Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich weiß nicht mehr weiter...

H

hilfe728

Gast
Hallo liebes Forum. Ich möchte hier mal meine Gedanken/Probleme loswerden, weil es mir momentan mental sehr schlecht geht.

Und zwar bin ich 21 Jahre alt und bin leider seit 2 Jahren arbeitslos, da ich viele Ops hatte und lange Krankenhausaufenthalte (die Ursache dafür möchte ich nicht benennen). Davor hatte ich einen Job in der Produktion, den ich jedoch wegen psychischen Problemen nicht weiter ausüben konnte. Ich gehe zuerst mal etwas weiter in die Vergangenheit zurück: Ich wurde damals in meiner Schulzeit (9. Klasse) sehr stark gemobbt, wodurch ich mit der zeit Angstzustände und Depressionen entwickelt habe. Meinen Realschulabschluss habe ich trotzdem in der Tasche und habe auch einen guten Notendurchschnitt. Kurz nachdem das mit dem Mobbing war, habe ich die Schule gewechselt und hatte nette Klassenkameraden, wodurch sich mein mentaler Zustand etwas verbessert hatte. In genau dieser Zeit hat sich aber meine Mutter von meinem Vater getrennt und es gab heftigen Streit in der Familie, was mich auch nochmal psychisch belastet hat. Zu der Zeit habe ich bei anderen in meinem Alter gesehen, dass sie Hilfe von ihren Eltern erhalten haben zwecks Bewerbungen und sie wurde von den Eltern motiviert. Dadurch, dass meine Mutter dann weg war (sie ist nach Österreich ausgewandert und hat dort einen neuen Freund), hatte ich gar keinen mehr, der für mich da war. Ich hatte mit ihr immer ein sehr gutes Verhältnis und mit meinem Vater hatte ich nie eine Bindung, weil er schon nie für mich da war, als ich noch klein war. Er war immer nur unterwegs und hatte keine Lust sich mit mir abzugeben, hat mir also auch nie bei irgendwas geholfen.

Ich hab dann kurz nach der Schule eine Ausbildung angefangen, da ich es irgendwie schaffte, mich doch aufzurappeln. Diese habe ich dann aufgrund meiner psychischen Probleme, doch wieder abgebrochen. Danach hatte ich wie schon gesagt, den Job in der Produktion, aber da war es genau das Gleiche. Es war schon immer so, dass mein Vater mir nie gut zugesprochen hat. Ich wohne, seit meine Mutter weg ist, mit ihm allein und er gibt mir ständig das Gefühl, dass ich nutzlos bin und sowieso nichts kann und sagt zu mir, dass ich eine Lachnummer bin. Dann ruft er immer seine neue Freundin an und die lachen zusammen über mich und er sagt Dinge zu ihr, wie: "Wenn du wieder hier bist und zu ihm sagst, dass er stinkendfaul ist, unterstütze ich dich dabei und bestärke dich in deinen Aussagen" und dann haben die auch wieder gelacht. Dann gab es gestern einen schlimmen Streit, weil meine Mutter ihn angeschrieben hatte und die beiden verstritten sind und dann hat er es an mir ausgelassen und kam in mein Zimmer: "Fi*k dich ins Knie du hinterhältiges Würstchen", weil er dachte, dass ich mit meiner Mutter über ihn geredet hab, was aber gar nicht so war, weil ich nichts davon wusste, dass sie ihm geschrieben hat.

Dann hat er auch noch Dinge zu mir gesagt, wie:
- "Du wirst niemals einen Job finden, weil du so dumm bist, dass dich eh keiner einstellen will"
- "Du hast so ein Erbsenhirn, am liebsten würde ich dir mal richtig eine klatschen, dass du wieder normal wirst"
- "Was du sagt, interessiert mich nicht, weil ich nicht mit Leuten rede, die keine Ahnung von irgendwas haben, also ist nur meine Meinung die richtige"
- Als ich sagte, dass er doch auch ruhig mit mir reden kann, weil er die ganze Zeit rumgeschrien hat, kam von ihm: "Halt einfach deine scheis* Fresse, du hast nichts zu melden"
- Als ich sagte, dass hier jeder über mich lästert, ich es schon oft mitbekommen habe und ich nicht verstehe, wieso sie mir es nicht ins Gesicht sagen (er und auch seine Verwandten, seine Mutter, seine Tante), sagte er: "Über dich kann man auch nur lästern, weil du so eine Lachnummer bist"
- und vieles mehr...

Ich bin dann irgendwann, als er mit seiner Freundin telefonierte, zu ihm gegangen und hab gesagt, dass ich doch gar nichts davon wusste, dass meine Mutter ihm geschrieben hat und was das jetzt alles soll... dann hat er mich weiter angeschrien und ich wurde richtig wütend, weil er mich durchgehend provozierte. Dann bin ich in einen anderen Raum gegangen und er kam mir hinterher und sagte mit einem Grinsen im Gesicht: "Was ist denn mit dir nicht richtig du kleiner Schlappsc*wanz?" Als ich dann an ihm vorbeigehen wollte, hat er mich festgehalten, aber ich hab es dann irgendwie geschafft mich zu befreien und bin von zu Hause weggerannt. Dann hat er mich gesucht und wollte, dass ich ins Auto einsteige, was ich am Ende auch gemacht hab, weil ich im Regen stand und es dunkel war. Dann hat er wieder ganz ruhig mit mir geredet und als wir daheim waren ging es wieder los, dass er mich beleidigt und ausgelacht hat... dann sagte er, dass ich sehen kann wo ich hingehe und mir endlich einen Job suchen soll (was ich ja die ganze Zeit über versucht hab, aber er mich psychisch jedes Mal wieder fertig macht). Und im nächsten Moment als ich ihm sagte, dass ich mir jetzt Hilfe beim Jobcenter suchen werde, weil ich das so nicht hinbekomme wenn ich bei ihm weiter wohne, weil ich schon Depressionen bekomme, hat er mich wieder ausgelacht und gesagt: "Dir wird sowieso keiner helfen und eine Wohnung und einen Job wirst du auch nicht finden, weil dich keiner will."

Ich muss dazu sagen, dass er immer sehr viel Alkohol trinkt und dann extrem aggressiv wird oder auch wenn man eine eigene Meinung vertritt. Das war jetzt schon unzählige Male in der Vergangenheit so. Er muss immer recht haben, man kann nicht mit ihm normal reden. Ich habe nie wirklich mit ihm geredet, das war schon so als ich noch klein war. Da hat er mir schon immer mit einem Gürtel mit Schlägen gedroht. Meine Mutter wurde auch irgendwann depressiv wegen ihm. Er schrie sie auch immer die ganze Zeit an und mir wurde immer die Schuld gegeben für deren Stress.

Ich hab mich wie gesagt jetzt beim Jobcenter gemeldet und hoffe, dass das irgendwie klappt, dass ich eine eigene Wohnung gestellt bekomme, dass er mich nicht mehr psychisch fertig machen kann. Mir geht es echt nur um die Wohnung, denn einen Job werde ich mir dann sofort suchen, da ich ja arbeiten will, aber durch seine Sprüche schon das Gefühl habe, dass ich sowieso nutzlos bin und weil er dauernd sagt, dass mich eh keiner will und sich keiner melden wird, ich denke, dass ich eh nur Absagen bekomme...

Ich verstehe nicht, wieso er mich einerseits rausschmeißen und im nächsten Moment, wenn ich mir einen Job suchen will und motiviert bin, mich wieder psychisch fertig macht, dass ich eh nichts finden werde und zu blöd bin. Ich fühle mich einfach nur nutzlos und ich bin total verzweifelt und esse auch kaum noch was. Nachts schlafen kann ich auch nicht mehr, weil ich keinen klaren Kopf mehr bekomme. Ich bin so fertig mit den Nerven...

Ich musste das einfach mal loswerden, danke an alle die es durchgelesen haben.
 

Anzeige(7)

CasperH

Mitglied
Hallo Hilfe 728,

hm, ich habe jetzt nicht ganz bis zum ende gelesen, scheinbar hast du durch die Trennung deiner Eltern und das Mobing in der Schule eine für dich sehr belastende Situation erlebt und kämpfst nun mit den Folgen. Zusätzlich lebst du in einer für dich ungünstigen Zweckbeziehung mit deinem Vater, welche nicht gut für dich zu sein scheint.

Deshalb mach es so wie du geschrieben hast und such dir erstmal eine eigne Bleibe, evtl. machst du vorher noch eine Kur/Reha um deinen Selbstwert etc. zu stärken um dich zu stabilisieren und dir dann eine berufliche Perspekive aufzubauen.

Auch wenn der Weg kein leichter wird, lohnt es sich am Ball zu bleiben.

Alles gute für dich...

Ps. Vielleicht wäre ein Ehrenamt zur Überbrückung / Belastungserprobung was für dich.
 

Muir

Aktives Mitglied
Hallo,

warum bist du damals nicht mit deiner Mutter nach Österreich gegangen?

Rede mit deiner Mutter über deine Probleme die du mit deinem Vater hast.
Eventuell kann sie dich nachträglich zu sich nach Österreich holen.

Viele Grüße und alles Gute,
Muir
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Depression, weiß nicht mehr weiter Ich 11
J Ich weiß nicht mehr weiter Ich 3
G Ich weiß nicht mehr was ich glauben soll Ich 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    SFX hat den Raum betreten.
  • @ SFX:
    Ah, ein Gast!
    Zitat Link
  • @ SFX:
    Hallo Gast!
    Zitat Link
  • (Gast) pummel:
    Hallo :)
    Zitat Link
  • @ SFX:
    Na? Was treibst du hier? :D
    Zitat Link
  • (Gast) pummel:
    Wollte mal so umschauen ^^ du?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Freeway91 hat den Raum betreten.
  • @ Dishonor:
    Tach
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Freeway91 hat den Raum verlassen.
  • @ Dishonor:
    Man, geht mir dieses Ghosting hier auf die Nerven. Da wundert einen nix mehr
    Zitat Link
  • @ SFX:
    👻
    Zitat Link
  • @ Dishonor:
    Grusel
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    CranberrySoft hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Dishonor hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast cashew hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast pummel hat den Raum betreten.
  • (Gast) pummel:
    Hallo jemand hier ?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Dishonor hat den Raum betreten.
  • @ Dishonor:
    Hattest du hier eigentlich mal ein, sagen wir, einstündiges Gespräch?
    Zitat Link
  • @ Dishonor:
    So, jetzt reicht’s, hier kam ja heute gar nix in den Räumen zustande. Nacht, ihr Geister, die ich nicht rief…
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben