Anzeige(1)

Ich weiß nicht wer ich bin!

G

Gast

Gast
Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll, ich fühle mich schon seit längerer Zeit extrem schlecht. Irgendwie fühle ich mich als hätte mein Leben keinen Sinn. Ich bin durchgängig schlecht gelaunt und kann niemanden in meiner Nähe aushalten da ich bei jedem kleinsten nervigen Verhalten meines Gegenübers total wütend werde und irgendwie alles hoch kommt.
Da ich es in der Schule meist zurück halten kann, bekommt besonders meine Familie alles ab.
Ich verbringe den ganzen Tag damit Serien oder Filme zu schauen, Musik zu hören oder zu schreiben aber tue nichts anderes.
Ich hab keine Lust mehr zu lernen.
Wenn ich wütend werde regt mich alles auf, manchmal muss ich alles Licht im Raum ausschalten und meide jedes Geräusch weil es mir Kopfschmerzen und Migräne bereitet und noch wütender macht.
Ich kriege oft grundlos Panik Attacken und fange plötzlich an zu weinen.
Ich verbring kaum eine Minute ohne nachzudenken, die ganze Zeit nach zudenken.
Ich weiß nicht einmal immer über was ich alles nach denke.
Es ist so als würden tausende Gedanken auf mich einschlagen.
Ich hab nach jeder Entscheidung oder Handlung das Gefühl das Falsche getan zu haben obwohl ich in dem Moment dacht es sei das richtige.
Mittlerweile kann ich gar keine Entscheidungen mehr treffen, weil ich Angst hab das falsche zu machen manchmal kann ich Nächte lang nicht schlafen deswegen.
Ich komme überhaupt nicht mit Menschen klar und langsam auch nicht mehr mit mir selbst.
Ich kann nicht wirklich erklären wie sich das anfühlt, aber ich hab das Gefühl nicht zu wissen wer ich bin weil ich irgendwie wie auf Knopfdruck plötzlich total anders bin und ich am Ende alles Bereue, ich kann das irgendwie nicht erklären aber es ist extrem verwirrend.
Ich weiß nicht was ich tun soll, manchmal bin ich so tief im Loch und das andere Mal irgendwo total woanders aber immer verliere ich bei jeder kleinsten Kleinigkeit die Kontrolle über mich selbst.
Das alles ist seit drei Jahren schon ungefähr so aber jetzt wird es schlimmer.
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll ich hab das Gefühl nicht hier hin zu gehören weil das alles keinen Sinn hat.
Wenn ich unter Leuten bin, bin ich meistens eher still und wenn nicht, bereue ich es nachher und wünschte ich hätte mich nicht so Verhalten weil ich Angst hab was die anderen über mich denken, aber gleichzeitig auch irgendwie nicht, aber dann doch und so könnte ich mir ins unendliche Widersprechen bis es mich total verzweifelt macht weil ich nicht weiß was überhaupt los ist.
Es ist so als wäre ich gar nicht ich sondern ganz viele andere und wäre nur da um darunter zu leiden.
Ich weiß nicht was ich tun soll ich will das alles nicht, meine Familie sagt mir sogar schon das das nicht ok ist aber ich kann ja nichts dafür.
Ich könnte jedem ins Gesicht sagen was mich an ihnen stört aber gleichzeitig auch überhaupt nicht, ich bin ja eigentlich nett aber eigentlich kann ich das ja gar nicht beurteilen weil ich nicht weiß wie ich bin.
Ich dreh nur so schnell durch.
Manchmal liege ich zwei Stunden nur auf meinem Bett und weine und schreie mir die Seele aus dem Hals weil ich nicht weiß was los ist.
Einmal habe ich mich mit meiner Mutter gestritten und plötzlich statt zu weinen angefangen zu lachen und dann wurde sie total sauer und hat gesagt ich lache sie aus.
Ich wusste nicht was auf einmal los war, das passiert neuerdings öfter.
Ich will doch nur das alles wieder wie früher ist.
Das klingt jetzt alles total verwirrend und so schreib ich normalerweise nicht, aber ich schreib grad einfach ununterbrochen wie es ist.
Ich war auch schon mal bei einer Psychologin aber danach hab ich mich noch schlechter gefühlt und während dessen auch weil ich es hasse mit Menschen zu reden und besonders nicht über meine Probleme weil es mir dann noch schlechter geht und ich kann nicht.
Ich hab außerdem immer das Gefühl Zeit zu verschwenden mit allem was ich tue.
Ich weiß nicht was ich tun soll.
Am liebsten wäre ich niemand sondern einfach nur da aber gleichzeitig auch nicht ich kann gar nicht alles aufschrieben wie ich mich fühle weil ich es selbst nicht weiß und es viel zu viel ist.
 

Anzeige(7)

B

benstone

Gast
Lass dich nicht von deinen Gedanken gefangen nehmen. Ich habe das so ähnlich auch erlebt, nur dass es sich bei mir anders ausgewirkt hat. Man bemerkt das selbst meist nicht, aber wenn die Gedanken spinnen und man sich ihnen völlig aussetzt, verliert man die Kontrolle darüber und es kreisen die Gedanken immer weiter, wie von selbst. Das Gehirn ist anlernbar und Gewohnheiten steuert es nach kurzer Zeit ganz automatisch. Das was du denkst wirkt sich auch auf deine Emotionen aus. Versuch dein Gehirn also neu zu "programmieren".
Wenn du anfängst zu grübeln dann verwirf die Gedanken sofort wieder.
Ich weiss nicht ob das die Musterlösung ist, aber ich habe immer verschiedenste Sachen unternommen. Spazieren gehen, Fahrrad fahren, Fitness Studio, usw. und das über einen längeren Zeitraum. Auf jeden Fall solltest du deinen Kopf frei kriegen und halten. Geh raus und erlebe ganz neue Dinge. Dein Kopf verlernt seine bisherigen Verhaltensmuster und du fühlst dich ihm nicht mehr hilflos ausgeliefert. Dann darfst du nur nicht wieder dem alten Denken verfallen.

Lieber Gruß benstone
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben