Anzeige(1)

Ich weiss nicht mehr weiter

Anzeige(4)

G

GelinigirlXX

Gast
Hallo zusammen,

ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll, ich bin einfach fertig. Ich hab ja schonmal erzählt, ich war schon immer total schüchtern. Seit ca.2 Jahren möchte ich das unbedingt ändern, es gibt aber nur sehr, sehr kleine Fortschritte. Manchmal fühle ich mich echt so stark, dann geh ich nur auf die Straße, begnege paar so scheiss Leuten die meinen sie wärns und mich irgendwie schief angucken oder sogar blöde Sprüche ablassen und schon ist alles wieder vorbei. :( Das ist immer so !!!!

Dazu gehört dass ich in meiner Klasse total ignoriert werde weíl ich eben ruhig bin. Anfangs gaben sie sich Mühe aber jetzt bin ich ihnen egal. Ich werde nicht gemobbt und weiss darüber kann ich froh sein, aber auch in einer Klasse als Luft zu gelten tut verdammt weh. Ja, ich weiss ich sollte mir auch mal Mühe geben. Ich tat auch schon mein bestes. Mit zwei rede ich nach der öfters, wir unterhalten uns voll nett und am nächsten Tag in der Klasse ist alles wieder vorbei, sie sagen mir nichma hallo, sind nur bei ihren Freunden. Ich wette es ist ihnen peinlich mit mir vor den andern in der Klasse rumzuhängen, da ich ja die Außenseiterin bin.

Ich bin eigentlich nicht ruhig, und auch nicht brav, ich mache sehr viel Mist mit wenn man mich nur richtig kennenlernt. Aber da ich in der Klasse keine Freunde habe und alle mich nur als ruhig und brav abstempeln traue ich mich nicht mich jetzt zu ändern, mich jetzt plötzlich wie so ne Gansterin oder so aufzuführen.
Ich hab auch oft die Schule geschwänzt in letzter Zeit. Ich weiss das ist scheisse. Aber einerseits hatte ich kein Bock auf Schule, andererseits auch bisschen Angst.
Die Lehrer wissen auch alles von meiner Vorgeschichte ( Mutter Alkoholikerin und depressiv, Vater von Morgens bis Abends auf der Arbeit und mit allem überfordert, und ich hatte ne Essstörung. ) Sie wissen alles, gucken mich auch oft an und dann könnt ich ausflippen. Ich hasse es wenn jemand Mitleid mit mir hat ! :mad: :(

Vor allem war das meine Vergangenheit, im großen und ganzen ist das schlimmste zum Glück vorbei. Aber ich bin auch versetzungsgefährdet, würde von der Schule fliegen wenn ich dieses Jahr nicht schaffe und womöglich nichtmal auf einer andern Schule aufgenommen werden. In der Pause bin ich noch bei meinen Freundinnen die zwei Klassenstufen höher sind als ich und nächstes Jahr die Schule verlassen werden. Bin ich dann noch auf der Schule, dann bin ich allein !!! das würd ich nicht aushalten !
Ich hab schon oft drüber nachgedacht die Schule zu wechseln,wo mich keiner kennt und dann dort einen Neuanfang zu machen. Aber ich kenn die Leute ja nicht und wenn ich dann noch eine Mobbingklasse erwischen sollte hab ich echt die Arschkarte gezogen. Da werd ich ja noch lieber ignoriert !

Und zu meinen Freunden : Meistens muss ich mich bei ihnen melden. Nur sehr selten rufen sie mich mal an. Und fragen ob wir was unternehmen tun sie eh fast überhaupt nicht mehr. Ständig frag ich, aber so gut wie immer haben sie keine Zeit oder kein Bock. Dabei wär ich ständig auf Achse, würde in die Disco gehn, Mist bauen und so weiter. Aber alle lassen mich hängen.

Ich sehn mich voll danach jetzt was zu erleben, wie es halt normal ist für Teenies. Flirten, Mist bauen, usw.

Stattdessen hock ich in der Wohnung rum und langweile mich kaputt, mir ist so oft zum Heulen, aber ich kann nicht heulen !!! Meine beste Freundin ( wir kennen uns schon ewig ) merkt gar nicht wie es mich verletzt dass wir kaum mehr was machen aber ich habs ihr schon oft gesagt. Sie hat jetzt eine Clique mit der sie täglich unterwegs ist und deshalb frägt sie mich fast nie ob wir was machen. Sie meint wir telefonieren ja, also sind wir noch Freunde. Sie hört mir schon auch zu und so, ich möchte aber Leute mit denen ich auch was erleben kann und nicht nur telefonieren ! Sie versteht nicht dass ich das nicht mehr als Freundschaft empfinde.

Dann ist da noch der Liebeskummer ! Seit einem Jahr häng ich jetzt schon an einem Typen der 10 Jahre älter ist als ich. Ich seh ihn jetzt nur noch selten, aber wenn dann guckt er mich auch immer voll an, das merken die andern auch. Das gibt mir etwas Hoffnung, aber ich weiss wie niedrig die Chance ist dass wir zusammenkommen. Ich denk aber immer an ihn, lauf auch öfters an seinem Haus vorbei und will ihn sehn. Ich lieb ihn echt, ich würde alles für ihn tun. Eltern und Oma lächeln nur und sagen ich soll ihn vergessen, das wird nix. Sie halten es für eine Schwärmerei und verstehn nicht wie viel er mir bedeutet. Meine Freundinnen wissen nicht was sie dazu sagen sollen, ich weiss dass viele schon genervt sind weil ich ständig über ihn rede. Meine beste Freund hört mir meist zu, geht daruf ein was ich über ihn erzähle aber mehr kann sie auch nicht tun. Ich sehn mich überhaupt total nach Liebe. Aber am meisten nach seiner !!!

Es macht mich alles so fertig, ich hab auch das Gefühl nie selbstbewusst zu werden. Ich versuch es jetzt schon so lang und nie ist es was geworden. Ich wünsch mir auch so dass endlich mal jemand einfach von mir Respekt hat. Die meisten sind es schon gewohnt dass ich ja sage und alles. Ganz langsam fange ich bei Leuten die ich besser kenne an meine Meinung zu sagen, aber s fehlt noch soooo viel. Ich hab schon oft gehört ich sei hübsch, das freut mich dann auch, ich fand ich mich oft auch hübsch, aber in letzter Zeit find ich mich einfach hässliche, egal was ich tu und könnte heulen.

Ich möcht immer son Mädel sein das selbstbewusst ist, witzig, die andern mit ihrer guten Laune ansteckt, beliebt ist und sich nix gefallen lässt.
Aber dieses mangelnde Selbstbewusstsein und die Deprianfälle kehrn ständig zurück und sind so stark.

Ich kann nicht mehr, ich find das Leben nur noch scheisse, will nicht mehr leben und würde ich mich trauen würde ich mir das Leben nehmen. Aber ich trau mich nicht ! Ich denke immer das beste wäre meine Mutter hätte mich einfach nie geboren. Ich weiss nicht mehr weiter. Keiner weiss wie verzweifelt ich wirklich bin. Ich wollte immer eine Kämpferin sein, aber jetzt hab ich keine Kraft mehr.

Bin so fertig ! Und keiner weiss wie es mir wirklich geht. Nur meiner besten Freundin erzähle ich es, aber die nimmt mich nicht so richtig ernst und macht auch nix wenn ich sage ich will nicht mehr leben. Sie hat selbst gesagt ich würde mich nie trauen mir das Leben zu nehmen. Deshalb !

Traurige Grüße

Gelini
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

fengaris

Mitglied
Halo Gelini,
erst einmal ganz großen Respekt vor deiner Offenheit.
Du schreibst sehr ernste Dinge aus deiner derzeitigen Situation und Gefühlslage.
Es scheint mir, dass es mehrere ungeklärte Punkte bei dir gibt, in dieser Summe ist es kein Wunder, dass du nicht mehr kannst.
Ich kann dir hier auch nicht groß helfen aber ich möchte dir einen sehr ernst gemeinten Rat geben:
Erkundige dich bitte nach einer Gesprächstherapie, ich gehe mal davon aus, dass du zwischen 16 und 20 Jahre alt bist. Es gibt Hotlines und auch Adressen für Jugendliche und auch für Junge Erwachsene.
Dort findest du professionelle Hilfe, Menschen, die dir aus deiner Situation wirklich dauerhaft heraushelfen können. Es ist ein großer Schritt, aber denke nicht, wie viele, dass man "bekloppt" ist, wenn man Hilfe von außen benötigt.
Gerade wenn du schon das Gefühl hast, nicht mehr leben zu wollen, rate ich dir dringend, such dir professionelle Hilfe.

Ich wünsche dir alles Gute, bitte geh diesen Schritt!
Gruß
Fengaris


ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll, ich bin einfach fertig. Ich hab ja schonmal erzählt, ich war schon immer total schüchtern. Seit ca.2 Jahren möchte ich das unbedingt ändern, es gibt aber nur sehr, sehr kleine Fortschritte. Manchmal fühle ich mich echt so stark, dann geh ich nur auf die Straße, begnege paar so scheiss Leuten die meinen sie wärns und mich irgendwie schief angucken oder sogar blöde Sprüche ablassen und schon ist alles wieder vorbei. :( Das ist immer so !!!!

Dazu gehört dass ich in meiner Klasse total ignoriert werde weíl ich eben ruhig bin. Anfangs gaben sie sich Mühe aber jetzt bin ich ihnen egal. Ich werde nicht gemobbt und weiss darüber kann ich froh sein, aber auch in einer Klasse als Luft zu gelten tut verdammt weh. Ja, ich weiss ich sollte mir auch mal Mühe geben. Ich tat auch schon mein bestes. Mit zwei rede ich nach der öfters, wir unterhalten uns voll nett und am nächsten Tag in der Klasse ist alles wieder vorbei, sie sagen mir nichma hallo, sind nur bei ihren Freunden. Ich wette es ist ihnen peinlich mit mir vor den andern in der Klasse rumzuhängen, da ich ja die Außenseiterin bin.

Ich bin eigentlich nicht ruhig, und auch nicht brav, ich mache sehr viel Mist mit wenn man mich nur richtig kennenlernt. Aber da ich in der Klasse keine Freunde habe und alle mich nur als ruhig und brav abstempeln traue ich mich nicht mich jetzt zu ändern, mich jetzt plötzlich wie so ne Gansterin oder so aufzuführen.
Ich hab auch oft die Schule geschwänzt in letzter Zeit. Ich weiss das ist scheisse. Aber einerseits hatte ich kein Bock auf Schule, andererseits auch bisschen Angst.
Die Lehrer wissen auch alles von meiner Vorgeschichte ( Mutter Alkoholikerin und depressiv, Vater von Morgens bis Abends auf der Arbeit und mit allem überfordert, und ich hatte ne Essstörung. ) Sie wissen alles, gucken mich auch oft an und dann könnt ich ausflippen. Ich hasse es wenn jemand Mitleid mit mir hat ! :mad: :(

Vor allem war das meine Vergangenheit, im großen und ganzen ist das schlimmste zum Glück vorbei. Aber ich bin auch versetzungsgefährdet, würde von der Schule fliegen wenn ich dieses Jahr nicht schaffe und womöglich nichtmal auf einer andern Schule aufgenommen werden. In der Pause bin ich noch bei meinen Freundinnen die zwei Klassenstufen höher sind als ich und nächstes Jahr die Schule verlassen werden. Bin ich dann noch auf der Schule, dann bin ich allein !!! das würd ich nicht aushalten !
Ich hab schon oft drüber nachgedacht die Schule zu wechseln,wo mich keiner kennt und dann dort einen Neuanfang zu machen. Aber ich kenn die Leute ja nicht und wenn ich dann noch eine Mobbingklasse erwischen sollte hab ich echt die Arschkarte gezogen. Da werd ich ja noch lieber ignoriert !

Und zu meinen Freunden : Meistens muss ich mich bei ihnen melden. Nur sehr selten rufen sie mich mal an. Und fragen ob wir was unternehmen tun sie eh fast überhaupt nicht mehr. Ständig frag ich, aber so gut wie immer haben sie keine Zeit oder kein Bock. Dabei wär ich ständig auf Achse, würde in die Disco gehn, Mist bauen und so weiter. Aber alle lassen mich hängen.

Ich sehn mich voll danach jetzt was zu erleben, wie es halt normal ist für Teenies. Flirten, Mist bauen, usw.

Stattdessen hock ich in der Wohnung rum und langweile mich kaputt, mir ist so oft zum Heulen, aber ich kann nicht heulen !!! Meine beste Freundin ( wir kennen uns schon ewig ) merkt gar nicht wie es mich verletzt dass wir kaum mehr was machen aber ich habs ihr schon oft gesagt. Sie hat jetzt eine Clique mit der sie täglich unterwegs ist und deshalb frägt sie mich fast nie ob wir was machen. Sie meint wir telefonieren ja, also sind wir noch Freunde. Sie hört mir schon auch zu und so, ich möchte aber Leute mit denen ich auch was erleben kann und nicht nur telefonieren ! Sie versteht nicht dass ich das nicht mehr als Freundschaft empfinde.

Dann ist da noch der Liebeskummer ! Seit einem Jahr häng ich jetzt schon an einem Typen der 10 Jahre älter ist als ich. Ich seh ihn jetzt nur noch selten, aber wenn dann guckt er mich auch immer voll an, das merken die andern auch. Das gibt mir etwas Hoffnung, aber ich weiss wie niedrig die Chance ist dass wir zusammenkommen. Ich denk aber immer an ihn, lauf auch öfters an seinem Haus vorbei und will ihn sehn. Ich lieb ihn echt, ich würde alles für ihn tun. Eltern und Oma lächeln nur und sagen ich soll ihn vergessen, das wird nix. Sie halten es für eine Schwärmerei und verstehn nicht wie viel er mir bedeutet. Meine Freundinnen wissen nicht was sie dazu sagen sollen, ich weiss dass viele schon genervt sind weil ich ständig über ihn rede. Meine beste Freund hört mir meist zu, geht daruf ein was ich über ihn erzähle aber mehr kann sie auch nicht tun. Ich sehn mich überhaupt total nach Liebe. Aber am meisten nach seiner !!!

Es macht mich alles so fertig, ich hab auch das Gefühl nie selbstbewusst zu werden. Ich versuch es jetzt schon so lang und nie ist es was geworden. Ich wünsch mir auch so dass endlich mal jemand einfach von mir Respekt hat. Die meisten sind es schon gewohnt dass ich ja sage und alles. Ganz langsam fange ich bei Leuten die ich besser kenne an meine Meinung zu sagen, aber s fehlt noch soooo viel. Ich hab schon oft gehört ich sei hübsch, das freut mich dann auch, ich fand ich mich oft auch hübsch, aber in letzter Zeit find ich mich einfach hässliche, egal was ich tu und könnte heulen.

Ich möcht immer son Mädel sein das selbstbewusst ist, witzig, die andern mit ihrer guten Laune ansteckt, beliebt ist und sich nix gefallen lässt.
Aber dieses mangelnde Selbstbewusstsein und die Deprianfälle kehrn ständig zurück und sind so stark.

Ich kann nicht mehr, ich find das Leben nur noch scheisse, will nicht mehr leben und würde ich mich trauen würde ich mir das Leben nehmen. Aber ich trau mich nicht ! Ich denke immer das beste wäre meine Mutter hätte mich einfach nie geboren. Ich weiss nicht mehr weiter. Keiner weiss wie verzweifelt ich wirklich bin. Ich wollte immer eine Kämpferin sein, aber jetzt hab ich keine Kraft mehr.

Bin so fertig ! Und keiner weiss wie es mir wirklich geht. Nur meiner besten Freundin erzähle ich es, aber die nimmt mich nicht so richtig ernst und macht auch nix wenn ich sage ich will nicht mehr leben. Sie hat selbst gesagt ich würde mich nie trauen mir das Leben zu nehmen. Deshalb !

Traurige Grüße

Gelini[/quote]
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
    @ Peter1968: joar

    Anzeige (2)

    Oben