verarbeiten. Das ist eine tolle Chance dein jetziges Umfeld und dessen schlechte Einflüsse (Alk und evtl. Drogen) hinter dir zu lassen.

Deine Eltern haben wohl nicht wirklich Interesse an deiner Entwicklung und wie es dir geht?!
 

Incomplete

Mitglied
Hey Jokaste
Ich sollte schonmal für eine nacht in einer wohn wg .. wollte aber nicht da bleiben..
Ich habe ja 1 monat grad mal meinen schul abschluss und mache jetzt real schule aber irgendwie wird ich das nicht packen..
ich glaube du hast recht mit einem psychologen über meine Probleme zu reden.. vielleicht hilft es ja bisschen und ich kann wieder an mich glauben..
Und doch meine eltern intressieren sich wie es mir geht.. meine mum hat mir versucht zu helfen und so aber sie hat es irgendwie nie richtig geschaft.
Und eigentlich ist mir ja eh alles egal..
Ich will aber mein leben bisschen wieder in den griff bekommen mehr möchte ich nicht..
aber jeden tag solche gedanken zu haben ist echt scheisse..
z.B (wie ich im Knast war mit 14.. das ich schon erfahrungen mit alkohol drogen und sowas zutun hatte und ja diese scheiss gedanken an den tod.

Weist du .. es ist toll mit dir zu schreiben..
weil ich diese sachen schreibe die mich bedrücken .. und es ist ein gutes gefühl in mir.. das du mir schreibst.
 

Tyra

Sehr aktives Mitglied
Hallo Incomplete,

es wird höchste Zeit, dass du mehr Verantwortung für dich übernimmst, mehr auf dein Leben einwirkst anstatt dich einfach so treiben zu lassen... Denn du allein hast es in der Hand ob dein Leben scheisse verläuft oder nicht.
Mach dir klar, dass du kein Opfer irgendwelcher Lebensumstände bist sondern oft Täter in Hinsicht auf dich selber. Du hast dein Schicksal in der Hand und tätest gut daran achtsamer damit umzugehen.

Ich rate dir dir schnellstens fachärztliche Hilfe zu suchen, du brauchst eine Suchttherapie und Lebensberatung und für einige Zeit Verhaltenstherapie um in die richtige Spur zu kommen.

Nur wenn du dich selber aufgibst und dir keine Chance gibst und Leistung in Hinsicht auf Verhaltensveränderung verweigerst ist dein Leben im Eimer.
Also entscheide dich und TU das Richtige! Es steckt viel mehr in dir und du musst nur einen Weg finden deine Fähigkeiten zu entwickeln.

Tyra


nochwas: hudel dich nicht hier im Internet ein! Sieh zu dass du den Hintern vor Ort im realen Leben hochkriegst und was KONKRETES für dich tust.

Betr. deiner negativen Gedanken kann ggf. eine Depressionserkrankung vorliegen, die psychiatrisch-medikamentös und zusätzlich psychologisch behandelt werden muss. Kümmer dich darum!
Übrigens ist Alkohol Mitauslöser für Depressionen..du solltest also schnellstens von dieser Droge (oder auch anderen Drogen) runterkommen, sonst versaust du dir deine Psyche.

Erwarte nicht dass Therapie dir Patentlösungen liefert oder Verantwortung abnimmt! Es ist nur Hilfe zur Selbsthilfe und das ist gut so. Du wirst auch in den Therapien gut mitarbeiten und Leistung zeigen müssen....ich hoffe du bist bereit dazu. Du solltest dir diese Mühen wert sein....andernfalls wird das Leben dir nix Gutes zurückgeben..du kiegst zurück was du gibst, auch dir selber gibst.
Klar kann dir deine Mutter bei einer psychischen Grunderkrankung wenig helfen...sie ist damit überfordert. Es muss fachärztliche Hilfe dazukommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) melidavid:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) disi:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) disi:
    Again ;)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast haschdino hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast vinifera hat den Raum betreten.
  • (Gast) vinifera:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    Kannst du bitte irgendwie die Zeit zurückdrehen
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    @haschdino
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    icich flehe dich an
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben