Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich weiß nicht, ob ich diese Freundschaft noch will

T

tominwonderland

Gast
Meine beste Freundin kenne ich jetzt schon seit einigen Jahren. Womit ich nicht umgehen kann ist, dass sie manchmal richtig gemein zu mir ist, aber dann wieder nett. Also sie macht sich über andere Freunde von mir lustig oder Fehler aus meiner Vergangenheit (die sehr schmerzhafte Erfahrungen für mich waren) oder beleidigt mich und danach macht sie mir wieder Komplimente und ist bei Problemen immer für mich da.

Ich will nur eigentlich gar nicht mehr über meine Probleme mit ihr reden, weil sie diese dann irgendwann nutzt um Witze darüber zu machen. Aber in den Momenten, wo es mir wirklich schlecht ging, hat sie alles stehen und liegen lassen, um für mich da zu sein, und dafür bin ich ihr unendlich dankbar. Ich habe auch sonst nicht so viele Freunde, vor allem keine die immer erreichbar sind so wie sie. Nur sobald es mir dann besser geht, wird sie eben wieder gemein.

Ich habe schon ein paar Mal versucht, mit ihr darüber zu reden, aber sie ist wahnsinnig sensibel. Ich kann zum Beispiel nicht sagen, dass ich über das Thema X nicht sprechen möchte, weil sie dann meint, ich soll endlich darüber hinwegkommen und mich nicht so anstellen, ich hätte ja keinen Humor und ich wäre so sensibel und gemein ihr gegenüber, dann ist sie aber beleidigt und redet nicht mehr mit mir. Und macht sich dann irgendwann wieder darüber lustig, dass ich "dauernd Streit suche".

Die Sache ist, ich fühle mich mittlerweile ein wenig manipuliert, weil ich selbst nicht immer die perfekte Freundin war und bei sowas immer ein schlechtes Gewissen kriege und denke ich bin echt das Problem, aber eigentlich ist doch nichts falsch daran, über Grenzen zu sprechen. Und man kann nicht immer davon ausgehen, dass jeder gleich auf bestimmte Witze reagiert.

Was würdet ihr in der Situation machen?
 

Anzeige(7)

S

SHIRLEY34

Gast
Wenn Reden nicht hilft, würde ich mir das mit der Freundschaft wohl nochmal überlegen. Ich könnte mir vorstellen, dass sie selbst nicht so ganz im Reinen mit sich ist und das an dir auslässt. Hat sie sich jemals für ihr Verhalten entschuldigt?
 
A

Amazoneohne

Gast
Ist eben dein Empfinden, das sie so ist.
Bist du so wie andre dich haben, wollen?
Nein, dann gestehe das den andern auch zu, so zu sein wie sie sind.
Wenn ja, warum wundert es dich dann das du mit deinem Leben nicht zufrieden bist, ist ja dann nicht >deines!
Nimm die Menschen wie sie sind, nur dein verhalten und denken kannst du ändern, nicht die andern.
Nur ein wirklicher Freund wird dir sagen was er von dir hält, die andern lästern nur über deine Fehler.

Wenn man sich selbst zu einem niedrigen Preis verkauft, wird niemand anderes diesen Preis erhöhen.
 
T

tominwonderland

Gast
Ich denke auch, dass ich den Kontakt zumindest reduzieren wollte. Entschuldigt hat sie sich nie, ich sei ja diejenige, die immer so empfindlich wäre und damit etwas falsch mache.

Na ja, aber wenn mir eine Freundin sagt, ich sei eingebildet und unintelligent beispielsweise, dann geht das über normale Kritik unter Freunden schon hinaus. Nur weil man ehrlich miteinander umgeht, muss man nicht auf den Fehlern des anderen rumtrampeln. Ich habe ja zugegeben, dass ich auch nicht immer nett war, aber soll ich deswegen akzeptieren dass sie so respektlos mit mir umgeht?
 

Q-cumber

Aktives Mitglied
Alles in allem eine sehr merkwürdige Interaktion in dieser Freundschaft...

1) Deine Freundin scheint Dich absichtlich zu verletzen, sich über Dich lustig zu machen, Dich abzuwerten.
2) Wenn Du versuchst, das zu thematisieren, darfst Du das nicht, weil SIE zu SENSIBEL für Kritik ist.
Und sie unterstellt Dir, dass Du keinen Humor hast.

-> Wenn ich mir jemand wichtig ist, und der mir ein Problem schildert, ist es unerheblich, wie groß oder klein das Problem in meinen Augen ist. Es besteht ein Leidensdruck und den nehme ich wahr und versuche, als Freundin, bestmöglich zu unterstützen. Sich über den anderen lustig zu machen, ist ziemlich aggressiv.

3) Wenn Du ganz am Boden bist, ist sie plötzlich für Dich da und kümmert sich um Dich, ist immer erreichbar. Im Gegensatz zu anderen Freunden.
4) Du deutest an, dass Du Dich als Freundin auch nicht immer astrein verhalten hast.

-> klingt so, als ob es ihr etwas gibt, Dich "kleinzuhalten", Dich als eine Art "Pflegefall" zu betrachten. Wahrscheinlich genießt sie es, sich Dir überlegen zu fühlen, es scheint ihrem Ego zu schmeicheln. Wenn es Dir wieder besser geht, haut sie verbal drauf, um Dich wieder kleinzukriegen.
-> Vielleicht will sie Dir auch unbewusst heimzahlen, dass Du evtl. mal nicht so für sie da warst.

FAZIT: Eine enge Freundschaft sieht für mich anders aus. Und wenn man die o.g. Punkte nicht mit ihr klären kann, würde ich die Freundschaft beenden. Mit wirklich guten Freunden, kann man über alles reden.
 
G

GrübelMax

Gast
Im Grunde stimme ich da zu.
Einerseits sieht eine „echte“ Freundschaft nicht so aus, wie Du sie schilderst. Andererseits ist deine Freundin wohl möglich (wie bereits schon erwähnt) mit sich selbst nicht in Reinen.

Ich neige dazu, immer alles rational abzuwägen und dann eine faktengestützte Entscheidung zu treffen. In diesem Fall würde ich jedochganz tief in mich hinein zu hören und mir die Frage stellen:
Tut mir dieser Mensch gut?
 

Katzenfräulein

Aktives Mitglied
Deine Freundin scheint wenig Selbstwertgefühl und Selbstbewusstein zu haben. Deswegen trampelt sie auf deinen Gefühlen herum und gibt dir das Gefühl weniger wert zu sein, damit sie sich groß fühlen kann.

Natrürlich rennt sie sofort zu dir, wenn es dir schlecht geht. Auf diese Weise holt sie sich ihren Informationsbedarf, um dich weiter kleinzuhalten. Das hat nichts mit Freundschaft zu tun.

Sorry, aber so verhält sich keine Freundin. So verhält sich eine fiese, hinterhältige V...naja, ich schreib jetzt nicht aus, was ich denke.
 
T

tominwonderland

Gast
Das komische ist ja, dass sie früher ein offener und verständnisvoller Mensch war, dadurch sind wir erst Freunde geworden, weil sie mich nie verurteilt hat.

Und dann hat sie irgendwann angefangen vermehrt über andere Leute herzureißen. Das hat mich damals schon enorm gestört, aber wenn ich es angesprochen habe, war sie gleich beleidigt und hat behauptet, sie hätte nie etwas gegen die Person gesagt (auch wenn ich bspw. Textnachrichten als Beweise hatte) oder es wäre nicht ernst gemeint und ich würde immer so ein Drama daraus machen.

Da sie aber noch für mich da war und wir keine direkten Probleme miteinander hatten, habe ich das noch akzeptiert, obwohl es mir immer unangenehmer war mit ihr Zeit zu verbringen und dann fing sie auf einmal an mich wegen allem fertig zu machen.

Ich war aber noch ziemlich abhängig von ihr, weil es mir eine zeitlang ziemlich schlecht ging (Trennung, psychische Probleme und Streit mit einer anderen Freundin) und eben sonst keiner da war, aber ich bereue es jetzt total, wieder auf sie reingefallen zu sein.

Seit meinem ersten Post gehe ich ihr aus dem Weg, und habe sie die letzte Woche gar nicht vermisst. Ich fühle mich nur verpflichtet, ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich denke ich bin wirklich zu empfindlich und habe sie vielleicht nur für meine Zwecke ausgenutzt?
 

Morningstar

Aktives Mitglied
aber sie ist wahnsinnig sensibel
Mir scheint eher, sie ist nicht sehr sensibel.

Ich fühle mich nur verpflichtet, ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich denke ich bin wirklich zu empfindlich und habe sie vielleicht nur für meine Zwecke ausgenutzt?
Fühle dich zu nichts verpflichtet!
Wenn sie dir das Gefühl gibt, dann ist es keine Freundschaft.
Ich hab eher das Gefühl, sie nutzt dich für ihre Zwecke aus, um sich darzustellen und zu profilieren und dich zu manipulieren.

Ich hab auch schon so meine Erfahrungen mit "komplizierten" Menschen gemacht, aber was du beschreibst, also, da würde ich heute einen großen Bogen drum machen.
Du merkst selber, dass es dir nicht gut tut.
Versuche lieber, dir für Probleme jemand anderes zu suchen, eine Therapie oder Beratungsstelle oder so, dann bleibt das ganze professionell und du musst dich hinterher nicht verpflichtet fühlen, kein schlechtes Gewissen haben.

Wenn sie über andere herzieht, dann wird sie das auch über dich machen.

Ich würde mich von einer solchen Person lieber fern halten, so lange es noch geht.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben