Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ich weis nicht mehr weiter.

Ratlos66

Neues Mitglied
hallo an alle,

ich habe finanzielle schwierigkeiten und würde mich über Rat von euch freuen.

Ich bin 45, alleinerziehend und nicht genug Geld.
Ich lebe zur Zeit mit meinem 19 jährigen Sohn in einer 3 Zimmer Wohnung.
Ich habe bis vor kurzem noch ein Einkommen von ca. 1320€ gehabt. Das setzt sich aus meiner Erwerbsunfähigkeitsrente, dem Unterhalt vom Vater und dem Kindergeld zusammen.

Da hat es gerade so gereicht. Am Ende des Monats war ich immer bei 0. Aufgrund größerer Reparaturkosten des Autos habe ich aber noch ca. 1000€ schulden.
300€ dispo und ca. 700€ bei Freunden und Verwandten.

Mein Sohn hat vor ca. 2 Wochen seine Ausbildung abgebrochen. Warum ? Er sagte immer, dass es nicht das richtige für ihn wäre...ich tippe aber bei ihm eher auf lustlosigkeit, da er sich in letzter zeit in eine eher "assoziale" richtung entwickelt hat. Tut mir leid, dass ich mich so ausdrücken muss, aber anders kann man das nicht beschreiben.

Damit sind aber nun auch noch größere Probleme entstanden. Ich bekomme nun kein Kindergeld mehr und auch keinen Unterhalt vom Vater.
Der Vater war eigentlich schon während der Ausbildung meines sohnes nicht mehr unterhaltspflichtig, hat aber trotzdem gezahlt. Das Kindergeld wird wohl auch nur gezahlt, wenn sich das Kind in einer Ausbidungssituation befindet.

Mir bleiben also nurnoch Knapp 900€ im Monat. Von den 900€ kann ich nicht leben. Alleine würde ich es villeicht gerade so hinkriegen, aber mein Sohn ist ja auch noch da.
Die Wohnung kann ich nicht weiter bezahlen (insgesamt: 490€). Und hier in der Gegend eine günstigere 3 Zimmer wohnung zu finden ist auch so gut wie unmöglich.
Mir wäre es am liebsten, wenn sich mein Sohn was eigenes suchen würde. Allerdings hat er auch kein Einkommen.

Wie soll ich weiter vorgehen ? Habe ich wirklich keinen Anspruch auf Kindergeld/Unterhalt mehr ?
Ich weis nichtmehr wie es weiter gehen soll.
lg
 

Anzeige(7)

Ratlos66

Neues Mitglied
Hallo Rainer,

danke für die schnelle Auskunft. Daran habe ich noch garnicht gedacht. Ich denke da kann ich mich hier an die AWO wenden. Werde ich dan am Montag gleich machen.
lg
 

das Gefühl

Aktives Mitglied
Hallo Du,

ja, der Tipp von Rainer ist gut. Ich möchte noch sagen, dass Du Deinem Sohn bitte klipp und klar machen musst, dass er einen Anteil an eurer Situation hat. Ja, und da würde ich mir überlegen, ob Du Deinem Sohn verständlich machen könntest, dass er sonst ausziehen muss (so ein Ultimatum muss man ja nicht wirklich durchziehen; Du verstehst?;)).
Wenn Du schreibst, dass er sich so asozial verhält, dann sollte er auch ansatzweise spüren, dass so etwas auf einen zurückfällt. Ich glaube aber, dass es durchaus Lösungen gibt. Gib den Mut nicht auf! Das wird alles gut laufen, wenn Du Dich beraten läßt. Bin ich von überzeugt!!!
LG
 
M

Myday

Gast
mich wundert es, dass du während der ausbildung deines sohnes keinen unterhalt bekommen hast, weil eigentlich stand er dir noch zu. nicht so viel aber ein gewisser anteil hätte er noch zahlen müssen.

rede mit deinemsohn,dass er sich so schnell wie möglich um einen neuen ausbildungsplatz bemüht, er ist alt genug auch verantwortung zu übernehmen, damit ihr besser über die runden kommt.
 

Ratlos66

Neues Mitglied
Als er noch in der Ausblidung war hat der Vater ja Unterhalt gezahlt. Und das obwohl er nicht hätte zahlen müssen (laut jugendamt), weil mein sohn durch seine ausbildung ja selber ein einkommen hatte.
Ob er jetzt wo mein Sohn arbeitslos ist (hoffentlich) auch zahlen muss, werde ich dan erfragen.
Das mit dem Kindergeld bis 21 ist natürlich super. Das hilft mir schonmal ein stück.
 
M

Myday

Gast
dann hat das jugendamt was falsches gesagt, solange dein sohn in einer ausbildung ist, ist der vater noch unterhaltspflichtig, selbst wenn der sohn über 18 ist.
kindergeld bekommst du bis er 25 ist und sich um einen ausbildungsplatz bemüht, warhrscheinlich muss er nachweise (bewerbungen) dort vorlegen.
 
M

Myday

Gast
ja natürlich auch wenn er sein ausbildungsgehalt hat.

ohne ausbildungplatz, das weis ich nicht, das musst du besser googeln.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben