Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich weiß nicht, was mit mir Falsch ist

Lelleckmoin

Neues Mitglied
Hallo, ich bin Finn (17) und ich mache gerade mein Fachabitur.

Mein Problem ist vielseitig und ich wollte es Einfachmal loswerde.

Also leg ich jetzt einfach mal los.

Ich hatte nie bis kaum Probleme Freunde zu finden und sie zu halten als ich jünger war. Ich war immer sehr Extrovertiert und Energetisch. Ich wurde damals mit ADHS diagnostiziert aber irgendwie glaub ich nicht wirklich, dass ich das jemals hatte.

Auch wenn ich viele Freunde hatte, hatte ich ein Problem mit Wutausbrüchen, die dann aber verschwunden sind, als ich etwas Älter wurde. Insgesamt hatte ich eine sehr schöne Schulzeit, auch wenn ich gegen Ende etwas mit meinem Selbstwertgefühl gehadert habe. Aber nach dem Abschluss wurde alles viel Schlimmer.

Ich wurde immer leiser und Introvertierter. Ich hatte keine Motivation mehr meine Beziehungen aufrechtzuerhalten. Ich saß nur noch im Zimmer rum und verbrachte meine Zeit mit nichts tun. In der Zeit viel mir dann auch auf das ich auf einmal extrem nervös wurde, wenn ich mit Menschen interagierte. Nicht nur Fremde Menschen, sondern auch Menschen die ich seit Jahren gut kannte. Mittlerweile ist es so schlimm das ich bei so gut wie jeder Interaktion nervös und praktisch still bin, außer ich rede mit meiner engen Familie (Mutter, Vater,Brüder).

Letztes Jahr bin ich dann in eine neue Klasse gekommen, um mein Fachabi zu machen. Ich rede, seid Tag 1 Praktisch mit niemandem. Ich hab Glück das meine Klassenkameraden nett sind. Sie versuchen mich immer wieder in Aktionen und dinge mit einzubeziehen, ich bin wirklich dankbar und versuche immer wieder aus mir herauszukommen und zu Reden. Aber es Funktioniert einfach nicht. Als jetzt der zweite Lockdown losging wurde es noch schlimmer, meine Noten sind eingebrochen, ich habe Praktisch überhaupt keine Freunde mehr und auch versuche wieder mit alten Freunden in Kontakt zukommen scheitert an meiner sozialen Unfähigkeit. Es ist nun nicht nur reine Nervosität, sondern ich beschimpfe mich regelrecht in meinem Kopf, wenn ich mit Leuten Interagiere (außer Mutter, Vater,Brüder).

Ich gaukle meinen Eltern öfter vor das ich mit „Freunden“ auf Discord bin, ich will einfach nicht das sie Wissen das ich meine alten Verloren habe. Meine Brüder hatten nie Probleme was ihr Sozialleben angeht und auch schulisch sind sie gut. Mein Bruder hat sein Abitur geschafft, ohne wirklich dafür gelernt zu haben und ich Scheiter schon im ersten Jahr vom Fachabi. Ich will einfach nicht das mich meine Eltern als Enttäuschung sehen.

Aber das bin ich vermutlich.

Ich weiß einfach nicht was Falsch mit mir ist, ich kann stunden lang Googeln mir YT Videos anschauen und Selbsttests machen, aber ich komm einfach nicht drauf was los ist. Und ich kenn die logische Antwort schon: „Rede mit einem Psychologen“ oder so, aber ich kann es meinen Eltern einfach nicht sagen, ich weiß nicht, warum aber ich kann es einfach nicht.

Ich wollt es einfach mal loswerden und ich bedanke mich jetzt schonmal für jeden Kommentar und jede Person die sich das hier durchgelesen hat.
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Lieber Finn,
weißt du was? Mit dir ist alles ok, aber das kannst du nicht sehen, weil du dich nicht mit DIR, sondern mit deinem Bruder vergleichst.
Eltern bekommen mehrerer kinder, um unterschiedliche Erfahrungen mit ihnen zu machen. Sonst wäre es ja langweilig.
Dein Bruder lernt leicht und das Abi fliegt ihm nur so zu? Schön für ihn! :) Du bist anders. Man ist kein besserer Mensch, weil man easy ein Abi baut.
DU hast deine Qualitäten.
Du bist introvertiert und ziehst dich zurück, weil du Angst vor dem Vergleich hast und fürchtest, deine Eltern könnten enttäuscht sein, wenn du nicht so ein Überflieger wirst wie dein Bruder.
Aber Eltern wollen eigentlich nur, dass ihre Kinder glückliche, autonome Menschen werden.
Warum bist du nicht nach der 10 abgegangen. Wolltest DU Fachabi machen? DU selber?
Und was möchtest du danach beruflich machen?
Wie fühlt sich die Vorstellung an, das Fachabi dranzugeben und eine Ausbildung zu machen? Wäre es eine Erleichterung?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
N Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist Ich 2
G Ich weiß nicht mehr was ich glauben soll Ich 3
I Ich weiß nicht mehr was mit mir los ist... Ich 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) stefs:
    Zitat Link
  • (Gast) stefs:
    Zitat Link
  • Chat Bot: (Gast) stefs
    sleepy
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Der Gast stefs hat dem Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben