Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich werde am Arbeitsplatz plump angemacht. Was kann ich tun?

A

Alena

Gast
Hallo,

ich bin neu hier und würde gern mal wissen wie ihr reagieren würdet.

Ich bin 28 Jahre alt und von Beruf Industriekauffrau. Mein Job hat mir bisher auch immer Spaß gemacht.
Vor 4 Monaten bin ich in eine andere Firma gewechselt und habe mich auch dort schnell eingearbeitet und verstehe mich ganz gut mit meinen Kollegen.
Anfang Oktober sind aber zwei neue Kollegen in unsere Abteilung dazugekommen und seitdem ist die Arbeitsatmosphäre ganz verändert.
Die beiden Herren sind eher einfacher Natur, machen desöfteren auch mal ein paar etwas derbere Witze was am Anfang noch etwas amüsant war.

Ich merkte schnell daß der eine anfing sich für mich zu interessieren.
Er fragte mich recht plump nach meinem Privatleben aus, z.b. warum ich noch nicht verheiratet bin. Gab auch schon alles mögliche von sich preis. Er hatte kein Problem damit über seine geschiedene Frau zu zetern, die wohl jahrelang immer wieder mit neuen Unterhaltsforderungen an ihn rangetreten ist.

Dann kam die erste Anmache. Daß wir es uns doch mal bei einer Tasse Kaffee kuschelig machen können. Ich ging gar nicht darauf ein. Er machte weiter.
Da beschloss ich auf Distanz zu gehen und beachtete ihn kaum noch. Grüßte nur kurz und unterhielt mich nicht mehr mit ihm.
Er fragte mich, ob er was falsch gemacht hätte. Ich sagte, ich würde mir mehr Zurückhaltung von ihm wünschen.
Er war erst etwas beleidigt, ignorierte aber dann meine Bitte.
Posaunte laut vor den anderen raus daß er ja meine Telefonnummer und Adresse jetzt hätte.
Er hatte sie meinen Unterlagen entnommen die ich mal auf dem Schreibtisch abgelegt hatte und er an meinem PC saß.
Ich war geschockt aber was sollte ich machen?

Die anderen haben also seine Anmachen mitbekommen und haben angefangen darüber Witze zu machen.
Als es vorgestern Weihnachtsgeld gab, sagte unser Abteilungsleiter grinsend zu diesem Kollegen daß er jetzt seine Traumfrau mal zu einem schönen Essen einladen könnte.
Der Kollege hat seinen Schreibtisch gegenüber meinem. Gestern kam der Spruch, wie schade daß zwischen uns eine so große Distanz wäre. Man könnte doch einen Tisch wegschieben damit man sich endlich näher kommen könnte.
Ich sagte daß ich daran nun wirklich nicht interessiert bin.
Heute morgen habe ich ihn also wieder ignoriert und ihn nicht mal angeguckt.
Da kam dann im Laufe des Morgens wieder ein entsprechender Spruch. Er möchte sich endlich mal mit mir allein treffen und wir könnten dann gemeinsam einen Swingerclub besuchen.
Wie primitiv ist das denn?
Als die Kollegen das mitbekamen, lachten sie und einer meinte, dann müsste er mir aber noch erklären was genau ein Swingerclub ist!

Ich hatte in einer anderen Firma mal eine ähnliche Situation.
Ein Kollege war auf Sex aus. Ich war zu der Zeit etwas depressiv weil gerade die Trennung von meinem Ex-Freund hinter mir lag.
Als er mich anbaggerte sagte ich, wenn ich mit ihm ins Bett gehen würde, wäre mir ja anschließend 3 Tage lang schlecht.
Ich merkte schnell daß es nciht sehr diplomatisch war. Er war seit dem Tag mein Feind und schwärze mich an wann immer sich dazu eine Gelegenheit bot.

Ich möchte gern euren Rat wie ich mich verhalten soll.
Ich finde den Kollegen so eklig und primitiv und würde mich niemals mit ihm privat treffen.
Wie kann ich es ihm noch deutlicher machen ohne das Arbeitsklima zu vergiften?

Grüße,
Alena
 

Anzeige(7)

C

chrismas

Gast
Ich denke, hier wäre angebracht:

Gleiches für gleiches.

Wenn er dir so nen Spruch anbindet wie zum Beispiel, dass ihr gemeinsam in den Swingerclub gehen solltet, würde ich stumpf darauf reagieren und sagen:

Wozu soll ich in einen Swingerclub mit einem Kind gehen?

Ebenso würde ich ständige anmachen von wegen Kaffee trinken und kuscheln so reagieren:

Sex mit Minderjährigen ist strafbar.

Er benimmt sich wie ein Kind und so solltest du ihn, meiner Meinung nach auch behandeln.
 
M

Myday

Gast
Ich würde seine Sprüche ignorieren und niemals darauf antworten, entweder demonstrativ, wenn er mal wieder einen loslässt, das Büro verlassen oder ihm keine Beachtung geben, auch wenn er die Erwartung hat.

Irgendwann wird es ihm zu langweilig gegen eine Wand zu reden und hört auf.

Zumindest ist mit diesem Verhalten die Möglichkeit geringer, dass die Atmosphäre im Büro feindselig dir gegenüber wird.

Aber du wirst Geduld brauchen, bis er es kapiert ;)
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
Puh... da muß Mann sich ja fremdschämen. :mad:
Das die Kollegen das amüsant finden, wäre Anlaß genug mal mit dem Chef zu reden, wenn die Dir nicht helfen. Irgendwo hört der Spaß nun mal auf.

Zeig dem den Stickefinger, nicht mehr!

Das ist schlicht und ergreifen sexuelle Belästigung. Du hast ihn oft genug, unter Zeugen, ermahnt. Also ab zum Chef. Ohne Vorwarnung.

Alles Gute...
abendtau
 

sapphire

Mitglied
Das Verhalten ist ja mehr als peinlich und anmaßend.
Also falls dein Chef nicht deutliche Sympathien für deinen Kollegen hat, würde ich auch zum Chef gehen. Allerdings ist ja dann klar, wenn der Ärger bekommt, was los ist... wird also die Lage vielleicht nicht verbessern.

Eventuell ist es wirklich besser, ihn einfach zu ignorieren (falls du dann nicht "platzt") und zu hoffen, dass es ihm einfach irgendwann zu "langweilig" wird. Er scheint ja auch regelrecht Spaß daran zu haben, solche Sprüche loszulassen.
 

Onni

Mitglied
Hallo,

ich denke das ignorieren keine gute Lösung ist. Sag ihm ruhig vor deinen Kollegen, das er damit aufhören soll. Sag ihm ins Gesicht das er nicht dein Typ ist. Wenn er wieder so dumme Sprüche ab lässt, dann droh ihn ruhig das du zum Chef gehst und dich beschwerst.
Ich finde nicht das du Angst haben solltest, weil du Neu in der Firma bist. Stell die Sachen klar und ignorier es nicht.
Du musst bedenken, das du den täglich siehst. Allein weil er sich deine Telefonnummer und deine Adresse herrausspioniert hat, könntest du ihm richtig einen rein drücken. Soetwas ist nicht erlaubt und das was er mit dir macht ist Sexuelle Belästigung. Gib ihm zu verstehen das er damit aufhören soll, oder du sonst gezwungen bist andere maßnahmen zu ergreifen.

Hau auf den Tisch und lass des ruhig die anderen Kollegen mitbekommen. Sag deinen anderen Kollegen das du dich von ihm belästigt fühlst. Ignorieren ist da echt der falsche Weg :/
Das würde ich dir Vorschlagen.

Alles gute und lass dich von so nen A**** nicht ärgern :) Ich find das nicht Witzig. ( Wenn die anderen darüber lachen, sind die sich nicht darüber in klaren, das es dich wirklich störrt )


lg. Onni
 
T

Tiger22

Gast
Sage ihm laut und deutlich:

Du bist ekelig, primitiv und selbst wenn du der letzte Typ auf der Welt wärst, DU NICHT.
Wenn das nicht hilft, jeden Vorfall notieren und ihm Post von einem Anwalt, noch besser, einer Anwältin für Arbeitsrecht zukommen lassen.
 
T

Tiger22

Gast
Ach und sag ihm auch noch dass sein Deo ständig versagt.

Im ernst, stell ihn öffentlich bloß.
Solche Typen sind unterste Schublade. Sie verfügen über null Ego und versuchen verzweifelt, sich durch solche Aktionen aufzuwerten.
 
A

Andreas7

Gast
Hallo Alena,

das ist ja eine dumme Situation. Du solltest da mit Entschiedenheit durchgreifen. Wenn Ignorieren nicht hilft, solltest du ihm klar und deutlich sagen, dass du keinen Kontakt wünschst, vielleicht auch dass du einen Freund hast und seine Anmachen als sexuelle Belästigung empfindest. Drohe ihm mit Konsequenzen und dass du deinen Chef informierst. Mach ihm klar, dass er eine Abmahnung bekommen kann. Falls auch das nicht hilft, solltest du auch wirklich konsequent sein und deinen Chef informieren.

Wenn du da nicht entschieden handelst, kann es passieren, dass irgendwann womöglich alle denken sie können es mit dir machen und dann wird daraus sehr schnell Mobbing.

Alles Gute und viel Erfolg,
Andreas
 

LieKum2011

Aktives Mitglied
hallo alena,

die sache scheint komplizierter zu sein. da er vor den kollegen schon damit angibt, das du ihm bald "zu füßen liegen wirst", und die kollegen dann witze darüber reissen, ist es meiner meinung nach schon ein fall von mobbing und sexueller belästigung. wenn du das auch so siehst, gehe gleich am montag zum chef und beschwere dich darüber. auch darüber, das auf deine kosten schon witze gerissen werden. dann wird der chef wahrscheinlich enschreiten, und auch auf die kollegen einwirken, das sie keine witze mehr auf deine kosten zu machen haben. :cool:

was mich an der sache am meisten schockiert, ist die tatsache, das die kollegen dem "treiben" dieses mannes keinen einhalt gebieten. die sind in meinen augen viel schlimmer als der mann. denn durch das witze reissen, bestätigen sie den mann auch noch in seinem tun. das ist mobbing der ganz üblen art. ich weiss ja nicht, in wiefern der chef das "treiben" dieser männer schon mit bekommen hat.

VLG LieKum2011
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • D (Gast) dfgt
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • @ Chantal.K:
    Hallo?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    hi
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    lol
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    wie sich hier immer jeder verpasst haha
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    hey
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben