Anzeige(1)

ich weiß nicht weiter

W

worthless

Gast
Hallo

Normalerweise würde ich alles andere lieber machen als einen Beitrag in einem Forum zu schreiben, weil ich mir auch nichtmal das zutraue, mir fällt es extrem schwer über meine Probleme zu reden und zu schreiben.

Ich bin m 21 Jahre alt und verliere langsam die Kontrolle über mich und mein Leben.
Ständig bin ich grundlos traurig, angefressen oder einfach nur lustlos, ich hasse mich und so ziemlich alles um mich herum.
Ich war in der Schule jahrelang ein Mobbingopfer was ich bis heute nicht vergessen konnte, ich denke so gut wie jeden Tag daran.
Ich hasse mich weil ich nicht so aussehe wie ich möchte und nicht die Leistungen bringe die andere und ich selber von mir erwarten.
Meine Arbeit macht mich unglücklich, die Leute dort gehen mir auf die Nerven.
Ich verstehe mich selbst nicht, ich scheine alles zu tun um nicht glücklich zu sein, so langsam glaube ich das ich 2 Persönlichkeiten habe. :(
Ich bin extrem eifersüchtig, meine Freundin macht mich zusätzlich fertig, aber ich liebe sie viel zu sehr um mit ihr Schluss zu machen.
Jeder Tag ist eine gottverdammte Qual, es fängt mit dem aufstehen an und endet endlich wenn ich eingeschlafen bin bis dieses widerliche Spiel von vorne beginnt.

Es gibt natürlich auch schöne Momente, ich kann lachen und bin kein totaler Vollpfosten der den ganzen Tag lang nichts macht.
Ich habe Freunde, ja sogar eine wunderschöne Freundin mit der ich eine menge unternehme...
Doch trotzdem wird es nicht besser, es wird sogar Tag für Tag schlimmer, ich habe schon überhaupt keine Lust mehr aufzustehen.
Meine Ziele und Träume von damals sind längst gestorben, Perspektiven sehe ich nicht, ich weiß noch nichtmal wofür ich noch aufstehe. :(
Mein Tag wird dominiert von Traurigkeit, Verlustängsten und dem Wunsch diese Welt endlich hinter mir lassen zu können.

Und beim durchlesen dieser Zeilen kriege ich das kotzen, da sie noch nichtmal ansatzweiße das ausdrücken können wie ich mich fühle...
Ich selber weiß nicht mehr weiter, ich gehe kaputt an mir selbst und sehe keine Besserung...
Geht / ging es irgendeiner Person ähnlich? :(
 

Anzeige(7)

D

Dr. Rock

Gast
Moin,

ja, mir und sicher vielen anderen auch, ging es früher so ziemlich ähnlich. Bis der Leidensdruck irgendwann groß genug war und ich angefangen habe den ganzen Dreck und das ganze Gerümpel über Bord zu schmeißen. Dann hört man auf, Geschichten aus der Vergangenheit Macht über das eigene Wohlbefinden und das eigene Leben zu geben, man hört auf, Leuten nachzurennen denen man einen Scheißdreck bedeutet und fängt stattdessen an, sich ernst zu nehmen und auf seine eigenen Bedürfnisse zu achten - man lernt sich selbst schätzen und zu respektieren.

Wenn du das alleine nicht schaffst wäre eine Therapie vielleicht ein guter Einstieg, mit Hilfe eines Therapeuten kannst du deine Mobbingerfahrungen aufarbeiten und herausfinden, wo und in welchen Bereichen du dir selbst im Weg stehst, was deine Bedürfnisse sind, was dich ausmacht und wie du dein Leben eigentlich verändern möchtest.

Wozu führst du eigentlich - nur mal als Beispiel - eine Beziehung mit einer Frau von der du sagst dass sie dich fertig macht? Inwiefern macht sie das? Ist sie zu anstrengend, zu fordernd oder hält sie dir den Spiegel vor´s Gesicht und konfrontiert dich mit Dingen, vor denen du dich fürchtest? Was ist es?

Gruß!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben