Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll

Mäxchen41

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin mit meinem Freund bald 3 Jahre zusammen. Es gab von Anfang an viele Probleme, allerdings auch sehr schöne Momente, einfach ein starkes, ständiges Auf und Ab.
Früher haben die schönen Momente deutlich überwogen und in letzter Zeit kehr sich das immer mehr um.
Wir haben schon sehr viel zusammen durchgestanden, haben uns nach einem Schlaganfall in der Reha kennen gelernt.

Nun aber das aktuelle Problem:
Es sind unzählige Kleinigkeiten, die sich einfach summieren. Jede einzeln wirkt als Kleinigkeit, aber wenn der Tag komplett aus diesen Kleinigkeiten und Missverständnissen besteht, geht das irgendwann einfach nicht mehr.

Ich versuche jetzt mal ein paar dieser Streitigkeiten rüberzubringen:
  • mir ging es gesundheitlich nicht gut, ich sagte dass ich das Gefühl von Stromschlägen im Kopf habe, er sagt so ganz ironisch "Oh, Stromschläge im Kopf - Fahren wir in die Notaufnahme?" Wenn ich dann sage, ich sage jetzt eben nicht mehr, wenn es mir schlecht geht, meint er, ich solle doch nicht gleich beleidigt sein. Dann ist er wortkarg, einsilbig und das halte ich kaum aus
  • er hat mir schon oft gesagt, die Krankheit bestimme mein Leben oder ich sei ein Hypochonder. Natürlich auch alles im Spaß .....sagt er.
  • Er hat sich in der Zeit, wo wir uns kennen, nicht einmal entschuldigt, auch wenn er offensichtlich unrecht hatte

Jetzt ist das Problem auch noch, dass wir uns vor ein paar Monaten einen Hund angeschafft haben.
Einern sehr süßen Welpen, ich liebe ihn über alles, aber es überfordert mich einfach total.
Ich dachte es wäre UNSER Hund. Er wollte unbedingt einen jungen, lebhaften Jack Russel.
Und jetzt wo der Hund da ist, gehe ICH fast immer mit ihm raus.
Er sagt, er hatte einen Hund der auch sehr alt wurde, kennt sich aus.
Aber es sei ja jetzt MEIN Hund, er solle nur auf mich fixiert sein.
Aber andererseits füttert er ihn am Tisch, was ich eigentlich nicht wollte und sagt immer wieder Dinge, wie ich mit dem Hund umgehen solle.
So z.B. heute wieder, wir waren zusammen mit dem Hund unterwegs, ich habe ihn mit Leckerlis auf eine Bank gelockt, und er sagte immer wieder Sachen, wie ich den Hund behandeln solle.
Und ich habe dann eben irgendwann gesagt, "Ist ja gut, ich mache es schon"
Und dann kam wieder die Äußerung, ich solle nicht gleich wieder so agressiv sein.

Und wieder Funkstille. Ich verziehe mich dann ins Bett, am heulen, ich nehme mir immer wieder vor, die Sachen runter zu schlucken, einfach nichts mehr zu sagen, aber ich kann es einfach nicht!

Und seit ein paar Tagen sehe ich wirklich keinen Ausweg mehr. Ich bin auch körperlich am Ende. Schlafe kaum noch, ein Welpe ist anstrengend, und ich mache mir Gedanken über unsere Beziehung.
Tja, und während ich hier schreibe, sitzt mein Freund auf der Couch vor dem Fernseher, RTL explosiv, das ist immer wichtiger als alles andere.

Ich habe einfach keine Kraft mehr zu kämpfen.
Ich bin ja auch körperlich krank (mit 42 schon berentet, habe nach Schlaganfall und Hirnhautentzündung lange im Koma gelegen, Muskelerkrankung, künstlicher Darmausgang, Diabetes....)

Weiß einfach nicht mehr wie ich das schaffen soll.

Ach so, schon vor 2 Jahren gab es mal eine Krise zwischen uns, wo ich dann in der Verzweifelung eine Überdosis Tabletten genommen habe.....völliger Quatsch, ich weiß....aber es war einfach alles zu viel.

Aber auch da meinte er dann nur, dass ich jetzt im Krankenhaus wäre, da wäre ich ja selbst dran schuld.

Ich habe auch Angst, dass ich wieder Mist baue...nur der kleine Hund hält mich ab...
Er braucht mich.

Was wird aus ihm, wenn wir uns trennen?
Das war jetzt viel, vielleicht auch durcheinander....aber musste raus
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Der hat dich 2018 schon genervt und besser wird es nicht.

Seine erste Frau ist schon tot und du hast dann alles für ihn organisiert und sogar SEINE Schulden bezahlt.
Du wirst in dieser Beziehung ausgenutzt und solltest dich mehr auf DICH konzentrieren.

Ich würde das Juwelchen rausschmeißen, ehrlich gesagt...

(Behalt den Hund, er gibt dir Struktur.)
 

Mäxchen41

Neues Mitglied
Erstmal danke für Eure Antworten.
Zum Glück geht es mir heute wieder etwas besser.
Nachdem ich gestern beim Flötenkreis die ganze Zeit geheult habe, dachte ich, jetzt ist alles kaputt. War irgendwie schon auch peinlich
Aber irgendwie waren ein paar Leute dort, die sehr lieb waren und mein Freund hat mich ganz überraschend ganz lieb gedrückt und wir haben geredet.
Jedenfalls sah alles heute schon wieder viel besser aus.
Und mir war aufgefallen, dass ich so einen Zustand schonmal hatte, als ich mein Kortison zu schnell reduziert habe. Und ich bin jetzt wieder an dieser magischen Grenze. Ich sehe dann alles viel dramatischer und bin empfindlich.

Mit Trennung ist das nicht so einfach.
Ich habe auch momentan große Angst vor dem Alleinsein. Habe körperlich so viele Baustellen, da traue ich mir den Alltag nach meinem Schlaganfall und Koma nicht mehr alleine zu.
Ich hatte vor 6 Jahren mal eine Phase mit Alkoholmissbrauch und seit ich mit meinem Freund zusammen bin, denke ich viel weniger an Alkohol.
Und auch der Hund: Ich könnte mich nicht komplett alleine um ihn kümmern.
Bin sehr oft beim Arzt oder Therapie.
Und der Hund liebt uns beide....das größte ist für ihn, wenn er zwischen uns im Bett liegt....
Also momentan ist für mich die einzige Lösung, zusammen zu bleiben, aber ganz darauf achten, was für MICH richtig und wichtig ist. Und für den Hund natürlich auch.
Ich habe mich trotzdem schonmal umgesehen, es gibt ja z.B. auch die Möglichkeit von Betreutem Wohnen mit einem Hund...
Ich hoffe, dass die Stimmung erstmal wieder besser bleibt....ich optimistisch bleibe.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Desiree85 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben