Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich weiss nicht mehr weiter.

SFX

Aktives Mitglied
Na, na! Ich bin mir sicher, dass das alles schon wieder wird. Ganz sicher hilft es, wenn du uns hier ein wenig mehr von deinen Problemen schreibst. Natürlich nur wenn du magst. Hier haben wir schon für viele, auch zunächst auswegslos erscheinende Dinge, eine annehmbare Lösung gefunden.

Liebe Grüße und gute Nacht,
SFX

PS:

[...] Aber wenn ich das tatsächlich machen würde, bekäme ich erst mal was zu hören wegen nutten in der Nacht und so.
Du bist überhaupt kein Versager, denn eine Sache hast du hiermit ganz offiziell geschafft! Du hast mich nämlich MITTEN in der Nacht zum Lachen gebracht wie schon lange nicht mehr! 🤣
 

Anzeige(7)

M

Mondenlicht

Gast
Kannst du dir trotzdem irgendwas Nettes zugestehen? Irgendwas liebes für dich selber tun?
Wie ein liebe Freundin dir selber ein bisschen Trost, Selbstmitgefühl schenken?
Was würde dem Kind in dir Freude machen?
Was war das was dir als Kind Freude gemacht hat? Denk mal drüber nach, du findest bestimmt was!
 

Raphaela

Mitglied
Doch. Sehr sogar. Aber ich hab total ein Brett vorm Kopf...
Was mir früher spass gemacht hat... früher vorm lockdown gab es da einiges. Aber im Moment läuft halt nix ausser Arbeit, Haushalt und pennen.
 

Peter12

Mitglied
Schreiben ist ja ganz gut, aber ab und zu braucht man doch eine menschliche Stimme, die auf solche Probleme eingeht. An deiner Stelle würde ich nicht zurückscheuen, die Telefonseelsorge anzurufen und es auch in der Therapie anzusprechen. Sicher spielen zur Zeit auch die äußeren Bedingungen eine Rolle. Aber nur in einer Tretmühle noch zu funktionieren, wenn der Akku bereits leer ist? Sprich mit deinem Therapeuten und Hausarzt, wie du da rauskommst. Sollten diejenigen auf dein Problem nicht eingehen oder es nicht erfassen können, würde ich mir Gedanken darüber machen, ob ich von dem richtigen ärztlichen Personal betreut werde. Ansonsten tue was für deinen Körper. Spaziergänge, Entspannungsübungen, Ausdauersport.....manchmal hilft das reine Tun, die Psyche folgt dann später.
 

Raphaela

Mitglied
Ganz ehrlich? Telefonseelsorge kann man knicken, da ist ständig besetzt. Habe es dann irgendwann aufgegeben das überhaupt noch zu versuchen...
Ich weiss auch, ich sollte Struktur reinbringen, aber ich bin schon froh, wenn ich meine Arbeit schaffe und meiner besseren Hälfte was zu essen auf den Tisch bringe. Eill nur noch ins Bett, kann dort aber nicht einschlafen...
 

Blättchen

Mitglied
Geh am Montag zum Arzt, laß Dir eine Überweisung zum Psychologen geben und mach einen Termin aus. Ruf die Nrn. der Liste an, die man Dir gibt und da sagst Du ganz klar, Hallo, hier ist xy, ich will mich umbringen, aber bevor ich das tue, möchte ich einen Psychologen sprechen, kein Witz, sonst hat man ein halbes Jahr Wartezeit Minimum. Evtl. bekommst Du dann direkt einen Termin und dann bist du erstmal 6-12 Monate krankgeschrieben. Anschließend Wiedereingliederung.
So einfach läuft das alles nicht. Kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Eine Liste bekommt man nicht. Und wenn man das Glück an mal einen Therapeuten überhaupt am Telefon zu erwischen und sagt man will sich umbringen, dann wird man höchstens direkt in eine geschlossene Klinik eingewiesen. Einen ambulanten Termin bekommt man nicht.
Auch Krankschreibung funktioniert nicht so einfach für längere Zeit.
 

Raphaela

Mitglied
Krankschreibung bringt auch nichts. Es ist lockdown. Was also soll ich da den ganzen Tag machen? Am besten zweimal Tabletten nehmen, nach denen man 12 Stunden schläft, und in der Unterbrechung grad mal ins bad und einen Schluck Wasser trinken. Erholen ist faktisch nicht möglich. Ich gehe lieber arbeiten als daheim zu warten bis der Tag vorbei ist
 
N

N.R.T.

Gast
Stress, den gibt es nicht, den macht man sich selbst. Mal ehrlich, ob Du der Held der Arbeit oder Nobody bist, der alles falsch macht, am Ende sind wir alle tot. Von daher, easy going ab jetzt. Wenn jemand blöd wird, Stress macht, gar nicht reagieren. Im schlimmsten Fall wird man entlassen, anschließend sitzt Du zu Hause auf der Couch, na und? Bewerbungen schreiben und anderen Job suchen.
Haha, ich finde deine Einstellung super. Du hast eigentlich sowas von Recht, aber manchmal braucht es wirklich jemandem im Leben, der dir die Augen öffnet.
Es stimmt, du kannst noch soviel geben wie du willst, morgen kannst du tot umfallen (das ist kein Scherz jetzt: ich habe mich vor ein paar Jahren gleich hintereinander bei 2 Firmen vorgestellt, wo meine Vorgängerinnen überraschend gestorben sind. Eine hatte mit 40 eine Hirnblutung, die andere war an Krebs gestorben. Naja nicht so überraschend, aber die Leute meinten alle, sie wäre geheilt).
Heute denkt doch keine Sau in der Firma mehr an die beiden, so traurig das auch ist.

An die TE: ich habe in meinem langen Berufsleben die schlimmsten Sachen erlebt, die man nur erleben kann, so dass ich einen Zusammenbruch hatte und jahrelang nicht mehr arbeiten konnte. Heute sage ich mir, dass es das gar nicht wert war und nehme nichts mehr ernst.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Ich weiss selbst nicht wer ich bin Ich 1
S Wie den Tag überstehen, wenn man nicht mehr Leben möchte? Ich 13
K Ich kann nicht mehr Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben