Anzeige(1)

Ich weiß nicht mehr weiter...

G

Gast

Gast
Hallu...

Ich bin 16 und hab im Sommer herausgefunden das ich schwul bin. Ich hatte vorher zwar Freundinnen aber die waren mehr sehr beste Freundinnen(Manche davon waren leider nur Internet-Beziehungen). Ich war mir es vorher noch nicht richtig bewusst.

Im Sommer hatte ich jemandem in einem Chat getroffen. Er ist 19 und ist bi. Ich hab mich mit ihm angefreundet und hab ihm nach sehr kurzer Zeit 'vertraut'. Ihm hab ich erzählt, das ich auf Jungs stehe und mit Mädchen leider nichts anfangen kann.
Er hat mir aus der ferne geholfen mich selbst zu finden. Dafür bin ich ihm sehr dankbar aber seit einer Woche wäre ich doch lieber ein Hete geblieben wenn ich gewusst hätte was ich anstellen würde.

Seit dem ich mir bewusst war, das ich wirklich schwul bin, hab ich mich fast in jeden schwulen Menschen im Chat(in einem normalen Chat) 'verliebt' (in sehr kurzen Zeit). Ich wusste zwar das es falsch war, konnte dagegen sozusagen nichts machen. Auch in dem 19en Jährigen. Natürlich war viel Enttäuschung mit ein programmiert. Seitdem spielen meine Gedanken und Gefühle durcheinander. Manche hab ich mehr vertraut.

Neben dem 19en Jährigen gab es noch einem 14en Jährigen. Dieser 'verlieb' sich unglücklicherweise auch in mich. Er wollte so vieles mit mir machen. Ich war sogar schon in seinem Alltag mit eingebaut. Er ist wirklich emotional und würde es nicht ertragen wenn ich ihn verlassen würde. Ich war natürlich komplett in ihn verschossen aber dieses 'Turbo-Verlieben' hörte nicht auf.

Mitte Oktober nimm es ab. Ich 'verliebte' mich in keinem mehr im Chat. Jedoch verlor ich das Gefühl von Liebe bei dem 14en Jährigen und andere. Dies ließ aber meine Gefühle und Gedanken noch mehr verrückt spielen. Ich fragte mich, "Bin ich wirklich so oberflächlich?" "War das wirklich Liebe?"

Leider war der 14en Jährige immer noch in mich verliebt und wollte sobald wie möglich mich mit mir treffen.

Es hört sich vielleicht etwas komisch an aber es ist leider so. Ich weiß mittler Weile nicht mehr ob ich jetzt glücklich oder traurig bin. In mir ist eine Gefühls und Gedanken leere.

Das Problem daran war natürlich auch das alles leider nur über Internet ging und das mit Gefühlen und so eine Sache ist.

Ich spielte in leider vor, ich würde ihn liebe. Ich weiß das war falsch und ich hab wirklich einen großen Fehler damit gemacht. Aber er war wirklich so sehr schon auf mich fixiert. Ich hab mich in der letzten Zeit aber sehr von ihm distanziert weil ich nicht mehr konnte und ich ihn die Wahrheit sagen wollte. Vor 2 Stunden hab ich es ihm gesagt. Ich hab ihn alles genau erzählt und was zurück kam war nur ein '...' und die Message das er offline ging.

Ich mach mir wirklich große Vorwürfe. Ich weiß das ich sovieles falsch gemacht hab. Ich will nicht mehr. Ich will manchmal wirklich nicht mehr schwul sein, sonst wäre das wahrscheinlich nicht passiert. Vorher hatte ich noch nicht solche Probleme.
Das ganze geht auch auf meine Familie und Beruf über. Was hab ich nur angestellt? Ich will das alles so wird wie früher...

Warum ich meine Geschichte hier reingeschrieben hab ist weil ich es jemanden erzählen will(Mir geht es dadurch etwas besser...) und vielleicht hier jemand Tipps hat, wie ich mein Leben wieder auf die Reihe bekomme.

lg ray~

ps: sry für den einen oder anderen Grammatik/Rechtschreib Fehler.
 

Anzeige(7)

M

matyx

Gast
Hallo Ray,

ich frage mich teilweise in was für eine Welt wir leben. Dieser Vorwurf geht nicht an Dich, lieber Ray.

Mit meinem 14 oder 16 Lebensjahr gab es zu meiner Zeit noch kein Internet; nicht mal die Vorstellung, daß man sich mal über so ein Ding wie Computer "unterhalten" kann.

Ich kann Dein Gefühlswirrwarr irgendwo sehr gut verstehen, aber ich fürchte fast, ich kann Dir nicht helfen.

Wenn ich es teilweise mit kriege wie junge Menschen über Chat Liebespartner kennenlernen und sich verlieben wird mir klar, mit was für Konflikte Ihr konfrontiert seid.

Ich habe Menschen kennengelernt. Und ich meine es so wie ich es schreibe.

Wie kann ein Mensch "sich selbst finden", Ordnung in sein Leben finden, was ja in der Pubertät ganz normal ist, wenn man keinen Gegenüber hat. Internet Chat ist kein Gegenüber.

Wahrscheinlich hat Dir meine Antwort jetzt nicht wirklich weitergeholfen. Ich möchte Dir einfach sagen, daß meiner Meinung nach, die heutige Zeit irgendwie falsch tickt. Du solltest Dir auf jeden Fall keine Vorwürfe machen oder Dich in Frage stellen. Ich glaube, Du bist nicht oberflächig oder so. Ich glaube einfach, daß es für einen jungen Menschen nicht der richtige Weg ist, Partner auf dem virtuellen Weg kennenzulernen, schon gar nicht wenn man erst 14 Jahre alt ist, wie der junge Mann / Kind (?). Irgendwie ist da was quer.

Ich würde mir wünschen, daß junge Menschen ihre Kontakte im realen Leben kennenlernen würden. Irgendwie habe ich kein gutes Gefühl mit der ganzen Chatterei. Zum einen, so kenne ich ja auch die Tendenz von mir, hat es was "suchtgefährdenes" und man entzieht sich daraus aus dem echten Leben.

Daß Du mit Deinen Gedanken und Gefühlen nicht klarkommst, kann ich nachvollziehen.

Matyx
 
T

Tramnovi

Gast
Hast Du Dich denn schon mal im wahren Leben in einen Mann verliebt, oder nur im Chat?
Woher willst Du wissen, das Du wirklich schwul bist?
Du bist doch noch so jung, vielleicht spielen nur deine Gefühle gerade verrückt?
 

ramona

Aktives Mitglied
Du bist dabei Dich selbst zu finden. Da ist so ein Gefühlschaos völlig normal. Nehme es einfach an und Dir wird es besser gehen.

Alles Liebe für Dich von Ramona
 
J

Jun

Gast
Hallo Gast,

ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Du bist 16, da geht vieles drunter und drüber. Das haben wir hier alle durch.

Ich glaube nicht, dass du oberflächlich bist. Sieh mal verliebt und liebe sind durchaus unterschiedlich. Aus anfänglicher Verliebtheit kann sich eine Liebe entwickeln. Es kann einem auch passieren, dass man 1Tag bis 1 Woche verliebt war und dann plötzlich merkt, das war es nicht, da stockt irgendwas. Damit bist du keine Ausnahme :) . Liebe braucht hingegen Zeit sich zu entwickeln.

Bei dem 14 jährigen - der Mann im Kind ;) - war sicherlich anfänglich Verliebtheit. Wow, da war jemand, der deine Gefühle auch noch bejahte. Aber dann ging es los. Er zog an dir zerrte, wollte mehr, plante einen Alltag, verfing sich immer mehr in Vorstellungen denn im Realen. Das ist beim Chaten normal. Man hat mehr seine eigenen Vorstellungen zur Hand als Reales.
Es war der Moment, wo du innerlich auf Distanz gegangen bist. Du bist in eine Zwickmühle geraten, in der auch 20, 30 gar 70 jährige noch geraten Auf der einen Seite will man niemanden unnötig verletzen, aber man will sich auch nicht so vereinnahmen lassen. Und eh man es sich versieht, steht man mit dem Rücken zu Wand und kann nur noch fragen: "Was war das jetzt wieder?".

Du kannst nicht oberflächlich sein, sonst hättest du hier nicht geschrieben. Und Liebe braucht nun mal Zeit. Sie ändert sich auch mit den Jahren. Finde es heraus, auch wenn du dann und wann einen unbequemen Weg gehst.

Der 14 jährige musste das auch erfahren. Natürlich tut ihm das weh. Das darf es auch. So ist halt die Wahrheit.

Du kannst dich nicht für einen anderen Menschen verbiegen. Er hingegen musste jetzt erfahren, dass er von keinem anderen Menschen verlangen kann, das er sich für sich verbiegt. Der Spruch gilt nun mal in zwei Richtungen.

Kopf hoch und wie @matyx schon sagte mehr Reales ;)
Jun
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Ich weiß nicht mehr weiter Liebe 2
Z Schäme mich und weiß nicht mehr weiter. Liebe 55
L Ich weiß nicht mehr weiter... Liebe 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben