Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich weiß einfach nicht weiter .,

G

Gelöscht 120064

Gast
Hallo.

Mach deine Ausbildung fertig, aber sieh sie mit anderen Augen. Deine Ausbilldungszeit ist überschaubar, aber wird dir lebenslang nützlich sein, wo immer du gefragt wirst, welchen Beruf du erlernt hast.

Du brauchst nie in diesem Beruf arbeiten, das habe ich auch nicht. Aber du stehst ganz anders da als ungelernt.

Also sei nicht depressiv dadurch sondern freue dich auf die Zeit danach, wo du mit erhobenem Hauptes dich überall was dir Spaß macht bewerben kannst.

Es ist nunmal ein Unterschied, ob man einen Beruf gelernt hat oder nicht. Auch finanziell. Und sozial sowieso.
Ich hab einfach Angst, dass ich die Prüfung am Ende nicht schaffe und alles umsonst war ..
 

Anzeige(7)

_cloudy_

Urgestein
Immobilienkauffrau, hatte aber auch schon Kauffrau für IT Systeme, Augenoptiker und Kauffrau für Spedition und Logistik angefangen ..
Das ist doch im Zweig "Kauffrau" ein recht interessantes Thema.
wenn du wieder abbrichst, wirst du auch mit dir immer unzufrieden sein und zweifeln, ob die Entscheidung richtig war.

Wenn du durchhältst, nützt dir das dein ganzes Leben. Die Zeit vergeht doch auch recht schnell. Und eine Ausbildung ist immer noch ein etwas lockereres Arbeitsleben als normal zu arbeiten.

Ich kann dir nur dazu raten durchzuhalten.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Alles was mir Spaß machen würde im Sinne einer Ausbildung, wären Berufe in denen man kaum was verdient, vorallem in der Ausbildung. Z.B. im Bereich Fitness oder was kreatives. In den Bereichen komme ich aber nichtmal mit einem Nebenjob über die Runden ( Miete usw.) Sowas wie BAB würde ich nicht bekommen. Ich weiß, dass es am besten wäre eine Ausbildung in der Tasche zu haben, egal ob man später in dem Beruf arbeiten will oder nicht aber allein die Ausbildung durchziehen fällt mir extrem Schwer..
Dann lass es. Werde Empfangsdame in dieser Securityfirma.
Wer hindert dich daran?
 

Sagy

Neues Mitglied
Ich weiß nicht warum, aber besonders die ältere Generation drängt einem gerne dazu, eine Ausbildung, obgleich man sie mag oder nicht, durchzuziehen. Und das obwohl knapp 50% aller Auszubilden ihren Beruf nach der Ausbildung wechseln.
Sei es für den "Lebenslauf" oder die "Lebenserfahrung" -oder um sich die eigene (überflüssige) Ausbildung zu rechtfertigen?

Meiner Meinung dient die Schule dazu einem "allgemeine" Bildung zu vermitteln. Eine Ausbildung dagegen spezialisiert dich in einem Bereich. Spezialisierst du dich mit einer Ausbildung als Schweißerin, wird dir das überhaupt nichts bringen wenn du im nachhinein doch im Kindergarten anheuerst.

Du könntest stattdessen ja ein freiwilliges soziales Jahr machen, oder für ein Jahr als Au-Pair in einem fremden Land, in einer fremden Familie arbeiten. Damit bringst du dich auf andere Gedanken, lernst neue Leute kennen, neue Ansichten. Und wer weiß, vielleicht lernst du genau auf diesem Wege deinen Traumjob kennen?
 
Zuletzt bearbeitet:

bocksrogger

Aktives Mitglied
Es ist nunmal ein Unterschied, ob man einen Beruf gelernt hat oder nicht. Auch finanziell. Und sozial sowieso.
Nicht immer. Wer es nötig hat andere sozial zu beurteilen ob sie einen Beruf gelernt haben oder nicht, hat ist sowieso bedauernswert.

Und finanziell stimmt das auch nicht unbedingt. Bis die Zeitarbeitsfirmen kamen, gab es in vielen Branchen Hilfsarbeiter die auch dank IGM gut verdienten.

Und ein Briefzusteller bei der Deutschen Post als Quereinsteiger verdient sogar relativ gut für einen ungedienten ca. 14 € /h.

Und eine Ausbildung ist immer noch ein etwas lockereres Arbeitsleben als normal zu arbeiten.
Nun ja, geradein kleineren Firmen ist es oft üblich das spät. im 2. AHJ Schluß ist mit dem "lockeren" Leben.
 

Sandy2

Neues Mitglied
Mein Nachbar hat auch keine Ausbildung, der hat nicht einmal einen Hauptschulabschluss. Er ist immer seinem Herzen und seinem Interesse gefolgt. Er betreibt seit vielen Jahren bei uns im Ort eine erfolgreiche kleine Bar und macht genau das was ihn glücklich macht und was er gut kann. Ist er reich? Eher nicht. Aber er kommt mit dem was er verdient über die Runden. Mehr will er gar nicht.

Mach das was dein Herz dir sagt! Wenn du mit Begeisterung dabei bist wird sich ein Weg finden!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • @ Chantal.K:
    Hallo?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    hi
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    lol
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    wie sich hier immer jeder verpasst haha
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    hey
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    ...
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben