Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich weis nicht mehr weiter, bitte helft mir..

M

MessedUp

Gast
Hey erstmal,
ich weis nicht mal genau wo ich anfangen soll...
Vor fast 2 Wochen war die Welt wirklich noch in Ordung, in der Schule lief alles super, im Job auch, mit meinem Freund war alles perfekt..hatte also nirgends auch nur den hauch von Stress, so wie es eigentlich auch sein sollte.
Naja.. und dann am diesem Freitag ist alles eskaliert..aber um das erklären zu können muss ich erst erzählen wie es dazu kam.
Ich bin die jüngste von 3 Geschwistern und bei uns gab es schon immer Ärger und Streit, als ich noch kleiner war hab ich mich mit beiden nie wirklich verstanden. Später dann wenigstens mit der Schwester die mir Alters-technisch am nahsten war. Naja.. so ging dass ein paar Jahre lang gut, wenn auch mit der ein oder anderen verbalen Auseinandersetzung! Ihr kennt das ja bestimmt bei 3 Mädels "Hör auf meine Klamotten zu klauen!!" "Raus aus dem Bad!" usw usw usw..Inzwischen sind beide ausgezogen, und es hat sich eigentlich ein bisschen gebessert. Bin zu Hause so ziemlich klanglos untergegangen weil man "der Kleinen" ja nicht zuhören muss und was die von sich gibt ist doch eh nur Schwachsinn.. was wiederum dazu geführt hat dass ich, meiner meinung nach, auch mal Lauter werde und Schwierigkeiten habe beständige Freunschaften aufzubauen.
Aber um beim Thema zu bleiben: Vor 2 Wochen war ich nach der Schule zu Hause und wollte ein bisschen entspannen als die mittlere von uns 3 auf einmal in mein Zimmer geplatzt kam. Zu Anfang haben wir versucht normal mit einander zu reden, was ich aber nich mehr konnte weil diese Frau mich seit Jahren psychisch fertig macht.. diese ständigen Spielchen die sie mit meinem Kopf spielt treiben mich noch in den Wahnsinn. Da wir schon ein Streithema gefunden hatten kam eins zum anderen worauf hin sie all die Sachen zurück verlangte die ich bekam weil sie sie nicht mehr wollte. Da wäre zum Beispiel der Nachttisch, der von meinem Freund genutzt wird. Sie hat versucht ihn weg zu tragen und ich hab mich dagegen gestemmt. Nach ner kleinen Diskussion ging sie dann auf mich los und wenn meine Mom nicht kurz darauf ins Zimmer gekommen wäre wüsste ich nicht ob sie aufgehört hätte mich zu würgen... da war etwas in ihren Augen das gesagt hat "Nein, sie hört nicht auf!".. ich hatte wirklich panische angst..
Nachdem meine Mom sie dann rausgeschmissen hat, bin ich zu meiner älteren Schwester gefahren und hab mich erst mal beruhigt. Ein paar Tage später bin ich dann zum Arzt weil ich seit dem sie mich gewürgt hatte immer wieder hust-anfälle bekommen hab. Anscheinend hatte ich ne Schulter-prellung, ne Luftröhrenquetschung und naja.. sagen wir mal "Kratzspuren" am ganzen Körper.
Ich war nur froh dass meine andere Schwester, meine Eltern und mein Freund zu 100% hinter mir standen und immernoch stehen, auch wenn außer meinem Dad niemand was tun kann um das zu ändern. Auf meine Mom würde sie nicht hören. Bis heute ist nichts passiert. Keiner von uns hat was von ihr gehört seit dem. Und um ehrlich zu sein bin ich da auch wirklich ganz froh drüber. Ich will nur meine Ruhe. Immerhin is mein Plan ihr alles recht zu machen schon in der art eskaliert, was wäre wohl passiert wenn ich nicht versucht hätte nett zu ihr zu sein. Was wäre passiert, wenn meine Mom nicht zufällig reingekommen wäre? Was mache ich wenn sich dass wiederholt, aber keiner da ist der mir helfen kann?

Naja, so viel zu dem Thema. Aber so wie das Leben nunmal ist war das noch lang nicht alles was schief gelaufen ist. Ich habe am 8. Dezember ne OP um mir die Weisheitszähne rausmachen zu lassen und bin ein paar Tage krankgeschrieben deswegen. Und als ich letzte Woche meiner Cheffin davon berichten wollte, damit sie mich für die Zeit nicht im Schichtplan einträgt, wollte sie mich entlassen. Nach langem Hin und Her konnte ich sie dann doch überzeugen mir nicht zu kündigen. Ich mein ok, ich bin nur ne Aushilfskraft, aber wieso meint nur jeder "Mit der kann man's ja machen!" ? Ich fühl mich im Moment richtig beschissen. Jeder trampelt auf mir rum. Keiner unternimmt was. Ich weis langsam wirklich nicht mehr weiter. Hab ständig Nervenzusammenbrüche weil jeder kleine Tropfen der dazukommt alles wieder aufwühlt und seit der Auseinandersetzung mit meiner Schwester kann ich nicht mal mehr richtig schlafen. Entweder ich kann erst garnicht einschlafen, oder ich träum wieder von der Situation, wach davon wieder auf und lieg dann schlaflos einfach nur da.
Ich hab schon mit vielen Leuten versucht über meine Probleme zu reden weil ich mir Hilfe erhofft habe, aber keiner konnte mir bis jetzt wirklich helfen. Meine beste Freundin meinte ich sollte zu Caritas gehen, dort würden Psychologen arbeiten mit denen ich reden soll.. aber ich kann mir nich vorstellen dass die mir helfen können, wenn es sonst auch keiner kann. Ich hab die Hoffnung auf Hilfe schon längst aufgegeben...

Danke fürs "zuhören"..
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Zuerst zum einprägen: "Hoffnung gibt es immer, auch wenn wir uns über kurz oder lang hoffnungslos fühlen".
Auch wenn du dich alleine/hilflos fühlst, es gibt immer Wesen/Energien, die du um Hilfe bitten kannst (Mitmenschen, Tiere, Pflanzen, unsichtbare Engel,...)

Ich spüre viele Verletzungen, Schmerz, Hass, etc. zwischen dir und deiner Schwester bzw. in deiner Familie.

Was du konkret sofort tun kannst ist deine Gefühle gegenüber dir selber und ihr ganz ehrlich für dich auf Papier festzuhalten, vielleicht hilft dir gute Musik dabei. Getrau dich aufzuschreiben, wenn du sie hasst. oder andere Menschen. oder etwas an dir selber etc. Dann zerreisse das Papier und übergib es dem Mülleimer.

Und wenn es für dich möglich ist, überlege dir dann Dinge und Situationen, die du an Dir magst. Und das Gleiche für deine Schwester. Diese glücklichen oder liebevollen Erinnerungen/Gefühle kannst du ja dann behalten.
Vielleicht möchtest du sie immer wieder ergänzen, deiner anderen Schwester zeigen,...

Und versuche den Konflikt auch positiv zu sehen, deine Schwester möchte dir mit dem Angriff vielleicht (unbewusst) damit zeigen, dass du mehr für dich/deine Überzeugungen einstehst. dass du dich von anderen Menschen, dir dir nicht gut tun besser abgrenzt. dass du vielleicht mehr Zeit für dich alleine nimmst. in der Natur, beim Musik hören, bei der Arbeit.

Vielleicht gefällt dir deine Arbeit gar nicht ? Oder du lässt dich wie du selber sagst ausnutzen, auf dir herumtrampeln. das kannst du ändern...

Wenn deine Angst zu gross ist, nimm sie ernst. geh irgendwohin, wo du dich sicher vor einem Angriff deiner Schwester fühlst. Wo du zur Ruhe kommst und Schlaf findest. nimm Abstand. vielleicht mit deinem Freund einige Tage an einem Ort übernachten den niemand sonst kennt ?

Und dann gibt es natürlich die Option Polizei. Kann aber sein, dass dadurch deine Schwester ihre Aggressionen gegenüber dir noch steigert...?!

Wie auch immer, ich wünsche dir alles was dich glücklich und zufrieden macht. und dasselbe deiner Schwester und der ganzen Familie/Freunden....
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Weis nicht mehr weiter Ich 5
L Hilfe ich weis nicht mehr weiter Ich 1
J Ich weis nichtmehr weiter.. So will ich nichtmehr Leben Ich 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben