Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich will nich nicht weiter klein fühlen in meiner Beziehung. Was kann ich tun?

G

Gast

Gast
Mein Freund hat sich über die Jahre verändert. Zur Zeit lässt er Dinge vom Stapel, was mich fertig macht.

Beispiel: Wir diskutieren über etwas. Ich falle ihm ins Wort, weil ich den Rest aus seinem Mund einfach nicht hören wollte, weils einfach nur "Stuss/Unsinn" war. Es ging ums Kochen. Er wollte mir was lehrermäßig erklären (er der 1 mal im Monat kocht und ich jeden Abend - wohnen getrennt). Er belehrt mich doch dann. Er sagt, dass man den anderen ausreden lässt und ich das anscheinend nicht wisse. Und das in einem Ton. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich a) so nicht mit mir reden lasse und b) er so bestimmt auch nicht behandelt werden möchte und ob er das auch bei anderen tue. Die Antwort war: "Du bist anders, keiner verhält sich so wie du, daher muss ich dich so behandeln". Ich fragte, was ich anders mache? "Ihm ins Wort fallen". Ich bin dann aus dem Zimmer und war echt wütend und kam mir erniedrigt vor. Er kam nach und motzte, ob ich wieder Streit anfangen wolle. Er hätte jetzt einfach keine Lust mehr auf mich. Ich weiß nicht, woher das kommt. Ich spreche es an, grenze mich ab und er fühlt sich immer im Recht. Ich lese 1000 Psychoratgeber und es kotzt mich an. Ich weiß nicht, was passiert ist. Auf einmal versucht er MAcht über mich aus zu üben. Zweites Beispiel: Wir wollen mit Freunden einen Ausflug machen. Statt ein Mittagsausflug kam ein Ganztagesausflug raus. Ich hatte am nächsten Morgen einen Termin und bat, weil er sehr wichtig war, ob wir den Ausflug nicht anders gestalten können. Er, voll böse, weil ich immer rein rede, die Extrawurst wolle. Ich bin fast geplatzt. Ich könne ihn doch dann alleine gehen lassen. Ich bin extra angereist und dann soll ich alleine in der Wohnung hocken?

Tja, am Ende fühl ich mich immer schlecht. Er meinte, ich hätte nen schlechten Charakter, wolle immer besonders behandelt werden. Es wär emal schön, was Besonderes zu sein. Dazwischen gibts lange Phasen, wo es gut läuft. Ich liebe ihn, aber mittlerweile flippe ich bei "seinen Aktionen" total aus. Mich regt das sowas von aus. Ich bin 32 Jahre und kein Teenie. Was denkt ihr?
 

Anzeige(7)

A

An Na

Gast
Entweder sind seine Gefühle weg, weil er dich nicht mehr liebt, gelangweilt ist, oder weil du anders geworden bist, du dich in eine Richtung entwickelt hast, und er dich nicht mehr als seine vorherige Freundin erkennt?

Ich habe eine 16 jährige Beziehung hinter mir. Wir haben uns auseinandergelebt. Hatten uns einfach nichts Schönes mehr zu sagen. Seit fast drei Jahren bin ich in einer neuen Beziehung. Es fühlt sich jetzt ganz anders an. Viel intensiver. Er zeigt seine Gefühle. Mein Ex-Mann war mir gegenüber eher distanziert. Wir passten anscheinend auf der Gefühlsebene nicht zusammen. Andere Dinge haben wir gut gemeistert. Nachdem die Beziehung vorbei war, sagte er zu einem gemeinsamen Freund, ich wär ihm zu stark und selbstbewusst gewesen, zu schlau (so ein Quatsch :rolleyes:).
Seine neue Partnerin war 17 Jahre jünger und diese Beziehung ist nun auch vorbei, weil er sie als zu launisch und unreif sah. Er wirkt so auf mich, als könnte es ihm zur Zeit keine recht machen. Er kritisiert gerne (wir haben noch Kontakt, wegen unserem gemeinsamen Kind).

Wie siehst du ihn? Wo passt es bei euch? Wie zeigst du deine Liebe? Wie zeigt(e) er seine Gefühle? Wie sprach er denn vorher zu dir oder von dir?
 
G

Gast

Gast
Wie siehst du ihn? Wo passt es bei euch? Wie zeigst du deine Liebe? Wie zeigt(e) er seine Gefühle? Wie sprach er denn vorher zu dir oder von dir?
Danke für deinen Beitrag. Vorher hat er mich auf Händen getragen und das mind. 3 Jahre - 4 Jahre lang. Er sagte mir seine Gefühle, zeigte sie, tat alles für mich. Dann hatte er das Gefühl etwas verpasst zu haben. Seine ganzen Freunde sind Dauersingle und er hatte nur diese eine Beziehung. Wir stritten oft,er war auf einmal der Ansicht, dass alle anderen Frauen besser seien als ich und ich sei die Schuld, dass er keine andere haben kann. Ich war von da an die Böse. Jeglichen Frust bekam ich ab. Er begann anderen nach zu schauen, offensichtlich, hatte nie den Mut sich zu trennen. Haben uns immer wieder getrennt, aber er konnte nie ohne mich, wie ich nie ohne ihn. Ein enges Familienmitglied starb und dann änderte er sich. Er wurde wieder liebevoller. Jedoch bin ich immer wieder gleich die Böse, Egal bei was. Ich glaube, er hat jeglichen Respekt verloren und nimmt keine Grenze mehr wahr. Ich weiß nicht. Wir können nicht mit und nicht ohne einander. Eigentlich müsste ich es beenden. Ich weiß.
 
G

Gast

Gast
hallo...

mir geht es gerade genauso...bin verunsichert...nächsten Monat hätten mein Mann und ich 16. jährigen Hochzeitstag...bei uns is sehr kompliziert..werde nur kurze Bruchteile schreiben sonst wirds nen buch...also seit 2009 sind wir räumlich getrennt lebend aber weiter zusammen..für mein mann waren wir nie richtig getrennt...ich hab nun eine Angsterkrankung..u Panik....meine kids haben psychische probs..mein Mann übt macht aus über uns....ich hab ihm lange versucht klar zu machen das wir eigendlich echt getrennt sind schon in der beziehung...wir sind noch verheiratet ja...haben uns aber auch auseinander gelebt..er hat mich mal betrogen..vertrauen is bei mir nun futsch...ich kann ihn fast nix mehr glauben...schwer das aufzubauen..er sagt immer ich soll versuchen ihm zu vertrauen...nun kommt unser sohn warscheinlich in eine Wohngruppe..das Jugendamt is mit drin..er is 14..eine tochter haben wir auch sie is 11..sie hat bereits die Mutterrolle übernommen wo wir versuchen sie raus zu bringen..ich habe eine neue Therapie angefangen jetzt...Verhaltenstherapie...und habe auch viele Traumas zu verarbeiten..

momentan sind wir in meiner wohnung zusammen..es gibt nur stress u streit..zwischen den kids..zwischen uns...wir gehen uns aus dem weg....reden wenig..u wenn streit...keine Zärtlichkeiten ....mein MAnn sagte nun,er woller erstmal ne Pause...es müsse ruhe rein kommen...er geht zurück in unser Haus..wo seine mutter u schwester wohnt...ich fühle mich lange schon in der ehe allein..aber jetzt auch...habe verlustangst u Angst vor dem allein sein..nachts etc....
haben wir so noch eine chance?er sagt er will es so retten....das wir wieder zueinander finden?
Find es zum teil unlogisch..wie will er was ändern,wenn er flüchtet u weg geht...er sagt so will er an sich arbeiten...u ich bin hier im altag allein mit den kids..weiter will er mich aber untertstützen wenn ich ihn brauche...
einerseits is es ihm alles zu viel..andererseits kommt er sich nutzlos vor wenn er nich helfen kann...

wir sind wohl gegenseitig abhängig....was wenn wir nich mit aber auch nich ohne können?
 
M

meila

Gast
Du bist jetzt in ner Position wo du seinen ganzen Frust abkriegst. Mülleimer.
Das hast du aber auch zugelassen.
Deswegen ist sein Respekt weg...
 

mariechenkäfer

Aktives Mitglied
ich wundere mich.
du fällst ihm ins wort/lässt ihn nicht ausreden, und bist dann wütend auf ihn, wenn er sich dagegen wehrt.
es ist doch erst einmal egal, was oder "wie" (lehrerhaft") er erzählt. Möglich auch, dass du schon VORHER aggressiv reagierst, und ihm die lehrerrolle "ankreidest", obwohl er das gar nicht so meint.

das zweite beispiel ist ähnlich, diesmal mit umgedrehten rollen. Er ändert einfach den plan, und ist sauer, wenn du das nicht einfach so hinnimmst.

auch dein dich-kleinfühlen passt da ganz genau rein: du reagierst "automatisch" so, du fühlst dich klein - obwohl er dich nicht kleinmachen wollte (hoffe ich jetzt mal für dich)

ihr scheint ein festgefahrenes, und leider eher "unglückliches" streitverhalten etabliert zu haben. da solltet ihr dringend was ändern - schon allein, um die "Wut" zu vermeiden. - falls ihr euch noch liebt, ist das auch möglich!
in der nächsten Streitsituation in ruhe (!!!!) ansprechen, was genau euch gerade stört, und dem anderen die möglichkeit lassen, sich zu erklären, warum gerade etwas passiert.

viel glück
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Er weiß nicht mehr was er will Liebe 12
D Ich will mich scheiden lassen, aber mein Mann weigert sich.... Liebe 6
N Ich will zu ihm Liebe 3

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben